Das Lager arbeitet durch

Erstes in Deutschland realisiertes Multiflexlager im Tiefkühl-Bereich

Das für seine tiefgefrorenen Konditoreiwaren sowie Brötchen und Dessert-Spezialitäten bekannte Unternehmen Conditorei Coppenrath & Wiese (CCW) hat sich aufgrund der anhaltenden positiven Geschäftsentwicklungen dafür entschieden, an seinem Logistik-Standort in Mettingen weitere Kapazitäten zu schaffen. Das Ergebnis ist ein auf -25 Grad Celsius temperiertes, sauerstoffreduziertes Multiflex-Tiefkühl-Hochregallager (HRL) mit zwölf Ebenen. Das erste in Deutschland.

1105
Über zwei Lifte werden die Waren ausgelagert und über die Fördertechnik in die Versandbereitstellung transportiert, wo sich der Bypass wieder mit dem Haupt-Warenstrom trifft. Bild: MFI
Über zwei Lifte werden die Waren ausgelagert und über die Fördertechnik in die Versandbereitstellung transportiert, wo sich der Bypass wieder mit dem Haupt-Warenstrom trifft. Bild: MFI

Unterstützung holte sich CCW bei der MFI GmbH aus Benningen. Feinplanung, Produktion, Installation, und Inbetriebnahme lagen komplett in der Hand des Unternehmens. Es übernahm zudem die Elektroinstallation, die Implementierung der Anlagensoftware und des Materialflussrechners sowie die Abstimmung zur Ausführung des Stahlbaus. „Wir verfügen mit unserem Dreischichten-Modell aus Lagerverwaltung, Materialflussrechner und Automatisierung über eine 20-jährige Expertise“, sagt Uwe Dobler, MFI-Projektleiter. Zudem habe man mit der eigenen Konstruktionsabteilung die Layout-Hoheit bei diesem Projekt.

Weiterlesen mit dem TL-Abo

Um den kompletten Artikel zu lesen benötigen Sie ein Jahres- oder Testabonnement der Technischen Logistik. Mehr Informationen zu unseren Produkten »

 

Falls Sie Fragen zu unseren Produkten oder Ihrem Bezugsstatus haben, können Sie unseren Leserservice kontaktieren »

Redaktion (allg.)

· Artikel im Heft ·

Das Lager arbeitet durch
Seite 86 bis 89
19.08.2022
40 Prozent schneller mit neuer Software
Der bekannte Brot- und Backwaren-Hersteller Lieken hat im Rahmen eines Retrofits mit „OPUS//WMS“ seinen Materialfluss im Tiefkühl- und Trockenlager im laufenden Betrieb erneuert. Zu den vielen...
20.08.2021
Hohe Fachkompetenz für optimierte Abläufe im HRL
Die Nutwork Handelsgesellschaft hat ihr über 30 Jahre altes vollautomatisches Hochregallager im laufenden Betrieb modernisieren lassen. Neben der Steuerungstechnik wurde dabei auch das Warehouse...
26.08.2020
Erweiterte Fördertechnik verbindet drei Ebenen
Für das Gesundheitsunternehmen Fresenius Kabi wurde im Zuge einer Aufstockung und Erweiterung des deutschen Logistikzentrums eine neue Förderanlage über mehrere Etagen und Bereiche realisiert. Durch...
25.03.2021
Schnittstellenlose Automatisierung von Lager- und Produktionslogistik
Das Österreichische Bodenseeufer ist genau 28 Kilometer lang. Dort ist das Bundesland Vorarlberg beheimatet – und mit ihm eine ganze Reihe international erfolgreicher Unternehmen. Eines davon hat sich...
04.05.2020
Thomas Preller über die neuen Möglichkeiten in der Intralogistik
Die Nürnberger Klinkhammer Intralogistics GmbH ist seit fast 50 Jahren bekannt für wegweisende Fördertechnik, automatische Hochregallager, Kleinteilelager und Kommissionier- und Lagerlogistik-Lösungen...
19.10.2020
Getaktete Serienproduktion per Routenzug
Das schwäbische Traditionsunternehmen Ziegler rüstet sowohl Kleinlöschfahrzeuge als auch Flugfeld-Riesen mit Feuerwehrtechnik aus. Um für die Fertigungslinien eines größeren Serienauftrags Platz zu...