Kemapack lässt Stahlband-Umreifungsgeräte „von der Leine“

Der Landsberger Verpackungsspezialist Kemapack bringt mit den beiden Geräten OR-TR19 und OR-TR32 Stahlband-Umreifungsgeräte mit Akkubetrieb auf den Markt. Sie eignen sich Kemapack zufolge sowohl für den mobilen wie auch für den stationären Einsatz und sind für den harten Arbeitseinsatz besonders stabil gefertigt.

Das Modell OR-TR19 verfügt über eine Spannkraft zwischen 400 und 3.000 Newton, eine Spanngeschwindigkeit von 135 Millimetern pro Sekunde und kann Stahlbänder mit den Breiten 13, 16 und 19 Millimetern verarbeiten. Der Verschluss der Bänder erfolgt über eine Einzelkerbung. Der „große Bruder“ OR-TR32 erlaubt auch die Umreifung größerer Packgüter. Dessen Spannkraft liegt zwischen 2.000 und 7.000 Newton bei einer Spanngeschwindigkeit von Millimetern pro Sekunde. Das Modell kann die Stahlbandbreiten 19 Millimeter, 25 Millimeter und 32 Millimeter verarbeiten. Der Verschluss erfolgt beim OR-TR32 über eine Doppelkerbung im Stahlband.

Bei beiden Gerätevarianten garantiert der elektronisch gesteuerte Umreifungsprozess eine sehr präzise Umsetzung der Spannungs- und Verschlusseinstellungen. Detaillierte Angaben über diese Prozesse sowie über den Ladungszustand der Geräte liefert das übersichtlich gestaltete Touch-Display, welches sich auch mit Sicherheitshandschuhen sicher bedienen lässt.

Ihre Kraft beziehen die beiden neuen Stahlbandgeräte aus einem wartungsfreien und jederzeit nachladbaren 18-V-Li-Ion-Akku. Das dazugehörige „intelligente“ Ladegerät überwacht aktiv die Batterietemperatur sowie die Ladungsindikation. Mit einer Akkuladung sind bis zu 500 Umreifungen möglich. Über die Displayanzeige erhält der Nutzer oder die Nutzerin Auskunft über die noch verbleibende Ladung. „Mit der neuen OR-TR-Serie bringen wir besonders leichte Geräte auf den Markt, welche die Mitarbeiter*innen in den Unternehmen bei ihrer täglichen Arbeit spürbar entlasten werden. Sie können mit den ergonomisch sehr gut ausbalancierten und dadurch perfekt in der Hand liegenden Maschinen Güter nun ortsungebunden umreifen. Hinzu kommt, dass das lästige Hantieren mit dem Druckluftschlauch ebenso entfällt wie die kosten- und energieintensive Drucklufterzeugung“, resümiert Kemapack-Geschäftsführer Reinhard Scheuermann.

Printer Friendly, PDF & Email
10.05.2021
Zwei-in-eins-Funktionalität für die Umreifung von Paletten: Mit der KZV-321 präsentiert die Mosca GmbH eine vielseitige Hochleistungsmaschine, die sich flexibel an unterschiedlichste Produktformen...
12.04.2021
Gemeinsame Veranstaltung von Mosca, Gebhardt und BVL
Ein abwechslungsreiches Webinar mit Expertenvorträgen und anschaulichen Kurzfilmen zu innovativen End-of-Line-Lösungen in der Logistik veranstalten die Mosca GmbH und die Gebhardt Intralogistics Group...
15.07.2021
Ungewöhnliche Perspektiven und neuartige Lösungen: Wie sich die Mosca GmbH die Zukunft am Ende der Verpackungslinie vorstellt, können Interessierte in einer virtuellen 360-Grad-Tour erleben. Diese ist...
08.02.2022
Paketrollbehälter dienen dazu, Pakete sicher und zuverlässig zu transportieren. Der Online-Handel schreitet immer weiter voran und somit auch die Anzahl der Pakete. Um weiterhin einen reibungslosen...
15.10.2021
Mosca auf dem Deutschen Logistik-Kongress 2021
2021 steht der Deutsche Logistik-Kongress in Berlin unter dem Thema „Chancen nutzen“: In die Zukunft gehen und neue Wege beschreiten. So stellt das Unternehmen Mosca das Thema Digitalisierung auf dem...
14.09.2021
Mosca auf dem Deutschen Logistik-Kongress 2021
2021 steht der Deutsche Logistik-Kongress in Berlin unter dem Thema „Chancen nutzen“: In die Zukunft gehen und neue Wege beschreiten. So stellt das Unternehmen Mosca das Thema Digitalisierung auf dem...