Ariat digitalisiert und automatisiert seine Supply Chain mit Körber

Händler verlässt sich auf Körbers Software- und Robotiklösungen, um Wohl der Mitarbeiter und Kundenerlebnis zu optimieren.

Ariat International, eine Marke für Schuhe und Bekleidung in den Bereichen Reitsport, Outdoor und Arbeitskleidung, hat Körber ausgewählt, um im Zentrallager seinen Durchsatz zu erhöhen und seine Kapazität zu maximieren. Ariat kann dadurch Ressourcen von körperlich anstrengenden Arbeiten zu spezielleren Aufgaben zur Verbesserung des Kundenerlebnisses verlagern.

Ariat profitiert bereits von Körbers „K.Motion“ Warehouse-Management-System (WMS), das gerade im Distributionszentrum in Texas live gegangen ist. Körber liefert ein End-to-End-Angebot zur Supply-Chain-Execution und treibt Ariats Supply-Chain-Vision mit autonomen mobilen Robotern (AMR) in Kooperation mit dem globalen AMR-Anbieter Geek+ weiter voran. Der Händler hat nun 88 Roboter für das Fulfillment seines gesamten Produkportfolios an diesem Standort eingeführt.

„Körbers Partnerschaft und Erfahrung im Einsatz seiner umfassenden Technologielösungen hat es uns ermöglicht, das Kunden- und Mitarbeitererlebnis weiter zu verbessern“, sagt Matt Hardenberg, Vice President of Distribution bei Ariat International. „Die Automatisierung des Kommissionierens mit Hilfe der AMR und des WMS erlaubt es uns, die gesparte Zeit unseres Teams in kundenseitige Aktivitäten zu reinvestieren.“

 

„Mit der Integration fortschrittlicher Robotik und KI-Technologien in seinen Lagerbetrieb ist Ariat ideal ausgerüstet, um die benötigten Effizienzgewinne, Flexibilität und zukünftige Skalierbarkeit für ein optimiertes Mitarbeiter- und Kundenerlebnis zu erreichen“, fügt Randy Randolph, Vice President, Channel Relationships bei Geek+ America, hinzu.

Aufgrund der Pandemie, der anhaltenden Herausforderungen des Arbeitsmarkts und der Veränderung des Einkaufsverhaltens, das ein nahtloses Fulfillment von Onlinegeschäften und stationärem Handel erfordert, hat Körber rapides Wachstum im Bereich des Einsatzes von autonomen mobilen Robotern im Einzelhandelsumfeld verzeichnet. Seit 2020 hat Körber im Markt nach eingenen Angaben tausende Roboter für die verschiedensten Arbeitsabläufe eingesetzt.

Printer Friendly, PDF & Email
14.11.2022
Körber und Boxy arbeiten gemeinsam an der Weiterentwicklung des E-Commerce-Fulfillments im neuen Boxy-Distributionszentrum in Budapest, Ungarn. Ziel ist die Bündelung und Optimierung der Prozesse für...
12.01.2023
Als Reaktion auf das signifikante E-Commerce-Wachstum und die Kundenerwartungen an ein nahtloses digitales und physisches Einkaufserlebnis investiert die Hawesko-Gruppe mit ihrer Logistik-Tochter...
20.12.2022
Der weltweit operierende Spezialist für Maschinenersatzteile TVH nutzt cloudbasierte Logistiksoftwarelösungen und die Kooperation zwischen Körber und Accenture zur Steigerung von Agilität und...
07.12.2022
Körber unterstützt das zur Otto Group gehörige Tochterunternehmen Baur Hermes Fulfilment GmbH bei der Umsetzung umfangreicher logistischer Modernisierungsmaßnahmen am Sitz in Altenkunstadt. Dort...
17.11.2022
Als einer der weltweit führenden Logistikdienstleister setzt DB Schenker im neuen Distributionszentrum in Prag auf die Zusammenarbeit mit Körber zur Einführung automatisierter Lagerprozesse. Die...
21.12.2022
Ulrike Kahle-Roth (46) übernimmt zum 1. Dezember 2022 das neu geschaffene Vorstandsressort „Supply Chain & Fulfillment“ der Sick AG. Kahle-Roth ist bereits seit 2019 bei Sick beschäftigt. Sie wird die...