Konecranes liefert erstmals Generation-6-Hafenmobilkran nach Finnland

Oy Adolf Lahti Yxpila Ab (Adolf Lahti) und das Stauereiunternehmen Oy M. Rauanheimo Ab (Rauanheimo) betreiben seit kurzem einen ökoeffizienten Konecranes-Gottwald-Hafenmobilkran der neuen Generation 6. Der Auftrag wurde im Februar 2022 erteilt; die Lieferung des Krans in die nahe der Grenze zu Schweden gelegene finnische Stadt Tornio erfolgte im Juli. Im dortigen Hafen Röyttä schlägt er seitdem Stückgut und Container um und ist der größte und modernste der sechs Krane, welche die beiden Unternehmen in Tornio betreiben.

Sowohl Adolf Lahti als auch Rauanheimo sind Tochtergesellschaften des führenden finnischen Hafenbetreibers KWH Logistics. KWH bietet eine umfassende Palette logistischer Dienstleistungen an, die von Stauerei-, Speditions- und Schifffahrtsagentur-Tätigkeiten, über internationalen Transport, bis hin zu Mühlen- und Wartungs-Services reicht. KWH ist in 16 finnischen Häfen sowie an 15 Standorten im Binnenland aktiv und schlägt dort jeweils große Gütermengen um. Bei der Wahl des neuen Krans waren eine besonders hohe Produktivität und ein geringerer CO2-Ausstoß ausschlaggebend.

Pekka Pöllänen, CEO Adolf Lahti: „Die Kranbetreiber in den Häfen, deren Betrieb wir kürzlich übernommen haben, haben sehr gute Erfahrungen mit der Marke Konecranes Gottwald gemacht. Bei der Generation 6 bewegt sich sowohl die Umschlagsleistung als auch die Zuverlässigkeit auf einem ganz neuen Niveau. Darüber hinaus unterstützt uns das ökoeffiziente elektrische Antriebssystem beim Erreichen unserer Nachhaltigkeitsziele.“ 

Der neue Konecranes-Gottwald-ESP.6-Hafenmobilkran in Tornio hat einen Arbeitsradius von 49 Metern und 125 Tonnen Tragfähigkeit. Als Hafenmobilkran der neuen Generation 6 bietet er stärkere Traglastkurven, mit denen er auch größere Schiffe erreicht und höhere Umschlagleistungen erzielt. Er ist für externe Stromversorgung ausgerüstet. Beim Betrieb über das hafeneigene Stromnetz arbeitet der Kran effizienter und erzeugt dabei keine lokalen Abgase sowie deutlich weniger Lärm. Für den netzunabhängigen Betrieb verfügt er über ein bordeigenes Dieselaggregat, das die Stage V EU-Abgasnormen erfüllt.

„Wir sind davon überzeugt, dass Adolf Lahti mit diesem Hafenmobilkran der Generation 6 die ideale Lösung für seine Bedürfnisse gefunden hat. Der Kran bietet dem Kunden hohe Leistung und Produktivität, und wir freuen uns auf eine langfristige Partnerschaft“, so Hans-Jürgen Schneider, Regional Sales Manager, Port Solutions, Konecranes.

Printer Friendly, PDF & Email
07.10.2022
Spinelli S.r.l. (Spinelli-Gruppe) hat erstmals einen Kran der neuen Generation 6 für die Konecranes-Gottwald-Hafenmobilkranen-Flotte in seinem Terminal in Genua im Nordwesten Italiens bestellt. Der...
18.12.2020
Konecranes hat im September 2020 von Magazzini Generali Silos Frigoriferi S.p.A. (MGSF) einen Auftrag über einen öko-effizienten Konecranes-Gottwald-Hafenmobilkran erhalten. Der Kran wird MGSF helfen...
04.01.2022
Terminal San Giorgio S.r.l. (TSG) hat im November 2021 einen ökoeffizienten Konecranes-Gottwald-Hafenmobilkran ESP.8 für sein Terminal im italienischen Genua bestellt. Der Kran wird im Juni 2022...
22.09.2020
Konecranes hat im Juli 2020 von ZHD Stevedores (ZHD) einen Auftrag über zwei weitere öko-effiziente Hafenmobilkrane vom Typ Gottwald Modell 6 erhalten. Die Krane werden im Februar an die beiden...
02.05.2022
Fertigung, Montage, Prozessanwendungen – sie alle benötigen zuverlässige und leicht handzuhabende Hebezeuge. Für alle Betreiber, die einen produktiven Hubpartner mit außerordentlich langer Lebensdauer...
18.02.2022
Neues Produktionsversorgungszentrum - Siemens Healthineers setzt auf IGZ und SAP EWM
Im oberpfälzischen Kemnath investiert Siemens Healthineers rund 13 Millionen Euro in ein teilautomatisiertes Produktionsversorgungszentrum (PVZ). Siemens Healthineers wird damit erstmals die...