Neues Antriebssystem für FTS macht alles einfacher

Mit dem „Cyber iTAS System 2“ präsentiert Witten­stein cyber motor ein völlig neu konzipiertes, kompaktes Servoantriebssystem für Fahrerlose Transportsysteme (FTS), autonome mobile Roboter­ (AMR) und andere mobile Plattformen. Es besteht aus einem sicherheitszertifizierten Servoregler der Baureihe „Cyber Simco Drive 2“ sowie einem kompakten und traglaststarken Radaktuator „Cyber TAS actuator 2“.

(Bildquelle: Wittenstein)
(Bildquelle: Wittenstein)

Das Antriebssystem für Differenzialantriebe überzeugt durch ein durchgängig industrie­gerechtes Design, das Entwicklung, Konstruktion und Bau sowie Betrieb und Service der Fahrzeuge vereinfacht. Gleichzeitig vereint es eine schlanke und integrationsfreundliche Sicherheitsarchitektur mit hoher Leistungsdichte, die den Fahr­zeugen einen entscheidenden Zugewinn an Performance und damit Produktivität ermöglicht. Der Radak­tuator des „Cyber iTAS System 2“ ist nur 180 Millimeter hoch und – vor allem dank der Integration des Getriebes in die Rad­geometrie – gerade einmal 230 Millimeter lang. Dadurch eignet sich das Antriebssystem, das mit seiner Stützlast bis 750 Kilogramm pro Rad auf Fahrzeuge mit einer Masse zwischen einer und drei Tonnen ausgelegt ist, für Fahrzeuge mit niedriger Unterfahrhöhe.

Hinzu kommt, dass die Radaktuatoren eines Differenzialantriebes platzsparend back-to-back und bei Bedarf axial um 90 Grad gedreht montiert werden können. Darüber hinaus ist der kompakte Servoregler mit Schutzart IP65 vor Staub sowie Feuchtigkeit geschützt und kann deshalb antriebsnah und flexibel positioniert werden: dadurch lassen sich kurze Ver­kabelungsstrecken realisieren.

Elektrisch verbunden werden der Rad­antrieb und der Servoregler „Cyber Simco Drive 2“ auf einfache Weise mit gängigen M12-Industriesteckern und Ringkabelschuhen – die Ver­sorgung für Leistung und Logik erfolgt über einen Weitbereichseingang mit 12 bis 60 VDC. Für die einfache Anbindung in unterschiedliche Steue­rungsumgebungen bietet der Servoregler eine Multi-Ethernet-Schnittstelle sowie eine ­CANopen-Schnittstelle.

Printer Friendly, PDF & Email
26.01.2023
Antriebslösung für flexible fahrerlose Transportsysteme
Fahrerlose Transportfahrzeuge (FTF) sind schon lange in Logistik- und Produktionsbereichen im Einsatz. Jetzt erobern sie auch den Healthcare-Bereich. Angefangen vom Transportieren unterschiedlicher...
07.07.2022
Die autonomen Roboter bekommen Arme: Mit dem „Evo Bot“ hat das Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik IML den Prototyp eines dynamisch stabilen Roboters auf zwei Rädern entwickelt. Er...
17.05.2022
Pünktlich zur Logimat präsentiert der Eisenbacher Zahnrad- und Antriebstechnik-Spezialist Framo Morat für das Marktsegment Automated Guided Vehicles (AGV) den neu entwickelten, hochintegrierten...
07.11.2023
Bei der Antriebsauswahl sind die Wünsche der Anwender vielfältig, zum Beispiel was Antriebsleistung, Getriebeausführungen, Untersetzungsstufen, Regelung oder Anschlusstechnik betrifft. Um nun noch...
03.05.2023
Servoantriebe bieten Vorteile immer dann, wenn es bei Bewegungsabläufen um hohe Präzision und Dynamik geht. Servotecnica bietet mit der Serie SVTE-A die dazu passenden Controller: Sie eignen sich...
17.05.2022
EBM-Papst präsentiert seine Antriebslösungen für die Förder- und Lagertechnik und bietet mit dem „Argodrive“ für Hersteller von FTF eine neue Antriebslösung für omnidirektionale Beweglichkeit. Das...