Robuste IXARC-Inkrementaldrehgeber bieten Impulsraten von nur 0,125 Impulsen pro Umdrehung

Die programmierbaren inkrementalen Drehgeber IXARC von Posital können jetzt so konfiguriert werden, dass sie „fraktionale Impulsraten“ (fractional PPR) liefern. Dabei können die Geräte so programmiert werden, dass sie einen einzigen Impuls für mehr als eine Wellenumdrehung übertragen (eine PPR von 0,125 würde beispielsweise einem Signalimpuls für acht Wellenumdrehungen entsprechen). Sie können auch so eingestellt werden, dass sie Impulsraten liefern, die nicht einmal ein Vielfaches der Anzahl der Umdrehungen sind (eine PPR von 3,5 entspräche sieben Impulsen für zwei Umdrehungen).

Posital-IXARC magnetische inkrementale Drehgeber können mit Impulsraten von nur 0,125 PPR programmiert werden. (Bildquelle: Posital)
Posital-IXARC magnetische inkrementale Drehgeber können mit Impulsraten von nur 0,125 PPR programmiert werden. (Bildquelle: Posital)

Geber mit fraktionaler Impulsrate werden häufig in Förderband- und Webmaschinen eingesetzt, um die Einrichtung von Steuerungssystemen zu vereinfachen.

Für Systeme, die eine fraktionale PPR erfordern, wurden bisher spezielle optische Drehgeber verwendet, wie etwa die HS20-P- und RS-P-Drehgeber von Photocraft mit der Option .125AJ. Jetzt bietet Posital seine robusten IXARC-Magnetgeber als kompatible, aber zuverlässigere Alternative zu dieser älteren Technologie an. Die IXARC-Drehgeber von Posital arbeiten mit magnetischer Abtastung und sind in der Schutzart IP66/67 erhältlich, wodurch sie weit weniger anfällig für Feuchtigkeit oder Staub sind als optische Geräte. Sie sind auch mechanisch robuster und verfügen über eine hohe Stoß- und Vibrationsfestigkeit. Mit einer großen Auswahl an mechanischen Optionen, einschließlich Wellentyp und -durchmesser, Flansch- und Gehäusetypen, Materialien und Schutzart, können IXARC-Drehgeber in nahezu jedes System integriert werden.

Ein besonderes Merkmal der IXARC-Drehgeber ist ihre Programmierbarkeit. Die wichtigsten Leistungsmerkmale können durch die Einstellung von Softwareparametern ausgewählt werden, ohne dass mechanische Änderungen erforderlich sind. Fraktionale Impulsraten können von 0,125 PPR bis 8 PPR in Schritten von 0,125 PPR eingestellt werden. (Ganzzahlige Impulsraten bis zu 16.384 PPR können ebenfalls gewählt werden.) Die Kommunikationsschnittstellen sind programmierbar, wobei Push-Pull- (HTL) oder RS422- (TTL) Ausgänge zur Verfügung stehen. Die Steckerbelegung kann so gestaltet werden, dass sie mit anderen Produkten, wie zum Beispiel den Photocraft-Geräten, übereinstimmt. IXARC-Drehgeber werden normalerweise mit werkseitig voreingestellten Leistungsparametern bestellt, können aber vor Ort mit dem praktischem UBIFAST-Programmiertool neu konfiguriert werden. Diese Vielseitigkeit macht die programmierbaren IXARC-Drehgeber zu einer idealen Wahl für den Austausch von Komponenten in bestehenden Systemen oder für neue Projekte.

Printer Friendly, PDF & Email
23.04.2024
Mit neu entwickelten Messrädern und dem passenden Zubehör erweitert Posital das Spektrum der Möglichkeiten für präzise Linearmessungen, insbesondere in Bereichen wie Fördertechnik und der Produktion...
31.03.2022
Die explosionsgeschützten Ixarc-Drehgeber von Posital wurden nach den europäischen bzw. internationalen ATEX/IECEx-Richtlinien für elektrische Produkte der Kategorie 3 zertifiziert. Diese Geräte...
01.09.2021
Upgrade der Profinet-Schnittstelle für Absolut-Drehgeber von Posital
Posital hat die Profinet-Kommunikationsschnittstelle für seine IXARC-Absolutgeber noch einmal deutlich optimiert. Beim Upgrade wurde die Geschwindigkeit der Schnittstelle erhöht und die Zykluszeit um...
18.09.2023
Im Rahmen der ehrgeizigen Nextgen-Initiative hat Sensorhersteller Posital sein komplettes Portfolio an magnetischen IXARC-Drehgebern einer umfassenden Aktualisierung unterzogen. Während inkrementale...
13.12.2023
Am 16. November 2023 verstarb überraschend Prof. Dr.-Ing. Jochen Kreutzfeldt im Alter von 64 Jahren. Im Jahr 2016 wurde er nach einer langjährigen Tätigkeit als Professor an der Hochschule für...
01.08.2023
Schmalganglager sind Platzsparwunder. Doch die Gänge zwischen den Hochregalen sind dementsprechend eng und beim Handling von langen Lasten gelten besondere Anforderungen. Deshalb müssen Logistiker...