Mit dem IE5+ Synchronmotor setzte Nord Drivesystems neue Maßstäbe in Bezug auf die Energieeffizienz von Antriebssystemen in Lebensmittelindustrie und Intralogistik. Diesen hocheffizienten IE5+ Motor hat Nord nun in ein einstufiges Stirnradgetriebe integriert und damit den Systemwirkungsgrad optimiert. Kompakter Bauraum, eine hohe Leistungsdichte und sehr geringe Geräuschemissionen sind nur einige der Vorteile für Anwender in der Intralogistikbranche oder der Lebensmittel- und Pharmaindustrie.

Schon vor der Wende Kunde bei Kranbau Köthen, erteilte der weltweit bekannte Stahlmagnat Thyssenkrupp Steel Europe AG (TKSE) den Kranbauern Ende November 2019 den Großauftrag, einen Pfannentransportkran in Zwei-Träger-Ausführung mit 40 Metern Spannweite und einer Tragfähigkeit von 390 Tonnen zu bauen. Genau dieser Kran verließ nun termingerecht im April das Werkgelände der Kranbau Köthen GmbH.

Dematic hat ein Onlinetool für Automatisierungslösungen eingeführt. Das „Dematic Conveyor Confikit“ verschlankt die Prozesse rund um die Angebotserstellung von Fördertechniksystemen. Über die App können diese nun direkt beim Kunden vor Ort aus einem Baukasten (Kit) mit standardisierten Modulen individuell konfiguriert werden. Dadurch kann der Intralogistikspezialist Offerten künftig bis zu vier Wochen schneller realisieren.

Ein intelligenter Arbeitsplatz, mit dem sich manuelle Prozesse so digitalisieren lassen, dass eine Null-Fehler-Strategie ermöglicht wird, ein omnidirektionales Unterfahr-FTF mit autonomer Warenträgerfindung und ein innovatives RFID-Label, mit dem sich Behälter dauerhaft kennzeichnen lassen, wurden in Stuttgart prämiert. Das sind die drei Spitzenreiter, die in diesem Jahr im Rahmen des LogiMAT.digital Summer Summit mit dem renommierten Preis „Bestes Produkt“ ausgezeichnet wurden.

Mit drei Produktneuheiten erweitert das auf Pick-by-Light-Lösungen spezialisierte Unternehmen KBS Industrieelektronik GmbH die Möglichkeiten der effizienten Steuerung, Beschleunigung und Fehlervermeidung in manuellen Kommissionierprozessen.

Auf Knopfdruck und ohne manuelle Eingriffe vom Wareneingang bis zur Produktion? Das ist bei dem Löninger Unternehmen Schne-frost seit dem vergangenen Jahr zur Realität geworden. Ab sofort werden die Rohstoffe zwischen dem neu erbauten Wareneingangslager und der Produktion dank einer ganzheitlichen Förderanlage der Haro Anlagen- und Fördertechnik GmbH völlig automatisiert und effizient transportiert.

Mit bis zu 8,5 Metern Hubhöhe und 2,5 Tonnen Tragfähigkeit ergänzt der fahrerlose Gegengewichts-Stapler „Arny“ die Familie der Gabelhub-FTF von DS Automotion im oberen Bereich. Für die Navigation beherrscht das Fahrzeug das konturbasierte Navigieren ebenso wie die Lasernavigation und kann für eine höhere Positioniergenauigkeit auch Magnetpunkte oder Reflektoren nutzen.

Die Karl H. Bartels GmbH präsentiert verschiedene Produktinnovationen. So hat der Experte für Lagereinrichtungen und Transportgeräte erst kürzlich neue Treppensteiger ins Vertriebsprogramm aufgenommen, die das bisherige Produktportfolio im Segment nach oben und unten abrunden. Das Modell „Ibex“ mit einem sehr geringen Eigengewicht von 26 Kilogramm und der Handlichkeit einer Treppenkarre bewegt zum Beispiel bis zu 150 Kilogramm zugeladener Last. Das Gestell lässt sich für den Transport platzsparend zusammenklappen.

FTS-Experten-Talk

Am 23. Juni 2021 findet um 15:00 Uhr der nächste Experten-Talk der „Technischen Logistik“ statt. Unter der Überschrift „3D-Sensorik beim FTS und AMR - Ein Quantensprung“ diskutieren Thomas Albrecht, Fraunhofer Institut Dortmund, Dr. Günter Ullrich, FTS-Forum und Michael Dold, Sick AG.

Flottenmanagementsystem hält Staplerfahrer auf Kurs

Der schwedische Hafen Oxelösund hat jetzt die neue Flotte von Gabelstaplern und Reachstackern mit einem drahtlosen Flottenmanagementsystem ausgestattet. Damit wird der Umschlag von schweren Metallcoils unterstützt und die Produktivität gesteigert.

Seiten