Neue Lösung für die Intralogistik

„ABB-Robotic-Depalletizer“ verbessert Effizienz und reduziert Komplexität

ABB stellt mit dem „ABB Robotic Depalletizer“ eine Lösung für komplexe Depalettier-Aufgaben in den Bereichen Intralogistik, E-Commerce, Gesundheitswesen und Konsumgüter vor. Mithilfe einer Bildverarbeitungssoftware kann die neue Lösung eine Vielzahl an Kartontypen schnell erkennen. So erhalten Unternehmen die Möglichkeit, verschiedenste Produkte mit geringem technischem Aufwand und kurzer Einrichtungszeit effizient zu verarbeiten.

Depalettier-Aufgaben gestalten sich zunehmend komplexer, da die Zusammensetzung und Konfiguration der Paletten immer vielfältiger werden. Darüber hinaus sind diese bisher manuellen Sortieraufgaben in der Regel körperlich anstrengend und durch eine hohe Personalfluktuation gekennzeichnet. Der „Robotic Depalletizer“ schafft Abhilfe, indem er fortschrittliche Algorithmen der Bildverarbeitung und des maschinellen Lernens einsetzt, um Paletten mit einer Höhe von bis zu 2,8 Metern schnell und effizient zu verarbeiten – die einzige Lösung am Markt, die derzeit in der Lage ist, in dieser Höhe zu arbeiten.

Die Software der neuen ABB-Lösung nutzt die vom Bildverarbeitungssensor gesammelten Informationen, um dem Roboter einen geeigneten Greifpunkt für jeden Karton zuzuweisen. Der Roboter nimmt anschließend den bis zu 30 Kilogramm schweren Karton auf und setzt ihn entweder auf einer anderen Palette oder einem Auslaufband ab. Die Geschwindigkeit und Genauigkeit des Systems ermöglichen eine Spitzenleistung von bis zu 650 Zyklen pro Stunde, 24 Stunden am Tag.

Zudem ist der Roboter dank des Bildverarbeitungssensors in der Lage, unterschiedlich zusammengestellte Paletten zu depalettieren. Dies umfasst Paletten, die aus einem einzigen Kartontyp in definierten Lagen bestehen, Paletten, die eine Reihe verschiedener Kartontypen enthalten, und gemischte Paletten, die mit höchst unterschiedlichen Kartons in Bezug auf Gewicht, Form und Material beladen sind.

Die neue Lösung ist mit einer Reihe von vier- und sechsachsigen ABB-Robotern erhältlich, um die erforderliche Flexibilität für einfache oder komplexere Depalettier-Aufgaben zu gewährleisten. Mit der Simulations- und Offline-Programmiersoftware „Robotstudio“ können Anwender die Depalettierung hinsichtlich Kartonabmessungen, Gewichten und Paletten-Mustern jederzeit problemlos anpassen.

Modulare Layouts mit kollaborativem Ansatz lassen sich durch den Einsatz von Sicherheitstechnik wie Laserscannern und Lichtvorhängen zum Schutz der Mitarbeitenden ebenfalls realisieren. Um die Flexibilität weiter zu erhöhen, kann der „ABB Robotic Depalletizer“ auch mit autonomen mobilen Robotern kombiniert werden, um ein hochgradig leistungsfähiges und flexibles Warenhandling-System für Lager und Versandzentren zu schaffen – mit einer Einrichtungszeit von nur drei Wochen.

Printer Friendly, PDF & Email
19.08.2022
Vanderlande nimmt einen neuen automatischen Roboter zur Artikelkommissionierung in sein bereits etabliertes Smart-Item-Robotics(SIR)-Portfolio auf. Er ergänzt somit die Strategie von Vanderlande, den...
31.03.2021
Der tschechische Bierhersteller Staropramen hat sich für die moderne Warehouse-Execution-Lösung „Zetes Medea“ entschieden, um die Prozesse im Lager zu optimieren und die Sicherheit für seine...
29.09.2022
Körber automatisiert neues Distribution Center von Sarstedt
Der internationale Technologiekonzern Körber unterstützt den Medizintechnikhersteller Sarstedt beim Bau des neuen Distribution Center (DC). Das bestehende Logistikzentrum im nordrhein-westfälischen...
15.09.2023
Logistik | Wirtschaftlichkeit | Prozessoptimierung
Was 1973 rund um die Robotik am Fraunhofer IPA begann, ist eine Erfolgsgeschichte geworden. Seit 50 Jahren entwickeln man dort alles, was es für einen erfolgreichen Technologietransfer und...
23.06.2021
Ein intelligenter Arbeitsplatz, mit dem sich manuelle Prozesse so digitalisieren lassen, dass eine Null-Fehler-Strategie ermöglicht wird, ein omnidirektionales Unterfahr-FTF mit autonomer...
18.05.2022
Sick präsentiert auf der Logimat unter dem Motto „Transparent Supply Chain“ Sensor- und Komplettlösungen für mehr Transparenz in der gesamten Logistikkette. Im Fokus stehen neue Hard- und...