4. Intralogistik-Software-Tag in Stuttgart

Leistungsfähige, intelligente und prozessübergreifende Software ist die Grundlage für schlanke Arbeitsabläufe in Produktion und Logistik und ermöglicht auch die wirtschaftliche Fertigung von kleinen Losgrößen. Welche Lösungen es hier gibt und wie sie in der Praxis funktionieren, veranschaulicht das Unternehmen Viastore beim vierten Intralogistik-Software-Tag am 22. Januar 2020 in den Wagenhallen in Stuttgart.

Das komplett modulare und standardisierte Scharnierband-Fördersystem „Versaflex“ eignet sich ideal für komplexe Streckenverläufe im dreidimensionalen Raum. Mit verschiedenen Kettenbreiten sollen Anlagen schnell projektiert und problemlos aufgebaut werden können, alternativ auch mit Werkstückträgern.

Unter dem Leitgedanken „Mutig machen“ thematisiert der Deutsche Logistik-Kongress 2019 vom 23. bis 25. Oktober in Berlin Wege, Ideen und Lösungen, um die aktuellen Herausforderungen in Wirtschaft, Politik und Gesellschaft anzugehen. Die Still GmbH zeigt in Berlin unter anderem ihren automatisierten „LTX 50 iGo Systems“. Der automatisierte Routenzug verbindet die automatisierte Fahrt mit dem automatisierten Lasthandling in der Produktionsversorgung.

Die Eurotech Vertriebs GmbH realisiert standardisierte und kundenspezifische Handling- und Transportlösungen im Bereich der Vakuumtechnik. Neben einem neuen Hebegerät der Serie „ET-Hover-panel“, für die Entnahme aus engen Schubladen-Regallagern, hat der Vakuumspezialist sein Produktportfolio um weitere Hebegeräte der Serie „ET-Hover-modesty“ erweitert.

Über 2.000 Kunden in über 70 Ländern setzen beim Thema Fahrrad auf die Messingschlager GmbH & Co. KG. Oberste Priorität haben Warenverfügbarkeit und ein umfassender Service. Um die Logistikprozesse am unternehmenseigenen Standort noch effizienter als bisher zu gestalten, hat der Intralogistikspezialist Klinkhammer den Auftrag bekommen, das aktuelle, vollautomatische Hochregal- und Kleinteilelager zu modernisieren und zu erweitern.

Neubau mit Automatisierungstechnik von Kardex Mlog

Die österreichische Eglo Gruppe, Hersteller dekorativer Leuchten, erweitert ihre Lagerkapazitäten mit Technik von Kardex Mlog. Mit dem Neubau eines vollautomatischen Hochregallagers am deutschen Standort Magdeburg entstehen bis Januar 2021 Lagerflächen für rund 66.000 Paletten mit einem Volumen von 60.000 Kubikmeter.

Seiten