AR Racking stattet neue Lekkerland-Logistikzentren aus

Lekkerland ist der Spezialist für den Unterwegs-Konsum und betreut deutschlandweit rund 51.300 Verkaufspunkte. Im Geschäftsjahr 2021 betrug der Umsatz rund 8.2 Milliarden Euro. Bis 2030 stellt Lekkerland seine Logistik in Deutschland neu auf, um sie fit zu machen, für die Chancen und Herausforderungen im Außer-Haus-Konsum heute und morgen. In diesem Rahmen hat der Spezialist für Lagerlösungen AR Racking bei der Eröffnung von zwei neuen Lägern in Deutschland unterstützt.

Bildquelle: AR Racking
Bildquelle: AR Racking

Lekkerland vertreibt Lebensmittel und andere Artikel an Tankstellen, Kioske, Einzelhändler, Schnellrestaurants und ähnliche Verkaufsstellen. Die beiden neuen Lager in Kerpen und in der Wedemark werden dazu beitragen, die Anforderungen der Kunden auch langfristig optimal bedienen zu können, beispielsweise die wachsende Nachfrage nach frischen Artikeln wie Salaten und Wraps.

Dank der von AR Racking entworfenen, hergestellten und installierten Lagersysteme (Palettenregale) weist das Lager in der Wedemark eine Kapazität von 30.954 Paletten Positionen auf, während das Lager in Kerpen über 26.505 Palettenstellplätze verfügt. Bei Letzterem wurden außerdem die Kriterien für eine Erdbebenzone 3 berücksichtigt. Die Regale sind für Europaletten bis zu 1.000 kg konzipiert, die unter anderem gekühlte sowie ungekühlte Produkte lagern. „Die spezifischen Bedürfnisse von Lekkerland haben wir mit einer umfassenden Planung für die Umsetzung des Projekts berücksichtigt“, erklärt Roland Fischer, Key Account Manager von AR Racking Deutschland und er fügt hinzu, dass „sämtliche Anforderungen termingerecht und zur Zufriedenheit von Lekkerland vom gesamten Team AR Deutschland realisiert wurden".

In einigen Bereichen wurden zudem Rahmen mit drei Stützen installiert, die mit vorgelagerten Rollenbahnen zur Kommissionierung versehen sind. Die von AR Racking installierten Industrieregale erreichen eine Höhe von bis zu 10 Metern in verschiedenen Regalkonfigurationen und verfügen über bis zu 6 Ebenen. Die Gänge zwischen den Regalen weisen eine Breite von 3,5 Metern auf.

Laut Robert Kosmol, Manager Corporate Real Estate Development von Lekkerland, „haben wir uns zum Ziel gesetzt, in eine äußerst vielseitige und anpassungsfähige Infrastruktur zu investieren, die es uns ermöglicht, den Raum zu optimieren, ohne an Flexibilität zu verlieren, um unseren Lagerbestand zu erhöhen und die Bestandskontrolle im Kommissionier Bereich zu verbessern. Die Qualität der Regale, die integrale Projektsteuerung und die ständige Kommunikation mit AR Racking haben uns bei der Einrichtung dieser beiden neuen Läger einen Mehrwert verschafft“.

Printer Friendly, PDF & Email
13.04.2021
Die niederländische Supermarktkette Jumbo hat AR Racking als Spezialist für integrale Intralogistiklösungen und dessen strategischen Vertriebspartner Begra Lagertechnik BV mit der Ausstattung eines...
16.11.2023
Das deutsche Logistikunternehmen Noerpel hat in Giengen an der Brenz, rund 30 Kilometer nordöstlich von Ulm, sein neues Logistikzentrum mit einer Lagerkapazität von bis zu 64.000 Paletten mit der...
04.08.2022
Pferd-Rüggeberg S.A., die führende Marke für Schleiftechnik, Oberflächenbearbeitung und Trennscheiben, hat sein Logistiklager in Júndiz (Álava, Spanien) erweitert und dafür den Spezialisten für...
16.02.2024
AR Racking, Spezialist für Lagersysteme, hat die Installation eines mobilen Regalsystems im neuen Kühllager von Novas y Mar Especialidades, einem Unternehmen für den Verkauf und Vertrieb von...
31.10.2022
In Kombination mehrerer Lager- und industrieller Regalsysteme hat AR Racking für das neue Logistikzentrum von Aranco (Aranguren Comercial del Embalaje S.L.U.) in Massamagrell (Valencia) maximale...
22.09.2021
AR Racking und Rudell, der strategische Vertriebspartner für Schweden, statten einen maßgeblichen Teil des neuen Logistikzentrums von Online-Händler Nelly.com mit einer speziell zugeschnittenen Lösung...