Elektrokettenzug von Konecranes setzt neue Standards

Fertigung, Montage, Prozessanwendungen – sie alle benötigen zuverlässige und leicht handzuhabende Hebezeuge. Für alle Betreiber, die einen produktiven Hubpartner mit außerordentlich langer Lebensdauer suchen, hat Konecranes deshalb seinen bisher fortschrittlichsten Elektrokettenzug entwickelt: die Konecranes-C-Serie. Die neue Lösung hebt eine große Bandbreite an Lasten, verbessert die Bedienerfahrung und minimiert die Wartung.

Oft ist der Raum in Werkstätten und Fertigungshallen begrenzt. Kettenzüge, die bei Transport und Positionierung von Komponenten eingesetzt werden, müssen möglichst viel Kraft in einem kompakten Gehäuse unterbringen. Die bewährten Haupthubkomponenten von Konecranes ermöglichen die besonders hohen Leistungen und große Robustheit der neuen C-Serie. Thomas Reuter, Manager WLS bei Konecranes: „Für jeden Kran und jedes Hebezeug legen wir Motor, Getriebe und Steuerungen exakt so aus, wie sie benötigt werden.“ So können die Hebezeug-Experten Kettenzüge mit Nennlasten von 500 bis 5.000 Kilogramm realisieren. Auch das Zusammenspiel zwischen Komponenten und Software wird individuell konzipiert. So bieten die Elektrokettenzüge der C-Serie für jede Anwendung die passende Leistung, sind energieeffizient und sparen dank der Abstimmung ihrer Komponenten Zeit und Geld bei der Wartung und Instandhaltung. Haupthubkomponenten kommen bei allen neuen Anlagen von Konecranes zum Einsatz – von den Elektrokettenzügen der C-Serie bis zu den Windwerken der M-Serie.

Dank seinen zuverlässigen Haupthubkomponenten ist der neue Kettenzug der C-Serie von Konecranes für mehr als eine Million reibungslose Einsätze ausgelegt. Ein komplett neuer Motor treibt den Kettenzug an, wird dabei effektiver gekühlt als Vorgängermodelle und bringt noch mehr Leistung. Zudem verlängert ein Einschaltdauerfaktor von bis zu 60 Prozent die Einsatzzeit erheblich.

Ein gänzlich neu konstruiertes Präzisionsgetriebe mit Lebensdauerschmierung bedeutet dabei: es sind keine regelmäßigen Wartungen notwendig. Alle Verschleißteile sind aufgrund des Designs zudem einfach zu erreichen und auszutauschen. Das optimale Paar geben außerdem Kettenrad und verzinkte Kette ab. Der Kettenzug kann mit offenem oder geschlossenem Rollfahrwerk, als motorisierte Laufkatze – auch mit niedriger Bauhöhe für maximalen Hub – sowie mit Kurvenfahrwerk für reibungslose Bewegung entlang gebogener Schienen ausgestattet werden.

Printer Friendly, PDF & Email
27.10.2020
Wie effiziente Elektrokettenzüge in Russland starke Trucks zusammenbauen
Kamaz führt mit Russland einen der größten Lkw-Märkte in Europa an und wächst vor allem im Bereich der schweren Lkw. Durch sein ausführliches Qualitätsmanagementsystem sorgt Kamaz dafür, dass jeder...
28.03.2022
Krane helfen dabei, schwere Werkstücke sicher zu transportieren. Allerdings kommt es auch bei ihrem Betrieb selbst auf höchste Sicherheit an, um Unfällen vorzubeugen, die Lebensdauer der Anlagen zu...
14.10.2021
Komplett modernisiertes Intralogistik-System
Bolzen, Schrauben und Schwellen, in allen Größen und Formen, halten bundesweit das Schienennetz zusammen. Im Regallager des Werks Oberbaustoffe der DB Netz AG in Witten liegen tausende Teile, die...
18.12.2020
Konecranes hat im September 2020 von Magazzini Generali Silos Frigoriferi S.p.A. (MGSF) einen Auftrag über einen öko-effizienten Konecranes-Gottwald-Hafenmobilkran erhalten. Der Kran wird MGSF helfen...
17.05.2022
Die Kuli Hebezeuge – Helmut Kempkes GmbH präsentiert auf der Logimat aus ihrem großen Portfolio als Highlight die weiter ausgebauten intelligenten Lösungen für die Rückspeisung von Bremsenergie in das...
07.10.2022
Spinelli S.r.l. (Spinelli-Gruppe) hat erstmals einen Kran der neuen Generation 6 für die Konecranes-Gottwald-Hafenmobilkranen-Flotte in seinem Terminal in Genua im Nordwesten Italiens bestellt. Der...