Safelog: FTS mit neu entwickelter Dreh-Hubeinheit

Prozesszeiten in großen Lagern und bei schwierigen Platzverhältnissen minimieren – dieser Herausforderung stellt sich Safelog mit dem neuen „AGV X1 1200 tt“. Der mobilen Transportroboter lässt sich auch von schmalen Regalgassen nicht einschränken. Möglich macht dies die neu entwickelte Dreh-Hubeinheit. Damit kann das Transportgut unabhängig vom AGV gedreht werden.

Im Gegensatz zum AGV X1 1500 verfügt das neue Modell nicht über vier elektrische Hubsäulen in den Ecken, sondern über eine zentrale Hubeinheit. Diese kann die Warenträger/das Transportgut bis zu einer Hubhöhe von 80 mm anheben und Lasten bis zu einem Topload von 1.200 Kilogramm stemmen. Die Besonderheit des „AGV X1 1200 tt“ liegt in einer entscheidenden Zusatzfunktion. Der mobile Transportroboter ist mit einer Dreheinheit ausgestattet, die es ermöglicht, dass AGV und Last unabhängig voneinander rotieren.

Bisher waren solche Manöver schwierig, da der gesamte Roboter gedreht werden musste. Insgesamt verfügt das AGV über drei verschiedene Drehmodi, in denen sich Transportroboter und Dreheinheit unabhängig voneinander endlos drehen können. Diese Modi können bei der Integration der Fahrerlosen Transportfahrzeuge in die Intralogistik situativ ausgewählt werden. Dadurch werden unnötige Drehungen des AGVs vermieden und die Prozesszeit verkürzt sich.

Halle 6, Stand B41

Printer Friendly, PDF & Email
27.04.2022
Vom Fulfillment-Center bis zur Montagelinie – mit dem leistungsstarken AGV X1 bietet Safelog ein flexibel einsetzbares FTF für robuste Prozesse und höhere Produktivität. Dank der modularen Konzeption...
28.02.2024
Die Sensor People von Leuze erweitern mit dem neuen Laser-Lichttaster ODT3CL1-2M die Reichweite ihrer Distanzsensoren der Serie 3C. Der schaltende und messende Sensor mit Hintergrundausblendung...
15.11.2022
Mit dem AGV S3 stellt Safelog das neuste Modell seiner aktuellen Transportroboter-Generation vor. Das Fahrerlose Transportfahrzeug (FTF) zeichnet sich vor allem durch seine Agilität auf engstem Raum...
19.07.2022
Mit der Transportplattform „X Move“ hat EK Robotics ein Fahrerloses Transportfahrzeug (FTF) entwickelt, das in beiden Welten der automatisierten Transportsysteme zuhause ist. Als autonome mobile...
17.05.2022
Nach dem Rebranding und der Umfirmierung von E&K Automation zu EK Robotics im Sommer 2021, feiert der Transportrobotik Spezialist sein Debüt im neuen Design auf der diesjährigen Logimat in Stuttgart.
02.08.2021
Sicherheits-Laserscanner mit bis zu drei getrennten Sicherheitszonen
Für den Sicherheits-Laserscanner PSENscan der Pilz GmbH & Co. KG stehen ab sofort weitere digitale Ein- und Ausgänge zur Verfügung: Jetzt können bis zu 70 umschaltbare Konfigurationen realisiert und...