Alles andere als oberflächlich

Individuelle Hebelösung für Anlagen zur Metallbeschichtung

Kommen Krane bei Beschichtungsanlagen zum Einsatz, dann geht es um präzise und reibungslose Laststeuerung sowie das perfekte Zusammenspiel von Kransystemen.

1105
 Bild: Kito
Bild: Kito

Die Firma Hentschel Harteloxal aus Baden-Württemberg betreibt seit über 30 Jahren Anlagen zur Beschichtung von Metallteilen aus Aluminium, Chrom oder Edelstahl, die zum Beispiel im Maschinenbau oder in der Luftfahrt eingesetzt werden. Im Laufe der Jahre hat sich die Produktionsfläche des Betriebes nach und nach auf zwei große Hallen vergrößert, weshalb es in den beiden Produktionshallen unterschiedliche Methoden zur Beförderung der Metallteile und zur Versenkung in die Becken gab. Kito Europe hat zusammen mit Partner Carl Stahl bei Hentschel Harteloxal aufgeräumt und ein effizientes Kransystem konzipiert.

Manuelles Handling an der Tagesordnung

Hentschel Harteloxal verfügt über zwei Produktionshallen zur Metallveredelung. Beide beinhalten Galvanisierungs- und Tauchbecken mit flüssiger Beschichtung, in denen Metallteile hochwertigen Korrosions- oder Verschleißschutz erhalten.

Bis zur Überarbeitung der Deckenkonstruktion war manuelles Handling an der Tagesordnung, wurden die Teile noch oft per Hand in die Wannen versenkt und herausgehoben.

Im Hinblick auf die Sicherheit und den Komfort der Mitarbeiter gab es nun aber eine klare Aufgabe: Die Installation eines effizienten Kransystems, mit dem die Bleche präzise in die Becken getaucht werden können. Auf dem Boden sollte so viel Freiraum wie möglich für die Ablage gegeben sein. An der Decke durften eine bestehende Krananlage und angebrachte Sprinklerrohre nicht beeinträchtigt werden – und trotzdem musste es größtmögliche Anfahrmaße zu den Seiten und zum Kranbahnende geben.

Großer Arbeitsbereich, wenig Spielraum an der Decke

Um den maximalen Nutzen aus der bekranbaren Fläche herauszuholen, empfahl Kito Partner Carl Stahl eine Kombination aus einem Kito- Erikkila-Prosystem und dem Kito-EQ-Elektrokettenzug. Die Kito-Erikkila-Kranbahnen wurden mit unterschiedlichen Brückenspannweiten und asymmetrischen Überständen entworfen, so dass sie sich perfekt in die Produktionshalle unter das bestehende System einfügen. Da die Abhängungen unterschiedliche Abstände und Höhen haben mussten, wurden diese mit Niveauausgleich gewählt. So kann jede Last gleichmäßig und fließend transportiert werden.Durch den Kito-EQ wird das Handling der Metallteile für die Arbeiter deutlich komfortabler. Dank des serienmäßig integrierten, hochwertigen Frequenzumrichters können die Teile mit einer äußerst hohen Laufruhe gezielt in die Beschichtungsbecken getaucht und anschließend zum Trocknen platziert werden.

Der Kito-EQ-Elektrokettenzug aus Aluminiumdruckguss kommt bei Hentschel Harteloxal mit einer Tragfähigkeit von bis zu 250 Kilogramm und einer drei Meter langen, stromlos-vernickelten Lastkette zum Einsatz.

Weitere Sicherheitsmerkmale der Standard-Ausführung: die Zylinder-Ankerbremse, elektronischer Überhitzungsschutz und eine Überlastsicherung. So müssen keine weiteren Hilfsmittel eingesetzt werden und alle bisherigen Transportelemente am Boden konnten entfernt werden. Eine Veredelung für den Metallveredler: Durch das Zusammenspiel der Kito-Erikkila-Prosystem-Krane und dem Kito-EQ-Elektrokettenzug entstand ein rundum störungsfreier Betrieb mit höchster Sicherheit für die Mitarbeiter. (jak)

Redaktion (allg.)

AnhangGröße
Beitrag als PDF herunterladen1.42 MB

· Artikel im Heft ·

Alles andere als oberflächlich
Seite 62
14.08.2020
Laufkran sorgt für sichere und effiziente Prozesse
Bei einem Zweiträgerlaufkran bewegt sich die Laufkatze oberhalb der Hauptträger. Dadurch konnte eine zusätzliche Hubhöhe von rund 50 Zentimetern realisiert werden - ein entscheidender Aspekt in diesem...
07.05.2021
Zuverlässige Energiekette sorgt für reibungslose Hafenlogistik
Wie wichtig und entscheidend die Rolle einer Krananlage in der Hafenlogistik ist, zeigen Störungen im System. Steht der Kran – steht auch der gesamte Warenumschlag. Egal welche Gegenstände von A nach...
15.10.2020
Umfassende Instandhaltungskonzepte für Krane und Hebezeuge
Krane kommen in allen Industriebranchen zum Einsatz. Dabei haben sie oft starke Belastungen zu meistern und zugleich werden hohe Anforderungen an sie gestellt. Denn am Haken eines Krans hängt nicht...
14.09.2022
Kleinbauende Schleifleitung eröffnet neue Möglichkeiten
Shuttle-Systeme punkten mit hoher Produktivität auf engstem Raum. Je kleiner das System, desto weniger Platz bleibt für die Energiezuführung. Mit der „Vahle Compact Line“ (VCL) hat die Paul Vahle GmbH...
12.05.2021
Zustandsüberwachungs- und Wegmesssysteme machen Prozesskrane zu Großraumrobotern
Bang stellt Prozess- und Werkzeugtransportkrane für Traglasten bis zu 500 Tonnen für die Automobil-, Stahl- und Energiebranche her. Wenn Kunden von ihren halb- oder vollautomatisierten Handhabungs-...
26.08.2020
Retrofit bringt Lackieranlage wieder auf Hochglanz
In einem umfassenden Retrofit-Projekt ließ der Spritzgießmaschinenbauer Arburg die komplette Fördertechnik einer bestehenden Großteillackieranlage modernisieren. Unter Beibehaltung der vorhandenen...