Planung und Betreuung durch Logber

Flexibles Autostore-System sorgt für zukunftssichere Logistik bei Foodoase

Mit dem Trend zu einer bewussten Ernährung ist auch die Nachfrage an Lebensmitteln für Menschen mit Unverträglichkeiten erheblich gestiegen. Für sie bietet die Foodoase GmbH seit 2007 in ihrem Online-Shop eine große Auswahl an speziellen Nahrungsmitteln. Das kommt so gut an, dass die Umsätze kontinuierlich wachsen. Damit dies auch in Zukunft so bleibt und die Produkte schnell zu Kundinnen und Kunden gelangen, haben die Logistik-Experten der Logber GmbH 2021 innovative Logistiklösungen im neuen Foodoase-Lager in Geesthacht implementiert. Das Herzstück ist ein Autostore-Kommissionierungssystem, das aktuell erweitert wird.

Eine Vielzahl von Robotern fährt im Hochbetrieb auf einer Rasterkonstruktion aus Aluminiumschienen (Grid), unter dem sich in einem modularen System hunderte von Behältern (Bins) befinden. Die wiederum sind mit den verschiedenen Artikeln aus dem Produktsortiment befüllt. Die Roboter transportieren die Bins zu einem Arbeitsplatz (Port), der Mitarbeiter entnimmt die gewünschte Ware und der Bin wird wieder eingelagert.

Logistisches Konzept lässt flexible Anpassungen zu

Am Foodoase-Standort Geesthacht befinden sich auf rund 220 Quadratmetern Fläche 6.100 Behälter, 16 liegen im Grid jeweils übereinander. Geplant wurde die Einführung der Autostore-Anlage bei der Foodoase von den Experten der Logber GmbH.

Eine besondere Herausforderung war die Kühlung schokolierter Artikel in den Sommermonaten. Da es bisher noch keine systemseitige Standardlösung für eine Kühlung der Autostore-Anlage gibt, wurde zusammen mit einem Kältetechniker ein maßgeschneidertes Konzept entwickelt und umgesetzt.

Rund ein Jahr nach dem Go-live ist bereits die erste Autostore-Erweiterung in vollem Gange: Neben einer zusätzlichen Fläche von rund 300 Quadratmetern kommen weitere Ports, Roboter und Kühlung hinzu. Der räumliche Puffer, der jetzt genutzt werden kann, wurde zu Beginn der Projektplanung im November 2019 bewusst berücksichtigt: „Durch die jahrelange Erfahrung im Bereich der Lebensmittellogistik wissen wir, wie wichtig Konzepte sind, die stetige Erweiterungen und die einfache Integration neuer Technologien zulassen“, erklärt Annchristin Sollner, Projektmitarbeiterin und Logistikplanerin bei Logber.

Mehr Leistungsfähigkeit, Kapazität und Effizienz

Durch die Automatisierung kann die Foodoase GmbH circa 70 Prozent an Lagerfläche einsparen. Logistische Personalengpässe gehören der Vergangenheit an, Leistungsfähigkeit und Effizienz steigen. Weitere Vorteile sind der sehr hohe Warenschutz in den Behältern, die vor Licht, Staub und Temperatureinflüssen schützen, sowie die schnelle Skalierbarkeit. Sandra Neuber, Geschäftsführerin der Foodoase, betont die hohe Flexibilität, die sich aus dem Autostore-System ergibt und bereits jetzt zur Geltung kommt: „Wie wir aktuell sehen, können wir die hochmoderne Anlage je nach Bedarf ohne große Unterbrechungen im laufenden Betrieb flexibel erweitern. So sind wir hervorragend auf die logistischen Herausforderungen der nächsten Jahre vorbereitet. Die kontinuierliche Anpassung und der Ausbau der Versand- und Lagerkapazitäten sind Grundlagen, um langfristig steigende Umsätze erzielen zu können“.

Im Zuge der Erweiterung werden weitere Maßnahmen umgesetzt. Unter anderem werden Lagerlifte zur Abwicklung von Frischbrotartikeln und sperrige Güter eingebunden sowie ein Einschubregal integriert.

Logber ist seit Projektbeginn im November 2019 für die Planung der verschiedenen Maßnahmen verantwortlich und unterstützt darüber hinaus bei der Analyse, Beratung, Durchführung und Ausschreibung in den einzelnen Projektphasen.

Printer Friendly, PDF & Email
21.04.2022
Für sein neues Logistikzentrum in Bad Homburg hat Ellen Wille, europäischer Marktführer für Zweithaar-Produkte, den Systemintegrator Element Logic mit der Konzeption und Realisierung einer Autostore...
23.02.2024
Systemintegrator Element Logic implementiert eine weitere Autostore-Anlage im österreichischen Markt. Die Firma BADX GmbH zählt mit ihren Marken X-Grip und Aworkx zu den führenden Herstellern von...
07.12.2023
Die S&P Computersysteme GmbH, Hersteller von Lagerverwaltungssoftware aus Leinfelden-Echterdingen und seit 2022 Tochtergesellschaft von Element Logic, hat eine eigene technische Komponente für...
13.09.2022
Systemintegrator Element Logic implementiert in der Schweiz eine weitere Autostore-Anlage. Das Konzept ermöglicht für das Logistikzentrum in Niederuzwil eine Lösung, bei der Lagerung und...
09.06.2023
Fiege realisiert gemeinsam mit AM Logistic Solutions eine Autostore-Anlage an seinem Standort in Greven-Reckenfeld. Über 75.000 Behälter ermöglichen es dem Logistikdienstleister, zukünftig eine...
30.01.2024
Swarovski Optik, ein Hersteller von hochwertigen Sportoptiken, hat Reesink Logistic Solutions mit der Integration einer Autostore-Anlage am Standort Absam beauftragt. Platzprobleme und gestiegener...