Teamwork und Technologie

Hochautomatisierten Technologie für ein großartiges Einkaufserlebnis

Im Skygate, dem neuen Distributionszentrum in der englischen Region East Midlands, wird The Very Group jetzt mit innovativer Automatisierungstechnik unterstützt. Entscheidend war vor allem eine schnelle und reibungslose Auftragsabwicklung, um der durch die Corona-Pandemie gesteigerte Nachfrage nachkommen zu können.

Am Tag, an dem der erste Lockdown in Großbritannien im März 2020 angekündigt wurde, ging die 80.000 Quadratmeter große Anlage in Betrieb. Sie bietet dem Online-Händler und seinen Kunden seither eine Vielzahl an Vorteilen, zum Beispiel eine höhere Artikelverfügbarkeit, schnellere Rückerstattungen und mehr Kapazitäten, um Spitzenlasten zu bewältigen.

„Eine schnelle und reibungslose Auftragsabwicklung ist entscheidend für ein großartiges Einkaufserlebnis. Deshalb haben wir genau darauf bei der Auswahl der hochautomatisierten Technologie für Skygate den Fokus gelegt“, berichtet Phil Hackney, Chief Operating Officer bei The Very Group. „Während der gesamten Pandemie konnten wir durch die Knapp-Technologie ein sehr hohes Auftragsvolumen abarbeiten. Zusätzlich haben wir nun zum ersten Mal alle Kleidungs- und Schuhretouren unter einem Dach, wodurch wir sehr gut für zukünftiges Wachstum gerüstet sind.“

Warenversand innerhalb von 30 Minuten

Trotz des hohen Zuwachses an Aufträgen im ersten Jahr wegen der von der Pandemie gesteigerte Nachfrage, konnte Skygate die Leistung erbringen, die von Very gefordert wurde. Die automatisierte Kommissionier-, Sortier- und Verpackungslösung von Knapp ermöglicht eine Fertigstellung der Aufträge für den Versand innerhalb von 30 Minuten, was in den Distributionszentren von Very früher ungefähr vier Stunden in Anspruch genommen hat. Der bisher schnellste Auftrag, eingegangen im Juli 2021, wurde in nur 17 Minuten versandbereit gemacht.

Im rund um die Uhr betriebenen Distributionszentrum Skygate wurden seit seiner Inbetriebnahme über 40 Millionen Artikel bearbeitet. Darüber hinaus gibt es noch großes Potenzial für zukünftige Erweiterungen. Die Effizienz der Prozesse in der Anlage sowie die Zusammenlegung von drei Standorten zu einem einzigen Kommissionier- und Retouren-Zentrum ermöglicht Effizienzeinsparungen von jährlich bis zu 30 Millionen Euro für The Very Group. Durch die zentrale Lage von Skygate in Großbritannien in Kombination mit dem Güterbahnhof am Standort, kann Very weit über eine Million Straßenkilometer pro Jahr einsparen.

Auf Spitzen ausgelegt

Da Skygate für die Abwicklung von 95 Prozent der Kundenaufträge der Gruppe verantwortlich ist, arbeitete KNAPP dementsprechend eng mit Very zusammen, um sicherzustellen, dass die Automatisierung in der Lage ist, Spitzenlasten mit der notwendigen Geschwindigkeit und Genauigkeit zu bewältigen. Die Logistiktechnologie ermöglicht das Vorkommissionieren von Aufträgen an Schwachlasttagen, wodurch Very 2020 die Rekordauftragslagen am Black Friday und zu Weihnachten mühelos bewältigen konnte. Jahr für Jahr steigen die Umsätze auf very.co.uk um über 25 Prozent in den sieben Wochen vor Weihnachten, wobei Skygate 2020 in dieser Zeit 3,9 Millionen Aufträge bearbeitet hat, und das mit einer Höchstleistung von 265 Aufträgen pro Minute.

Das „Ecopocket System“ von Knapp sorgt sowohl für eine schnelle Auftragszusammenstellung als auch für eine effiziente Retourenabwicklung. Die Taschensortertechnologie verwendet einen Algorithmus zur Matrixsortierung, um Artikel in Taschen mit RFID in die richtige Reihenfolge für die Auftragsbearbeitung an den Packstationen zu bringen.

Die Behälter mit den Artikeln werden aus dem „OSR Shuttle Evo“-Lagersystem von Knapp ausgelagert und den Arbeitsplätzen zugeführt, wo die Artikel anschließend in die Taschen gegeben werden. Mit nur einem Handgriff entnimmt der Mitarbeiter einen Artikel aus dem Behälter, scannt diesen und legt ihn in eine Tasche.

