Die „Logistics Hall of Fame“ hat seit dem 5. Dezember 2019 ein neues Mitglied. Bei einer Festveranstaltung mit über 250 Gästen im Bundesverkehrsministerium wurde Erich Staake (Bild) in die virtuelle Ruhmeshalle der Logiistik aufgenommen.

Der Weinsberger Anlagenbauer Vollert stellt sich zum 1. November 2019 mit einer veränderten Führungsstruktur neu auf. Neben dem geschäftsführenden Gesellschafter Hans-Jörg Vollert (rechts vorne im Bild) werden künftig Björn Brandt (rechts hinten im Bild), Oliver Wolschinski (links hinten im Bild) und Wolfram Hietschold (links vorne im Bild) die Geschäftsleitung bilden. Der bisherige zweite Geschäftsführer Dr. Markus Deimel scheidet im Rahmen dieser Neustrukturierung aus dem Unternehmen aus.

Im Rahmen eines umfassenden Modernisierungsvorhabens startet die AS Arbeitsschutz GmbH mit der Erweiterung der bestehenden Logistikkapazitäten im nordrhein-westfälischen Bedburg. Die Einführung einer leistungsfähigen IT-Lösung zur Steuerung der teils vollautomatisierten Komponenten verantwortet der Logistiksoftwarespezialist Inconso.

„Techday 2020“ bei Topsystem

Bereits zum fünften Mal öffnet Topsystem am 29. Januar 2020 im Rahmen seines „Techdays“ (ehem. Technologie-Tag) die Türen. Die internationale Fachveranstaltung findet im DUSconference plus am Düsseldorfer Flughafen statt und steht dieses Mal ganz im Zeichen aktueller Trends und Entwicklungen von IT-Technologien zur Prozessoptimierung. Neben dem Schwerpunkt Voice-Logistik kommen auch Unternehmen aus der Aviation-Branche zu Wort und berichten von Möglichkeiten zur Prozessoptimierung.

Lagerorganisation und -kennzeichnung

Um ihr Liefergebiet von Südwestdeutschland auf das gesamte Bundesgebiet auszuweiten und Kunden noch schneller beliefern zu können, hat die Natur Food GmbH ihren Firmensitz verlegt und ein neues Zentrallager in Betrieb genommen. Eine optimierte Anordnung der Lagerplätze und eine digitalisierte Lagerverwaltung sollen im Zuge dieser Expansion Durchlaufzeiten weiter verkürzen.

Handheld-Terminal von Cipherlab

Um die Hersteller und Händler gezielt im Bereich der Datenerfassung zu unterstützen hat das Unternehmen Cipherlab den Mobilcomputer RK95 entwickelt. Das Gerät ist so konstruiert, dass es auch unter den herausfordernden Einsatzbedingungen in Kühlhäusern ohne Produktivitätseinbußen eingesetzt werden kann.

Seiten