Alles zuverlässig im Griff

Neues Greiferkonzept für automatisiertes Greifen in der Kommissionierung

Hamburger Forscher haben ein neuartiges Greiferkonzept für Roboter entwickelt, mit dem es möglich ist, beim automatisierten Kommissionieren von heterogenen Produktspektren auf bisher aufwändig ermittelte Objektdaten zu verzichten. Die zum Patent angemeldete Lösung dosiert die Kontaktkraft zwischen dem Objekt und den Greiffingern einfach und sicher durch ihre konstruktive Gestaltung.

1105
Prototyp des Bandgreifers mit zwei parallelen Greiffingern Bild: MTL
Prototyp des Bandgreifers mit zwei parallelen Greiffingern Bild: MTL

Bei der Automatisierung von Handhabungsprozessen ist für zuverlässige und zerstörungsfreie Abläufe entscheidend, dass die Objekteigenschaften, wie Masse, Oberfläche, Gestalt, Empfindlichkeit und Formstabilität, bekannt sind. Im Gegensatz zu oftmals einheitlichen Objekten in industriellen Produktionsprozessen müssen die genannten Eigenschaften im Handelsumfeld, vor allem bei der Kommissionierung eines vielseitigen Produktspektrums, erfasst, gespeichert und beim individuellen Greifprozess berücksichtigt werden. Dies erfordert eine große Datenbasis, die gepflegt und fortlaufend aktuell gehalten werden muss.

Weiterlesen mit dem TL-Abo

Um den kompletten Artikel zu lesen benötigen Sie ein Jahres- oder Testabonnement der Technischen Logistik. Mehr Informationen zu unseren Produkten »

 

Falls Sie Fragen zu unseren Produkten oder Ihrem Bezugsstatus haben, können Sie unseren Leserservice kontaktieren »

Prof. Dr. Rainer Bruns, ehem. Leiter des Lehrstuhls für Maschinenelemente und 
Technische Logistik (MTL) der 
Helmut-Schmidt-Universität Hamburg

Prof. Dr. Rainer Bruns

Christopher Klitsch, M.Sc.,
Laboringenieur am Lehrstuhl für Maschinenelemente und 
Technische Logistik (MTL) der 
Helmut-Schmidt-Universität Hamburg

Christopher Klitsch

Christoph Buhrdorf, M.Sc.,
Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Maschinenelemente und 
Technische Logistik (MTL) der 
Helmut-Schmidt-Universität Hamburg

Christoph Buhrdorf

· Artikel im Heft ·

Alles zuverlässig im Griff
Seite 60 bis 61
22.03.2021
Maßgeschneiderte automatisierte Routenzüge für Innen- und Außeneinsätze
Der Elektro-Schlepper P250 von Linde Material Handling wurde für Routenzug-Einsätze mit Anhängerlasten bis 35 Tonnen automatisiert. Verschiedene Ausrüstungsvarianten hinsichtlich Sicherheits- und...
30.09.2022
Forschungsprojekte zu FTF, Cobots und interagierenden Assistenzrobotern
Fahrerlose Transportsysteme (FTS) übernehmen den automatisierten Material- und Warenfluss in Unternehmen und tragen damit zu Kostensenkungen und Produktivitätssteigerungen bei. Die Entwicklung geht...
27.04.2023
Roboter garantieren hohe Geschwindigkeit und Präzision
Auch an der Kartonverarbeitung geht der Fachkräftemangel nicht spurlos vorbei. Faltschachteln, etwa für Lebensmittel oder Taschentücher, werden in der Regel nach dem Ausstanzen als Stapel von...
17.09.2021
Strukturierte Echtzeitanalyse von Prozessen
Wörter regen in unseren Köpfen Bilder an. Der sprechende Begriff „digitaler Zwilling“ ist hierfür ein wunderbares Beispiel. Vor allem aber auch ein Beispiel dafür, dass die Vorstellungen, die in...
14.04.2022
Automatisierungstechnik für Handling- und Transfereinheit
Die Handhabung von Rohren stellt im Herstellungsprozess eine große Herausforderung dar. Insbesondere wenn sie bis zu vier Meter lang und die Räumlichkeiten begrenzt sind. Das Zittauer Unternehmen RTT...
12.05.2021
Zustandsüberwachungs- und Wegmesssysteme machen Prozesskrane zu Großraumrobotern
Bang stellt Prozess- und Werkzeugtransportkrane für Traglasten bis zu 500 Tonnen für die Automobil-, Stahl- und Energiebranche her. Wenn Kunden von ihren halb- oder vollautomatisierten Handhabungs-...