SWAN implementiert SAP EWM bei BASF Agricultural Solutions

Die SWAN GmbH realisierte und implementierte erfolgreich eine SAP-EWM-Lösung zur Anbindung der Produktionsversorgung bei der BASF SE am Standort Ludwigshafen. Das Unternehmen setzt im Bereich Agricultural Solutions auf einen SAP-gesteuerten Materialfluss im 24/7-Betrieb entlang der gesamten Intralogistik-Prozesskette. Gewährleistet wird dieser durch Fahrerlose Transportsysteme und automatische Palettenförderstrecken.

In einem Lager- und Abfüllbetrieb für Pflanzenschutzmittel der BASF wurde die SAP-EWM-Lösung von SWAN in Betrieb genommen. In den Jahren 2017 bis 2021 begleitete das Projekthaus für SAP-Logistik die mehrstufige Einführung von SAP EWM in Verbindung mit dem Einsatz Fahrerloser Transportsysteme (FTS) und der umfangreichen Erweiterung von automatischen Palettenförderstrecken.

Die Anbindung der Produktionsversorgung an SAP EWM erfolgte in einem mehrstöckigen und weitläufigen Lagerkomplex am BASF-Standort in Ludwigshafen. Zu Beginn des Intralogistikprozesses steht die vollautomatische Einlagerung der Rohmaterialien im Wareneingang mittels hochautomatisierter Stapler. Anschließend werden die Rohstoffe an den Abfüllmaschinen in der richtigen Prozessauftrags-Reihenfolge bereitgestellt. Die Steuerung der FTS erfolgt über die Materialfluss-Komponente des SAP-EWM-Lagerverwaltungssystems. Eine technische Anbindung der Abfüllmaschinen an SAP EWM sorgt für einen verwechslungssicheren Abfüllprozess.

Nach dem Herstellungsprozess werden die fertigen Paletten von SAP wieder an die FTS-Fahrzeugflotte übergeben und in Richtung diverser Versandlager transportiert. Über eine lasergestützte Ortung, sowie eine ausgeklügelte Sicherheitstechnik können sich die hochautomatisierten Fahrzeuge prinzipiell gemeinsam mit Personen und weiteren Flurförderzeugen in den Flächen bewegen. Für den Wechsel zwischen den Gebäude-Ebenen sorgen eine neu eingebrachte Fördertechnik, sowie Palettenlifte mit SAP-EWM-Ansteuerung.

In den FTS-gesteuerten Boden- und Regallagern werden die Paletten einem komplexen Regelwerk entsprechend gestapelt –unter Berücksichtigung von Zusammenlagerungsverboten und physikalischen Eigenschaften der Produkte und Verpackungen. Im Versand erfolgt eine sequenzierte Bereitstellung zur Verladung. Dieser Prozess geschieht ebenfalls vollautomatisiert im Zusammenspiel der FTF und SAP EWM. Lediglich die Transportstrecke in den Lkw-Trailer oder den Übersee-Container übernehmen nach wie vor herkömmliche Flurförderzeuge.

Die Bereitstellung der Fahrerlosen Transportsysteme und der Regalbau erfolgten durch die Suffel Fördertechnik GmbH & Co. KG, die Installation der Lagertechnik, Förderstrecken und Lifte durch Aberle Körber Solutions.

Printer Friendly, PDF & Email
07.04.2022
Auf der Suche nach einem neuen Warehouse-Management-System für eine zukunftsorientierte Distribution von Arzneimitteln entschied sich die Kwizda Pharmahandel GmbH für SAP-EWM by Knapp. Knapp IT...
30.11.2021
Wie Unternehmen ihr EWM flexibel in die IT-Architektur integrieren können
Zu den zentralen Aufgaben in einem Lager gehören im Wesentlichen die Disposition, die Bestandsverwaltung, die Lagerung sowie der Transport von Lagereinheiten. Nicht immer werden all diese Bereiche...
14.04.2021
Der Hersteller von Systemen für die Energie- und Datenübertragung zu beweglichen Verbrauchern, Conductix-Wampfler, hat nach eigenen Angaben mit „Jay Radiosafe“ ab sofort die neueste Generation einer...
20.12.2022
Der weltweit operierende Spezialist für Maschinenersatzteile TVH nutzt cloudbasierte Logistiksoftwarelösungen und die Kooperation zwischen Körber und Accenture zur Steigerung von Agilität und...
11.12.2023
Über die Umstellung der internen Materialtransporte auf Fahrerlose Transportsysteme (FTS) und eine Neuorganisation der Lagerhaltung hat Logber jetzt dazu beigetragen, die Produktivität eines...
08.01.2024
In der norditalienischen Gemeinde Stradella errichtete TGW Logistics in den vergangenen Monaten ein hochautomatisiertes Fulfillment Center für den Buchgroßhändler Messaggerie Libri. Die innovative...