Sonderlösungen für jede Transportaufgabe

FTS-Hersteller EK Robotics überzeugt mit maßgeschneiderten Automatisierungslösungen

Durch den anhaltenden Automatisierungstrend integrieren immer mehr Unternehmen, unabhängig von ihrer Größe und Branchenzugehörigkeit, Fahrerlose Transportsysteme in ihre Intralogistik und profitieren von entscheidenden Wettbewerbsvorteilen. Maßgeschneiderte Automatisierungslösungen sind wichtige Schlüsselfaktoren für eine langfristig hohe Wirtschaftlichkeit mit geringer Personalabhängigkeit.

Bei RHI Magnesita verbinden maßgeschneiderte Transportroboter eine Vielzahl von Funktionsbereichen. Bild: EK Robotics/RHI Magnesita
Bei RHI Magnesita verbinden maßgeschneiderte Transportroboter eine Vielzahl von Funktionsbereichen. Bild: EK Robotics/RHI Magnesita

Auf der Logimat Messe in Stuttgart hat EK Robotics mit einer großen Lösungskompetenz und diversen Anwendungsmöglichkeiten mit AGV- und AMR-Technologien überzeugt. In Gesprächen mit den Kunden stellte sich erneut die zentrale Bedeutung von sonderangefertigten Automatisierungslösungen zur Bewältigung komplexer intralogistischer Prozesse heraus. Diese müssen optimal auf die spezifischen Bedürfnisse und Umgebungsanforderungen des Anwenders zugeschnitten sein, um die gewünschte Effizienz und Sicherheit gewährleisten zu können. Die hohe Verfügbarkeit und intelligente Vernetzung der Fahrzeuge mit der gesamten Produktion bieten viel Potenzial für eine signifikante Verbesserung der Wirtschaftlichkeit eines Unternehmens. Viele Anwender, darunter internationale Kunden wie Miele, Gerolsteiner, RHI Magnesita u.v.m. setzen auf maßgeschneiderte Transportlösungen von EK Robotics, die von einer vollumfänglichen Beratung über zielgerichtete Konzeption bis zur Implementierung individuell auf die spezifischen Anforderungen und Umgebungsbedingungen zugeschnitten sind. Die Fahrerlosen Transportsysteme lassen sich weltweit und in jeder Branche einsetzen. ek robotics hat nach eigenen Angaben bis heute über 1.500 Anlagen installiert und mehr als 12.500 Fahrerlose Transportfahrzeuge ausgeliefert, die die Anforderungen der Kunden erfüllen.

Vielfältiges Lösungsangebot für Spezialaufgaben

Die internationalen Partner und Kunden von EK Robotics erstrecken sich von Ostasien über Europa bis Südamerika und sind durch ihre Branchenzugehörigkeit und Unternehmensgröße ebenso vielfältig wie die einzelnen Transportanforderungen, die es für EK Robotics zu bewerkstelligen gilt. Am Produktionsstandort von RHI Magnesita in Radenthein, Österreich, werden in mehreren Verfahren hochwertige Feuerfestprodukte für spezielle Industrieanwendungen hergestellt. Seit 2021 verantwortet ein Fahrerloses Transportsystem von EK Robotics mit zwölf Fahrerlosen Transportfahrzeugen im 24-Stunden-Betrieb kontinuierliche und sichere Transportprozesse in der Produktion und Logistik von Feuerfestmaterialien. Die Transportlösung ist in die gesamte Produktionskette integriert und verknüpft Pressstationen, Öfen, Endverarbeitung, Lager und Versandbereiche miteinander. Die Entscheidung, einen Großteil der Intralogistik zu automatisieren, resultierte aus den vielfältigen Herausforderungen der manuellen Materialtransporte und Rüstwechsel der Produktionsmaschinen mit Staplern. Lange Suchzeiten und vermehrte Produktbeschädigungen aufgrund der hohen Produktvielfalt waren die treibenden Faktoren. Die Komplexität der Anlage und unterschiedlichste Transportanforderungen wurden mit mehreren Simulationsmodellen analysiert, um das optimale Fahrkurslayout und die optimale Fahrzeuganzahl bei maximalen Durchsätzen zu berechnen. Das Full-Service-Paket von EK Robotics bietet RHI Magnesita individuelle Ersatzteilbevorratung vor Ort, proaktive und korrektive Instandhaltungsmaßnahmen sowie eine 24/7-Hotline für schnelle und individuell abgestimmte Reaktionszeiten bei allen Servicemaßnahmen. Damit ist eine langfristige und hoch verfügbare Nutzung der FTS-Anlage gewährleistet.

