Viastore Software ist der Open Logistics Foundation beigetreten

Seit 2021 setzt sich die Open Logistics Foundation dafür ein, die Digitalisierung in der Logistik und im Supply Chain Management voranzutreiben. Das Ziel der gemeinnützigen Stiftung: Transparenz, Effizienz und Nachhaltigkeit mithilfe vereinheitlichter logistischer Prozesse auf Basis von Open Source. Viastore Software unterstützt die Idee und ist der europäischen Open-Source-Community beigetreten.

Bildquelle: Viastore
Bildquelle: Viastore

„Digitalisierung funktioniert nur dann, wenn wir sie übergreifend verstehen. Wir sind gerne Teil einer Initiative, die gemeinsam Lösungen für einheitliche Prozesse in der digitalen Wertschöpfungskette erarbeitet“, erklärt Dr. Harald Göbel (Bild), COO von Viastore Software.

Die Open Logistics Foundation bündelt mit ihrer Open-Source-Plattform, dem sogenannten Repository, und den dahinterstehenden Mitgliedern die Kräfte von IT-Entwicklern und -Anwendern aus ganz unterschiedlichen Bereichen der Logistik. Statt geschlossener Soft- und Hardware-Lösungen zielt der Open-Source-Gedanke auf De-facto-Standards für logistische Prozesse ab. Zum Beispiel, um mithilfe elektronischer Transportdokumente unterschiedliche Versanddokumente auf einheitliche Weise handhaben oder die Blockchain-Technologie für den digitalen Umgang mit kundenrelevanten Daten entlang internationaler Lieferketten nutzen zu können.

Die Initiative zur Open Logistics Foundation ergriff das Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik IML im Rahmen seines Forschungsvorhabens „Silicon Economy“. Gründungsstifter sind Dachser, DB Schenker, duisport und Rhenus. Der Förderverein Open Logistics e.V. ist offen für neue Mitglieder aus allen Bereichen der Logistik.

Printer Friendly, PDF & Email
26.10.2023
Mit dem digitalen Frachtbrief (eCMR) will die Open Logistics Foundation einen Standard für elektronische Transportdokumente schaffen. In einer europäischen Working Group haben die Stiftungsgründer...
04.01.2023
Bereits zum dritten Mal findet das AGV Mesh-Up als Live-Test der Kommunikationsschnittstelle VDA 5050 für Fahrerlose Transportsysteme im Rahmen des Test Camp Intralogistics statt. Erstmals kommen am...
29.08.2023
Der „Zukunftskongress Logistik – 41. Dortmunder Gespräche“ kehrt auf die Bühne der Dortmunder Westfalenhallen zurück. Unter dem Motto „Logistics goes AI – Lernen, was wir nicht verstehen“ steht der...
07.07.2022
Die autonomen Roboter bekommen Arme: Mit dem „Evo Bot“ hat das Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik IML den Prototyp eines dynamisch stabilen Roboters auf zwei Rädern entwickelt. Er...
28.11.2023
Seit dem 24. Oktober 2023 ist der Softwarehersteller Setlog, Anbieter von Softwarelösungen für End-to-End-Supply-Chain-Management und Corporate Social Responsibility, Teil der Rhenus Gruppe. Die...
29.09.2023
Der Deutsche Logistik-Kongress findet 2023 (vom 18. bis zum 20. Oktober) zum 40. Mal statt. In seinem Jubiläumsjahr ist er geprägt von Kontinuität und Innovation. „Als Bundesvereinigung Logistik...