Raja automatisiert sein größtes Vertriebszentrum in Frankreich

Raja, Anbieter von Verpackungen, Bürobedarf und Industrieausrüstung, stattet sein Vertriebszentrum in Paris Nord 2 mit einem automatisierten High-Density-Lagersystem aus. Das Resultat: fast doppelt so viele Lagerplätze auf einer Fläche von 6.000 Quadratmetern und eine optimierte Logistik.

Mit einer Fläche von sechs Fußballfeldern (43.000 Quadratmetern) beliefert das Raja-Vertriebszentrum Paris Nord 2, 30 Minuten von der Hauptstadt entfernt, zusammen mit dem Vertriebszentrum in Sorgues (18.000 Quadratmeter für die Belieferung von Kunden in Südfrankreich) ganz Frankreich. Die Auslastung liegt in der Regel bei über 90 Prozent, insbesondere vor den Feiertagen zum Jahresende. Die Optimierung des vorhandenen Lagerraums ist daher von entscheidender Bedeutung.

Der erste Vorteil: Das im September 2022 in Betrieb genommene automatisierte Lager bietet auf einer Fläche von 6.000 Quadratmetern Platz für 14.700 Paletten (vorher 8.000).

Der zweite Vorteil: Die Arbeit der Gabelstaplerfahrer, welche die Paletten hoch positionieren müssen, wird erleichtert. Aufzüge und Shuttles, die von einer Software (WCS) gesteuert werden, die mit der zentralen Software (dem WMS oder Warehouse Management System) verbunden ist, bringen die Paletten an die richtige Stelle und holen sie von dort ab. Der Betrieb der Anlage wird es den Logistikteams von Paris-Nord 2 außerdem ermöglichen, ihre Kenntnisse im Bereich Mechanik und Elektronik auszubauen und so noch effizienter zu arbeiten.

Regale mit einer Höhe von zwölf Metern

Raja entschied sich bei der Automatisierung für die „Atlas 2D“-Lösung des Anbieters Stow. Gabelstaplerfahrer setzen die Paletten zunächst auf automatisierte Förderbänder. Drei Aufzüge und zwölf autonome Shuttles bringen sie anschließend in die Regale, die sich über sechs Etagen und 30 Gänge mit einer Höhe von zwölf Metern erstrecken. Das System ist für Paletten mit einer Größe von 1.200 x 800 mm oder 1.200 x 1.000 Millimetern und einer maximalen Höhe von 1,80 Metern ausgelegt.

„Unser Vertriebszentrum in Paris Nord 2 läuft auf Hochtouren, um unsere Kunden zu beliefern. Wir können die Wände nicht erhöhen, also müssen wir den vorhandenen Platz optimal nutzen, bis unser zukünftiger Standort in Cavaillon fertiggestellt ist“, erklärt Laurence Papeil, Supply Chain Manager bei RAJA Frankreich. „Die Lösung: ein automatisiertes System mit einer hohen Dichte, das Paletten auf begrenztem Raum schnell platzieren und transportieren kann.“

Printer Friendly, PDF & Email
13.12.2022
Elektrokonzern vertraut in der Lagerverwaltung auf die EPG
Die Schneider Electric SE ist mit 142.000 Mitarbeitern in 150 Ländern der Weltmarktführer für digitale Energie- und Automatisierungslösungen. Zum Geschäftsfeld des 1836 in Frankreich gegründeten...
09.03.2021
Die Viastore Group hat einen Auftrag des französischen Einrichtungshauses Maisons du Monde erhalten: In Heudebouville in der Normandie plant und realisiert der Intralogistik-Experte für ein neues...
19.10.2021
Toyota Material Handling und Interroll haben für Imnasa in Campllong bei Girona, Spanien, ein leistungsfähiges und effizientes Fördersystem installiert. Zentrale Bestandteile der neuen...
18.11.2022
Dematic hat von dem französischen Bekleidungshersteller und -händler Kiabi den Auftrag erhalten, die Kommissionierungsprozesse für das E-Commerce-Geschäft des Spezialisten für Familienbekleidung zu...
12.09.2023
Puffersystem verarbeitet bis zu 150 Paletten und sequenziert bis zu 460 Paletten pro Stunde
Dematic hat ein automatisiertes Puffer- und Sequenzierungssystem für Vectura AS, Distributor und Logistikdienstleister für alkoholische Getränke in Norwegen, fertiggestellt. Der Anbieter für...
27.07.2021
Jungheinrich baut für Wacker Neuson an dessen Standort in Reichertshofen ein neues Logistikzentrum. Durch den Neubau des etwa 10.000 Quadratmeter großen produktionsnahen Logistikzentrums sollen die...