50. Autostore-System von Hörmann Intralogistics

Mit dem ersten kombinierten Kühl- und Raumtemperatur-Autostore-System in Langenfeld (Rheinland) überzeugte Hörmann Intralogistics die Verantwortlichen der Flaschenpost. Noch vor dessen Fertigstellung erhielt das Team um Business Development Manager Tom Walther jetzt bereits die Beauftragung für ein zweites Micro-Fulfillment-Projekt für einen Logistik-Neubau des Online-Lieferdienstes.

Bildquelle: Flaschenpost
Bildquelle: Flaschenpost

„Die ersten positiven Erfahrungen in der Realisierung der Pilotanlage in Langenfeld sowie die persönliche Kundenbetreuung hat uns in unserer Entscheidung bestätigt, bereits in diesem Jahr eine weitere Pilot-Anlage mit Hörmann Intralogistics zu realisieren“, bestätigt Marc Suck, Head of Process Engineering, bei der Flaschenpost die Auftragsvergabe.

Für Hörmann Intralogistics doppelter Grund, zu feiern. Denn mit dem neuen Projekt wird die 50. Autostore-Anlage realisiert. „Wir freuen uns sehr über dieses Jubiläum und bedanken uns bei der Flaschenpost und bei allen Kunden aus E-Commerce, Handel und Industrie für das vertrauensvolle Miteinander“, kommentiert Robert Heinz, Abteilungsleiter Autostore.

Gleichzeitige Kommissionierung gekühlter und ungekühlter Waren

Für die innovative Auslegung des Autostore-Systems wurden bei der Planung von Hörmann Intralogistics die unterschiedlichen Temperaturzonen „Ambient“ und „Chilled“ so miteinander verbunden, dass es möglich ist, aus beiden Systemen Trocken- und Kühlware für einen Auftrag zu picken.

Autostore-System „Chilled“ für gekühlte Waren:

•    ca. 6.400 Autostore-Behälter

•    14 „Red-Line“ Roboter

•    8 Conveyor-Ports für Einlagerung und Kommissionierung

Ebenfalls zum Lieferumfang gehört die komplette Einhausung des Chilled-Systems sowie die Kühltechnik, um das System bei 2 Grad Celsius zu betreiben.

„Ambient“ AutoStore-System für Artikel mit Raumtemperatur:

•    ca. 7.500 Behälter

•    19 „Red-Line“ Roboter

•    6 Carousel-Ports und 2 Conveyor-Ports für Ein- und Auslagerungen

Weiterhin gehört eine zweiteilige Fördertechnik für die Behälterandienung und -abfuhr, sowie eine umfassende Stahlkonstruktion mit zum Lieferumfang. Das zweite Flaschenpost-Autostore-System soll mit Fertigstellung eines neuen Logistikstandortes Ende 2023 in Betrieb gehen.

Printer Friendly, PDF & Email
21.04.2022
Für sein neues Logistikzentrum in Bad Homburg hat Ellen Wille, europäischer Marktführer für Zweithaar-Produkte, den Systemintegrator Element Logic mit der Konzeption und Realisierung einer Autostore...
07.11.2022
In einem Neubau des japanischen Unternehmens „Softbank Robotics“ werden alle Prozesse am Kommissionierarbeitsplatz einer Autostore-Anlage mit den Smart Glasses von Picavi umgesetzt. Die Pick-by-Vision...
20.03.2023
Element Logic präsentiert sich erstmals als Systemlieferant mit einem umfassenden Lösungsangebot an Technologie, Automatisierungskomponenten und IT-Lösungen aus einer Hand. Neben Neuheiten rund um das...
17.02.2022
Picavi Pick-by-Vision unterstützt an der Kommissionierstation
Insbesondere aufgrund der hohen Variantenvielfalt und der häufig großen Sortimentsbreite ist der Mensch bei der Kommissionierung im Autostore-Lager nach wie vor unverzichtbar. Im hochautomatisierten...
12.05.2023
Dematic hat zwei Lagerstandorte von Zangrillo, eines der größten Großhandelsunternehmen Italiens, mit zwei individuellen Automatisierungslösungen ausgestattet. Das Projekt umfasst die Installation von...
29.09.2021
Als erstes Projekt seiner Art betreibt der schwedische Möbelkonzern eine Micro-Fulfillment-Lösung. Das Roboter-Logistiksystem kommt von Swisslog. Im Möbelhaus im kroatischen Zagreb gestaltet Ikea den...