Bottobo Robotics integriert neues Ladesystem von Wiferion

Mehr Power fürs Fulfillment – ab sofort stattet Bottobo Robotics seine autonomen mobilen Roboter (AMR) serienmäßig mit der induktiven Ladetechnologie von Wiferion aus. Bis Ende 2025 wird der führende Anbieter von Energielösungen eine vierstellige Anzahl seines neuen Ladesystems „Etalink 1000“ an das schnell wachsende Robotikunternehmen mit Sitz in der Türkei liefern.

5 Unterzeichneten der Vertrag auf der Logimat: (v.l. Florian Reiners, CEO & Co-Founder Wiferion, Turgut Ulutürk, CEO Bottobo Robotics, Julian Seume, CSO Wiferion. (Bildquelle: Wiferion)
5 Unterzeichneten der Vertrag auf der Logimat: (v.l. Florian Reiners, CEO & Co-Founder Wiferion, Turgut Ulutürk, CEO Bottobo Robotics, Julian Seume, CSO Wiferion. (Bildquelle: Wiferion)

Bottobo Robotics ist einer der vielversprechendsten europäischen AMR-Anbieter. Mit dem leistungsstarken Kommissionierroboter „Pixer“ können Anwender die Produktivität ihrer Kommissionierprozesse im Fulfillment um das Vierfache steigern. Und das ohne Änderung der Lagerinfrastruktur oder Vorabinvestitionen. Die Wachstumsziele von Bottobo sind ambitioniert. Nach dem erfolgreichen Start in der Türkei will das Unternehmen zukünftig von den Niederlanden aus den europäischen und von London aus den UK-Markt erschließen. Um seine Roboterflotten schnell und sicher skalieren zu können, setzt Bottobo deshalb auf kabellose Ladelösungen des Marktführers Wiferion. „Unser Kundenversprechen lautet: keine Ausfallzeiten. Aus diesem Grund setzen wir in unseren Robotern nur modernste und hochwertige Komponenten ein. Im Bereich der Energieversorgung kam für uns daher nur Wiferion in Frage“, sagt Burhan Turgut Ulutürk, CEO und Mitgründer von Bottobo. Die Partnerschaft ist der erste Großauftrag für das neue Ladesystem „Etalink 1000“ von Wiferion.

Das neue Mitglied der „Etalink“-Serie ist optimal auf die kompakte Bauweise von Fulfillment-Robotern abgestimmt. Es überträgt berührungslos Energie mit einer Leistung von einem Kilowatt. Die Ladelösung ist wartungsfrei und ermöglicht das „In-Process-Charging“. Damit eliminiert Wiferion Ladepausen. Die Roboter unterbrechen ihren Arbeitsprozess nie und sind bis zu 32 Prozent produktiver. „Darüber hinaus profitieren wir von Wiferions langjährigem Know-how bei der optimalen Integration der Energieversorgung sowohl in die Roboter selbst als auch in das Ladelayout für den Endanwender“, betont Burhan Turgut Ulutürk.

„Wir freuen uns, dass wir mit Bottobo den ersten Großkunden für unser neues System gewinnen konnten. Die Nachfrage nach kabellosen Ladelösungen für kleine Goods-to-Person-Roboter ist riesig. Wir sehen hier ein großes Wachstumspotenzial für die nächsten Jahre“, sagt Julian Seume, CSO von Wiferion.

Printer Friendly, PDF & Email
05.06.2023
Im boomenden Markt der mobilen Roboter gehören Goods-to-Person-Roboter zum am stärksten wachsenden Segment. Mit seinem neuen induktiven Ladesystem „Etalink 1000“ bietet Wiferion erstmals seine...
26.10.2022
Nach erfolgreichen gemeinsamen Projekten vereinbart Pohlcon, Anbieter von Kabeltrag-, Unterflur- und Ladeschutzsystemen, mit dem Freiburger Technologieunternehmen Wiferion eine Exklusivpartnerschaft...
19.03.2021
Magazino stattet mobilen Roboter mit induktivem Ladesystem aus
Längere Betriebszeiten, größere Flexibilität, weniger blockierte Flächen – Magazino setzt bei seinem neuen mobilen Roboter „Soto 2“ voll auf die induktiven Energiesysteme von Wiferion. Der Roboter...
23.11.2023
Maximale Produktionsoptimierung bei minimalen Investitionskosten - dafür steht Noovelia. Als Hersteller von autonomen mobilen Robotern (AMR) in Kanada automatisiert das Unternehmen intralogistische...
22.09.2022
Alexander Annandale ist der neue Key-Account-Manager International bei Wiferion. Der in Spanien lebende Vertriebsexperte ist verantwortlich für die europäische Vertriebs- und Wachstumsstrategie des...
17.08.2021
Fronius unterstützt Anwender mit modularen und flexiblen Ladelösungen
In vielen Unternehmen ist die Intralogistik durch eine Vielzahl komplexer und volatiler Aufgaben gefordert. Für einen reibungslosen Betrieb spielt die richtige Ladetechnik und -infrastruktur eine...