Industrial Smart Watch begeistert in der Automobilbranche

Mercedes-Benz setzt ab Januar 2022 für die Kommissionierung und Einlagerung in den deutschen Logistikcentern für die Ersatzteilversorgung die Industrial Smart Watch von Nimmsta ein.

Ziel des Automobilherstellers war es, die Kommissionierungs-Prozesse künftig deutlich zu erleichtern und zu beschleunigen. Anforderung bei der Anschaffung neuer Geräte war, dass die Mitarbeiter mit freien Händen effizienter arbeiten können, die Informationen zum Auftrag direkt im Sichtfeld haben und das Reagieren auf Sonderfälle des Lagersystems direkt vor Ort getätigt werden können. Hier konnte das Unternehmen Nimmsta klar überzeugen.

Die von Nimmsta entwickelte Industrial Smart Watch  vereint nach Angaben des Unternehmens das Smarte einer Smart Watch mit der Robustheit und Funktion eines Industriescanners und dem geringen Gewicht und Stromverbrauch eines E-Paper-Displays.

Damit werden die Mitarbeiter aus der Kommissionierung zukünftig interaktiv Schritt für Schritt durch den Arbeitsprozess geführt. Auf dem Handrücken werden genaue Informationen zum Auftrag wie Lagerplatz, Artikel und Stückzahl angezeigt. Eingesetzt wird die Industrial Smart Watch bei Mercedes-Benz unter anderem für Multiorder-Picking im Bereich der Kleinteile. Über das Touch-Display können Eingaben in das Lagersystem gemacht werden. Dies bietet die Möglichkeit, neben der Kommissionierung auch eine permanente Inventur sicher zu stellen. Darüber hinaus wird die Industrial Smart Watch auch zum Einlagern von Teilen verwendet.

Während des gesamten Arbeitsprozesses bleiben die Hände immer frei – da die Industrial Smart Watch ergonomisch auf dem Handrücken sitzt. Beim Kommissionieren erfolgt Scannen und Greifen in einer Arbeitsbewegung.  Dadurch können sämtliche Prozesse sicherer, ergonomischer und effizienter gestaltet werden.

Printer Friendly, PDF & Email
27.08.2021
Die Firma Reichwald + Co ist spezialisiert auf das Thema Stahl und bietet höchste Standards in den Bereichen Stahlhandel, Maßbleche und Anarbeitung, Handelsware in unterschiedlichsten Güten und...
13.07.2021
Der Systemanbieter Prologistik geht eine strategische Partnerschaft mit Feig Electronic ein, dem Spezialisten für berührungslose Identifikation (RFID). Damit bündeln die beiden Unternehmen zukünftig...
18.11.2020
Arbeitsplatzgestaltung als Teil der Lagerplanung
Just-in-time-Lieferungen und kleinteilige Bestellungen – die Kundenbedürfnisse steigen und damit auch die Belastung für die Lagermitarbeiter. Immer mehr Kundenaufträge müssen in möglichst kurzer Zeit...
17.02.2020
Handrückenscanner erleichtert das Scannen von Barcodes
Die Nimmsta GmbH hat mit dem Freehand-Scanner HS 50 einen kleinen, leichten Handrückenscanner im Programm, der den Arbeitsvorgang des Scannens von Barcodes extrem erleichtern soll. Das bisherige...
10.09.2021
Dematic hat das Lager im Siemens-Werk für Kombinationstechnik in Chemnitz (Siemens WKC) automatisiert. Das Werk produziert Schaltanlagen und kundenspezifische elektronische Komponenten für den...
03.07.2020
Technologie hilft bei der Einhaltung aller hygienischen Bestimmungen
Zahlreiche Logistikdienstleister und Unternehmen mit eigener Lagerwirtschaft stehen derzeit angesichts der Corona-Pandemie vor großen Herausforderungen. Eine davon ist die Aufrechterhaltung der...