Neuer Greifer für den Vakuum-Schlauchheber „Jumbo“ von Schmalz

Vakuum-Schlauchheber sind unverzichtbare Arbeitsgeräte, wenn es um ergonomisches Handhaben geht. Doch nur mit dem richtigen Greifer können die Hebehilfen ihr volles Potenzial entfalten. Schmalz hat mit dem Sacksauggreifer PSSG eine Lösung entwickelt, die kraftvoll zupackt und durch lange Standzeiten überzeugt.

 

Der Sacksauggreifer PSSG sorgt am „Jumbosprint“ dafür, dass die Fachkraft unterschiedlicher Säcke mühelos handhaben kann. (Bildquelle: J. Schmalz)
Der Sacksauggreifer PSSG sorgt am „Jumbosprint“ dafür, dass die Fachkraft unterschiedlicher Säcke mühelos handhaben kann. (Bildquelle: J. Schmalz)

Der Vakuum-Schlauchheber „Jumbo“ sorgt in Unternehmen für ein ergonomisches Handling schwerer Lasten. Ob Holz- und Glasplatten, Pappkartons, Metallbauteile oder Säcke – vielfältige Waren lassen sich damit schnell und mühelos bewegen. Schmalz hat den neuen Sacksauggreifer PSSG zur Montage am „Jumbo“ speziell für die Handhabung von Säcken optimiert. Der PSSG greift beschichtete und unbeschichtete Beutel aus Papier, Kunststoff oder Gewebe mit unterschiedlichem Füllgrad prozesssicher. Er eignet sich auch für Rohgummiballen und eingeschweißte Packstücke.

Bei der Abdichtung des neuen Greifers hat sich Schmalz etwas Besonderes einfallen lassen: Das innovative Dichtelement aus FDA-konformem Silikon oder verschleißfestem NBR (Acrylnitril-Butadien-Kautschuk) ist extrem robust und hält lange durch. Im Vergleich zu herkömmlichen Schwammgummi-Dichtungen verlängert sich die Standzeit. Unternehmen profitieren dadurch von großen Wartungsintervallen und stabilen Prozessen. Außerdem müssen sie keine Kontaminationen durch zerbröckelnden Schaum befürchten.

Schnelle Wechsel, nachhaltiger Einsatz

Auch in puncto Nachhaltigkeit überzeugt die neue Dichtung: Schmalz verzichtet auf Klebstoffe und setzt bei der Verbindung auf einen verschraubbaren Metalleinleger. Damit erledigen die Beschäftigten einen Dichtlippenwechsel in wenigen Minuten. Zudem lassen sich alle Materialien am Ende der Nutzungsdauer sortenrein entsorgen.

Der neue Sacksauggreifer ist für den „Jumboflex“, den „Jumboergo“ und den „Jumbosprint“ geeignet. Durch drei verschiedene Baugrößen und die beiden unterschiedlichen Dichtungsmaterialien passt sich der Greifer an eine große Bandbreite von Anwendungen optimal an. Sein glasfaserverstärktes Kunststoffgehäuse ist sehr leicht, ein Filtervlies schützt das System vor Verschmutzungen.

Printer Friendly, PDF & Email
08.03.2024
Beim Vakuum-Experten Schmalz dreht sich am Messestand alles um perfekte Handhabungslösungen für Säcke, Kartonagen und andere Verpackungen. Die Greifer und ergonomischen Hebehilfen unterstützen...
22.11.2022
Eine rückenfreundliche Arbeitshaltung trifft auf wirtschaftlichen Mehrwert
Die AGR-zertifizierten Vakuum-Handhabungssysteme von Schmalz sind flexible und sichere Helfer beim Heben leichter und schwerer Lasten. Sie ermöglichen in erster Linie eine ergonomische Körperhaltung...
05.12.2022
Vakuum-Schlauchheber mit Gewichtskontrolle schont Fachkräfte und Portokosten
100 Gramm zu viel bedeuten über 100 Schweizer Franken Bußgeld beim Versand. Den Nahrin-Logistikern war das ein Dorn im Auge, und so bannt das Schweizer Familienunternehmen mit dem neuen „Jumboflex...
13.05.2022
Wem bisher eine individuelle Greiferlösung für den manuellen Vakuum-Schlauchheber „Jumbo“ fehlte, wird nun fündig: Schmalz kombiniert die bewährten Elemente seines Tooling-Systems SXT mit einer neuen...
28.08.2023
Das neu im Portfolio von Schmalz verfügbare Vakuum-Handhabungssystem „PalVac Sprint Hygienic“ bewegt schwere Lasten in Reinräumen und Hygienebereichen. Durch geschicktes Design und den Einsatz...
14.02.2023
Mit dem FXP-60 und FMP-60 schickt Schmalz eine schmalere Baureihe seines universellen Flächengreifers in die Hallen der Glas- und Holzverarbeiter sowie der Intralogistiker. Das neue Vakuum...