Digitale Kranwartung – clever gelöst

Auf der Suche nach einer schnellen, einfachen und papierlosen Methode

Im Mittelpunkt einer Forschungskooperation steht die Erarbeitung von Wartungsstrategien für Krane im maritimen Umfeld. Gezeigt wird, welche Möglichkeiten die Digitalisierung bietet, aktuelle Kranakten zu erstellen und in der Praxis zu nutzen.

1105
Kran-Einsatzgebiet maritimes Gewerbe Bild: Ralf Geithe/stock.adobe.com
Kran-Einsatzgebiet maritimes Gewerbe Bild: Ralf Geithe/stock.adobe.com

Das Warten von Krananlagen ist durch einen hohen Grad manueller Tätigkeiten geprägt. In der maritimen Branche fordern extreme Arbeitsbedingungen und Anlagen im fortgeschrittenen Alter das Wartungspersonal (Bilder 1 und 2). Wiederum steigt seit Jahren die Komplexität neuer Krane und Bauteile. Die vorzufindende Digitalisierungsspanne wächst zunehmend. Die Überprüfung von Kranen ohne Sensorik muss ebenso wie die Wartung bereits digitalisierter Kransysteme gewährleistet werden.

Weiterlesen mit dem TL-Abo

Um den kompletten Artikel zu lesen benötigen Sie ein Jahres- oder Testabonnement der Technischen Logistik. Mehr Informationen zu unseren Produkten »

 

Falls Sie Fragen zu unseren Produkten oder Ihrem Bezugsstatus haben, können Sie unseren Leserservice kontaktieren »

Prof. Dr.-Ing. Jan Sender

Prof. Dr.-Ing. Jan Sender

Leiter des Lehrstuhls für Produktionsorganisation und Logistik 
an der Universität Rostock

Marten Stepputat

Marten Stepputat
M. Sc.,
Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Fraunhofer-Institut für Großstrukturen 
in der Produktionstechnik (IGP) Rostock

Jan Tschirner

Jan Tschirner
M.Sc.,
Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Fraunhofer-Institut für Großstrukturen 
in der Produktionstechnik (IGP) Rostock

Dr.-Ing. Konrad Jagusch

Dr.-Ing. Konrad Jagusch
Gruppenleiter am 
Fraunhofer-Institut für Großstrukturen 
in der Produktionstechnik (IGP) Rostock

· Artikel im Heft ·

Digitale Kranwartung – clever gelöst
Seite 32 bis 34
13.10.2023
Ergebnisse einer redaktionellen Umfrage bei Flurförderzeug-Herstellern
Damit die Stapler auch in den kommenden Jahren ihre angestammte zentrale Rolle in der Intralogistik behalten können, müssen sie immer wieder an die veränderten Bedingungen der Praxis angepasst werden...
13.06.2023
Pro-Kran-Assist unterstützt die sichere Lastaufnahme im Haken
In Kooperation mit dem Fraunhofer-IFF hat die Kranbau Köthen GmbH ein innovatives Assistenzsystem zur Erkennung und Anzeige der sicheren Lastaufnahme im Kranhaken entwickelt. Im aktuellen Stadium ist...
28.08.2023
Durch Retrofit ist ein alter Portalkran wieder kraftvoll im Einsatz
Die Kuli Hebezeuge – Helmut Kempkes GmbH hat für die Deumel Bau GmbH, ein Betonbauunternehmen in Neuwied im Norden des Landes Rheinland-Pfalz, die Modernisierung eines in die Jahre gekommen...
19.08.2022
Umfangreiche Materialflusslösungen gebündelt an einem Ort vorgestellt
Auf dem Mannheimer Maimarktgelände stellte Linde Material Handling Anfang diesen Sommers seine Innovationen im Bereich der Intralogistik vor – nicht nur der internationalen Fachpresse.
30.08.2021
Wie kann Intralogistik zukunftssicher gestaltet werden?
Eine moderne, krisenfeste Intralogistik muss flexibel, schnell, sicher und kosteneffizient sein. Um im Wertschöpfungsprozess konkurrenzfähig zu bleiben, den Kundenerwartungen gerecht zu werden und das...
19.08.2022
Smarte Service-Tools optimieren Wartung und Instandhaltung
Eine dauerhaft hohe Leistungsfähigkeit von Intralogistik-Anlagen ist von verschiedenen Faktoren abhängig. Um die installierten Technologien zuverlässig über eine lange Lebensdauer nutzen zu können...