Engelbert Strauss vertraut bei ganzheitlichen End-to-End-Logistikoptimierungen auf Körber

Nach erfolgreicher Inbetriebnahme der CI Factory in Schlüchtern integriert Körber auch den neu entstehenden Logistikstandort am Engelbert Strauss Stammsitz Biebergemünd in das Logistiknetzwerk mittels „K.Motion DOM“. Dank effizienter Prozesse im Bestands- und Auftragsmanagement soll das wachsende Bestellaufkommen standortübergreifend abgewickelt werden und gesteigerte Flexibilität bieten.

Körber unterstützt Engelbert Strauss weiterhin bei der umfassenden Modernisierung der logistischen Prozesse durch die Einführung eines standortübergreifenden Bestands- und Auftragsmanagements. Im Mittelpunkt steht aktuell die Integration des Logistikstandorts Biebergemünd, der künftig auf einen hohen Automatisierungsgrad, eine durchgängige digitale Kette vom ERP bis zur Steuerungsebene und das intelligente Zusammenspiel mit dem gesamten Logistiknetzwerk von Europas führendem Hersteller von Berufsbekleidung setzen wird.

Der Einsatz einer homogenen Software-Suite vom Distributed Order Management System „K.Motion DOM“ über das Warehouse-Management-System „K.Motion WMS“ und das Materialflusssystem „K.Motion WCS“ ermöglicht Engelbert Strauss eine maximale Echtzeit-Transparenz über die aktuellen Bestände an den verschiedenen Standorten, die übergreifende Koordination und Statusverfolgung der Logistikprozesse und eine effiziente operative Steuerung der komplexen Vorgänge in der hochgradig automatisierten Anlage.

Das Logistikzentrum wird im Laufe der nächsten drei Jahre sukzessive im laufenden Betrieb umgebaut. Herzstück bildet ein neu errichtetes Shuttle-Lager mit 16 Gassen und 25 WZM-Arbeitsplätzen. Die Kommissionierung erfolgt auch robotergestützt; beim Retourenhandling kommen zudem autonome mobile Roboter (AMR) zum Einsatz. Mit dem wachsenden Automatisierungsgrad und Durchsatz der Anlage steigen auch die Anforderungen an die Leistungsfähigkeit und Flexibilität der Prozesssteuerung, die das modular aufgebaute und für besonders komplexe Aufgaben ausgelegte Warehouse-Management-System von Körber übernimmt. Das Gesamtsystem aus Lagertechnik und intelligenter Steuerung wird bei größerer Lagerkapazität eine deutlich schnellere Ein- und Auslagerung, Kommissionierung und Retourenabwicklung ermöglichen.

Das Logistikzentrum in Biebergemünd wird derzeit in das „K.Motion DOM“ integriert, um mit der Mitte 2020 in Betrieb genommenen CI Factory in Schüchtern sowie anderen kleineren dezentralen Lagerstandorten zu interagieren. Durch die Integration des WMS in das DOM schließt Körber die Lücke zwischen dem bestehenden Warenwirtschaftssystem und den Lager- und Distributionsstandorten. Deren Kapazitäten und Bestände werden in einem virtuellen Logistikdrehkreuz zusammengeführt. Das Distributed Order Management System aggregiert und verteilt die Aufträge im Logistiknetzwerk, was eine optimale Auslastung und schnellstmögliche Kundenlieferungen ermöglicht.

 

Printer Friendly, PDF & Email
01.12.2021
In der Gemeinde Biebergemünd (Hessen) errichtet TGW bis Ende 2024 eine weitere leistungsstarke Logistikdrehscheibe für Engelbert Strauss – und damit bereits das zweite System für den Spezialisten für...
15.02.2022
Sainsbury‘s zählt bei der logistischen Transformation auf Körber
Mit einer neuen Softwarelösung kann die Handelskette ihre Logistik- und Fulfillment-Netzwerke an veränderte Geschäftsanforderungen anpassen und umgestalten.
24.01.2022
Händler verlässt sich auf Körbers Software- und Robotiklösungen, um Wohl der Mitarbeiter und Kundenerlebnis zu optimieren.
22.04.2022
Der internationale Technologiekonzern Körber unterstützt mit seinem Geschäftsfeld Supply Chain den Sportfachhändler Intersport beim Neubau und der Erweiterung des Zentrallagers in Heilbronn. Von der...
12.01.2023
Als Reaktion auf das signifikante E-Commerce-Wachstum und die Kundenerwartungen an ein nahtloses digitales und physisches Einkaufserlebnis investiert die Hawesko-Gruppe mit ihrer Logistik-Tochter...
14.01.2022
Hochmodernes Multi-Channel-Lager für Breuninger
Breuninger hat Tradition. Seit jeher setzt das Fashion- und Lifestyle-Unternehmen auf das Prinzip „Department Store“ und prägt so manche Innenstadt. Deutschlandweit betreibt das Unternehmen ein...