Der Produktionsstandort von Arla Foods in Aylesbury, UK, zählt zu den größten Frischmilchproduktionen der Welt. Für maximal effiziente Transportabläufe hat EK Robotics 90 maßangefertigte Transportroboter geliefert, die mit bis zu 300 Transportaufträgen gleichzeitig über 10.000 Stellplätze des Kühlhauses bedienen. Eine Besonderheit ist die kontinuierliche Routenoptimierung durch das einzigartige „Dynamic Weighting of Transport Route“-Tool. Tritt auf dem vorgesehenen Fahrweg ein Stau auf, dann wird vom Leitsystem eine neue, freie Route berechnet und nachfolgende Fahrzeuge werden umdirigiert. Seit 2014 sind die 90 Transportroboter bei 2 Grad Celsius Umgebungstemperatur 24/7 an 365 Tagen im Jahr im Einsatz.

Maximale Effizienz mit Fahrerlosen Transportsystemen

Ob für Schmalganglager, Verschieberegalsysteme, Montagelinien oder kombinierte In- und Outdoortransporte für die Verbindung mehrerer Produktionshallen auf einem Werksgelände: Die Lösungsvielfalt mit hochkomplexen Automatisierungsprozessen kennt nahezu keine Grenzen. „Ein Effekt von Fahrerlosen Transportsystemen bleibt dabei immer gleich“, betont Ronald Kretschmer, Chief Sales Officer bei EK Robotics. „FTS-Anwender profitieren von transparenten Materialflüssen, einem zuverlässigen und sicheren Materialtransport, einer gesteigerten Effizienz und von einer sehr langen Lebensdauer der Anlage.“ Der anhaltende Fachkräftemangel ist ebenso zu einem Einflussfaktor für die Einführung von Fahrerlosen Transportsystemen geworden: Automatische Transportlösungen ermöglichen, dass verfügbare Fachkräfte effizienter eingesetzt werden können. Zudem können Transportroboter schwere, gefährliche und monotone Aufgaben übernehmen. „Fahrerlose Transportsysteme sind eine Schlüsseltechnologie der Intralogistik und ein maßgeblicher Effizienztreiber innovativer Prozesse“, so Kretschmer. „Wir sind uns sicher, dass sich der allgemeine Automatisierungstrend weiter beschleunigen wird. Wir werden auch in den kommenden Jahren unser vielfältiges Lösungs- und Produktionsportfolio ständig weiterentwickeln.“

Printer Friendly, PDF & Email
10.06.2024
Vier Jahre nach der Produktvorstellung performt der Transportroboter „Vario Move“ nicht nur auf der Logimat-Messe: Auch in vielen Branchen und unterschiedlichen Unternehmensgrößen hat sich die...
31.01.2024
EK Robotics realisiert zukunftsweisendes FTS in der Schweiz
Neue Partnerschaft für effiziente Prozesse in der Intralogistik: Ein führendes Unternehmen in der Pharmaindustrie, hat sich für eine Transportlösung von EK Robotics entschieden, um die...
28.11.2023
Das familiengeführte Unternehmen EK Robotics setzt für die Entwicklung von automatisierten Transportlösungen auf die 60-jährige Expertise und realisiert in nahezu jeder Branche optimale Materialflüsse...
19.07.2022
Mit der Transportplattform „X Move“ hat EK Robotics ein Fahrerloses Transportfahrzeug (FTF) entwickelt, das in beiden Welten der automatisierten Transportsysteme zuhause ist. Als autonome mobile...
17.05.2022
Nach dem Rebranding und der Umfirmierung von E&K Automation zu EK Robotics im Sommer 2021, feiert der Transportrobotik Spezialist sein Debüt im neuen Design auf der diesjährigen Logimat in Stuttgart.
12.01.2023
EK Robotics launcht Mobile-Robot-Experience-App
Heute erleben, was morgen möglich ist: Mit der neuen App „Mobile Robot Experience“ von EK Robotics werden automatisierte Transportroboter virtuell und mobil erlebbar gemacht. Mit Augmented Reality (AR...