Als eines der größten Shuttlesysteme in Europa verfügt das Automatiklager über mehr als 400 Shuttles und fast 640.000 Lagerplätze. Zusammen mit 120.000 Taschen im „Ecopocket“-System und 26.000 Palettenstellplätzen im manuellen Lagerbereich ergibt das ein Inventar von sechs Millionen Artikel.

One-Touch Retourenabwicklung

Die Automatisierungslösung bei Skygate ermöglicht außerdem eine One-Touch Retourenabwicklung, wodurch die Artikel innerhalb von 30 Minuten für den Wiederverkauf verfügbar gemacht werden und die Rückerstattung an die Kunden schneller als je zuvor erfolgt. Retouren werden priorisiert, wodurch zwei Drittel den Standort innerhalb von 24 Stunden wieder verlassen und der Großteil des Restes in nur drei Tagen.

Der große dynamische Puffer an „Ecopockets“ auf der dritten Mezzanin-Ebene im Lager erleichtert die Retourenabwicklung und ermöglicht Skygate so 80.000 Retouren am Tag zu bearbeiten.

Die Automatisierungslösung beinhaltet auch einen Versandsorter, der mit 96 Zielrampen ausgestattet ist und vom Knapp-Kisoft-Softwarepaket gesteuert wird. Die Software sorgt für eine nahtlose Integration und besteht aus dem Warehouse Management System (WMS), dem Warehouse Control System (WCS) und Maschinensteuersystemen

Inbetriebnahme im Lockdown

„Wir sind immens stolz darauf, in nur drei Jahren ein brandneues Verteilzentrum von der Konzeption bis zur Umsetzung erarbeitet zu haben“, zeigt sich Anton Tschurwald, Vice President Retail Solutions, Knapp AG, erfreut. „Dank der großartigen partnerschaftlichen Zusammenarbeit mit unserem Kunden konnten wir Skygate innerhalb des Budgets und Zeitrahmens liefern – und das trotz der Inbetriebnahme im Lockdown.“

Um den Zeitplan für das komplexe Projekt trotz der Lockdown-Einschränkungen einhalten zu können, erarbeitete Knapp zusammen mit The Very Group in nur einer Woche die Infrastruktur und Prozesse. Dies war notwendig, damit das britische Team, unterstützt durch Knapp-Techniker, die von Österreich aus arbeiteten, mit dem Hochlauf des Systems fortfahren konnte. „Die erheblichen Herausforderungen konnten dank einer leistungsstarken Kombination aus Teamwork und Technologie überwunden werden“, meint Anton Tschurwald.

Um eine maximale Systemverfügbarkeit sicherzustellen, befindet sich eine 33-köpfige Mannschaft des Knapp-Customer-Service dauerhaft am Skygate-Standort. Sie ist für eine umfassende präventive Wartung zuständig und kümmert sich um Probleme, sobald diese auftreten.

Printer Friendly, PDF & Email
07.03.2022
Produktionsvolumen der deutschen Intralogistikanbieter wächst 2021 auf 22,6 Milliarden Euro
Ein starkes Jahr 2021 für die Fördertechnik- und Intralogistikanbieter aus Deutschland: Das Produktionsvolumen ist nach Schätzung des VDMA-Fachverbands Fördertechnik und Intralogistik auf 22,6...
30.05.2022
Für die Automatisierung des neuen Distributionszentrums in Cabreúva, São Paulo, das noch 2022 in Betrieb gehen soll, setzt Fashion-Omnichannel-Händler Lojas Renner auf Knapp. Die Lösung für Hänge- und...
11.04.2023
Der Schweizer Buchhändler OLF setzt bei der Modernisierung seiner logistischen Logistikprozesse auf Körber. Das Projekt umfasst die Einführung des Warehouse Management Systems (WMS), Shipping &...
14.07.2021
Spätestens seit der Havarie des Containerfrachters „Ever Given“ im Suezkanal ist klar, wie schnell globale Logistikketten unterbrochen und erwartete Lieferungen plötzlich um Wochen verzögert werden...
03.08.2022
Die Bito-Lagertechnik Bittmann GmbH gründet mit der irischen Tochtergesellschaft Bito Logistics Solutions Ltd. mit Sitz in Dublin ihre 15. Vertriebsniederlassung im Ausland. Der Komplettanbieter für...
24.03.2021
Schuhe, Bekleidung, Accessoires oder elektronische Geräte: Als Fulfillment-Dienstleister betreut die Fuljoyment AG eine große Bandbreite unterschiedlichster Produkte. Immer wieder muss die...