Sick und MVTec vertiefen strategische Partnerschaft

Die Unternehmen Sick und MVTec Software GmbH vertiefen ihre strategische Zusammenarbeit. Der entsprechende Vertrag wurde am 9. November 2022 auf der Fachmesse SPS in Nürnberg von Dr. Martin Schenk, Senior Vice President Product Management Sick, und Dr. Olaf Munkelt, Geschäftsführer MVTec Software GmbH, unterzeichnet (Bild). Ab sofort sind die Automatisierungslösungen von Sick auch mit Algorithmen von MVTec Halcon, der Standardsoftware für die industrielle Bildverarbeitung, auf Embedded- und PC-Systemen erhältlich.

Dr. Martin Schenk, Senior Vice President Product Management Sick (rechts) und MVTec-Geschäftsführer Dr. Olaf Munkelt nach der Vertragsunterzeichnung auf der SPS-Messe in Nürnberg.
Dr. Martin Schenk, Senior Vice President Product Management Sick (rechts) und MVTec-Geschäftsführer Dr. Olaf Munkelt nach der Vertragsunterzeichnung auf der SPS-Messe in Nürnberg.

Die Integration von MVTec Halcon in das Programmier-ECO-System von Sick liefert die Antwort auf die gestiegenen Anforderungen der Automatisierungsbranche hinsichtlich Flexibilität und Leistungsumfang. „Durch die unternehmensübergreifende Zusammenarbeit können wir Stärken nutzen und unseren Kunden noch schneller Lösungen präsentieren, die mehr Transparenz und Qualität erzeugen. Die strategische Weiterentwicklung unserer Inspector P Serie und Sensor Integration Machine Familie sowie unseres umfangreichen Kameraportfolios erlaubt es uns, noch flexibler auf die Kundenbedürfnisse zu reagieren. Weiterhin können unsere OEMs und Integratoren an den umfangreichen Entwicklungen von HALCON teilhaben. Insbesondere unsere Systeme zur Qualitätskontrolle profitieren von den Möglichkeiten, die Halcon zum Beispiel mit OCR und anderen Bildverarbeitungsalgorithmen bietet“, sagt Dr. Martin Schenk.

Machine Vision erschließt neue Industrien und Anwendungen

Bereits seit dem Jahr 2015 arbeiten Sick und MVTec zusammen. Es ist das erklärte Ziel beider Unternehmen, die technologischen Entwicklungen der Automatisierungsbranche durch das Einbringen der eigenen Stärken gemeinsam weiter voranzutreiben. „Durch die Kombination von klassischen Methoden der Bildverarbeitung und neuen Deep-Learning-Technologien verleiht die industrielle Bildverarbeitung der gesamten Automatisierungsbranche einen technologischen Schub. Dazu tragen auch immer leistungsfähigere Embedded-Systeme bei. Machine Vision wird so mehr und mehr zum Auge der Produktion. Und wir von MVTec liefern die passende Software dazu“, sagt Dr. Munkelt. 

Mit Halcon bietet MVTec eine Software, die speziell auf die Bedürfnisse von Industrie-PCs sowie Embedded-Geräte, wie Sensoren, zugeschnitten ist. Dabei ist sichergestellt, dass die Software auf allen Plattformen eine optimale Performance erreicht. Gleichzeitig unterstützt die Software von MVTec alle relevanten Schnittstellen und ermöglicht so innerhalb der Embedded-Geräte eine schnelle Implementierung und maximale Kompatibilität. Anwender haben dadurch mehr Möglichkeiten bei der Auswahl geeigneter Betriebssysteme, Architekturen und Kameramodelle für ihre Lösungen.

Printer Friendly, PDF & Email
05.01.2023
ABB eröffnet hat eine vollständig automatisierte und flexible Roboterfabrik in Kangqiao bei Shanghai (China) eröffnet. Die Investition in den 67.000 Quadratmeter großen Produktions- und...
28.11.2023
Das familiengeführte Unternehmen EK Robotics setzt für die Entwicklung von automatisierten Transportlösungen auf die 60-jährige Expertise und realisiert in nahezu jeder Branche optimale Materialflüsse...
11.08.2021
Budějovický Budvar rüstet technologisch auf: Die Brauerei der weltberühmten Biermarke Budweiser hat in ihrem neuen, hochmodernen, automatisierten Lager zur Ladungsprüfung in ZetesMedea investiert. Die...
27.04.2021
Der Vorstand von VDMA Robotik hat drei neue Vorstandsmitglieder berufen: Andrea Alboni, Universal Robots (rechts im Bild) folgt seinem ehemaligen Kollegen Helmut Schmid, der im vergangenen Jahr den...
23.06.2021
Ein intelligenter Arbeitsplatz, mit dem sich manuelle Prozesse so digitalisieren lassen, dass eine Null-Fehler-Strategie ermöglicht wird, ein omnidirektionales Unterfahr-FTF mit autonomer...
23.01.2023
Tedis, eine internationale Handelsgruppe mit Spezialisierung auf den Vertrieb von Arzneimitteln für den Export, hat sich für die auf Bildverarbeitungstechnologie basierende Lösung „Zetes Medea“...