Effizient, leistungsstark – und jetzt auch zirkulär: Still macht Lithium-Ionen-Technologie noch zukunftsfähiger

Still schließt den Wertstoffkreislauf für Lithium-Ionen-Batterien in der Intralogistik: Der Spezialist für Intralogistiklösungen lässt die Lithium-Ionen-Batterien seiner Fahrzeuge am Ende ihres Lebenszyklus im europäischen Werk seines strategischen Partners Li-Cycle recyclen. Das innovative Recyclingverfahren von Li-Cycle ermöglicht eine Rückgewinnungsquote von bis zu 95 Prozent. Dabei werden wichtige Bestandteile der Batteriemasse zurückgewonnen und können für die Herstellung neuer Batteriezellen wiederverwendet werden.

Im Recyclingwerk von Li-Cycle werden die Lithium-Ionen-Batterie-Module von Still sortiert, bevor sie in die Zerkleinerungsanlage transportiert werden. (Bildquelle: Li-Cycle/Kion Group AG)
Im Recyclingwerk von Li-Cycle werden die Lithium-Ionen-Batterie-Module von Still sortiert, bevor sie in die Zerkleinerungsanlage transportiert werden. (Bildquelle: Li-Cycle/Kion Group AG)

Gemeinsam mit Brennstoffzellensystemen gehören Lithium-Ionen-Batterien zu den wichtigsten Antriebssystemen der Intralogistik der Zukunft – und zu den tragenden Säulen der Energiewende. Damit diese jedoch gelingen kann, bedarf es einer tragfähigen und umweltverträglichen Lösung für die Entsorgung und Weiterverwertung der Lithium-Ionen-Batterien nach Ende ihres Lebenszyklus. Denn auch wenn die Menge der zu recycelnden Lithium-Ionen-Batterien aufgrund ihrer Langlebigkeit und der vergleichsweise noch jungen Technologie bislang gering ist, spielt die Frage nach ihrer verantwortungsvollen Verwertung für viele Unternehmen eine wichtige Rolle bei der Entscheidung für das passende Energiesystem.

Still gibt seinen Kunden jetzt diese Antwort – und beginnt in Zusammenarbeit mit dem kanadischen Recyclingspezialisten Li-Cycle Holdings Corp. („Li-Cycle“) mit dem umweltschonenden Recycling seiner Lithium-Ionen-Batterien. Li-Cycle ist einer der führenden Spezialisten für die Rückgewinnung wertvoller Ressourcen aus Lithium-Ionen-Batterien und hat im August 2023 in Magdeburg seinen ersten Standort in Europa eröffnet.

Die Stückzahlen sind bisher überschaubar – rund 150 Lithium-Ionen-Batterien hat Still bisher in das Werk von Li-Cycle geliefert. Jedoch ist die Perspektive entscheidend: „Zunächst ist es immer unser Ziel, Batterien möglichst lange in der Nutzung zu halten. Mit unserer Kooperation mit Li-Cycle haben wir darüber hinaus bereits heute eine verlässliche Lösung für das verantwortungsvolle Recycling aller unserer Lithium-Ionen-Batterien, die bis 2030 das Ende ihrer Lebensdauer erreichen“, erklärt Dr. Florian Heydenreich, Executive Vice President Sales & Service Still EMEA.

Mit der erfolgreichen Schließung des Wertstoffkreislaufes sichert STILL neben der Effizienz, Leistungsfähigkeit und Emissionsfreiheit auch die Nachhaltigkeit und Zirkularität der Lithium-Ionen-Technologie. Und ebnet seinen Kunden mit dem integrierten Rücknahmesystem den Weg für eine nachhaltige, erfolgreiche Logistik.

Minimaler Aufwand und höchste Sicherheit für die Kunden

Sobald eine Lithium-Ionen-Batterie das Ende ihres Lebenszyklus erreicht hat, bietet Still seinen Kunden ihren sicheren Transport in das Werk von Li-Cycle an und gewährleistet ihre schonende Weiterverwertung nach höchsten Umweltstandards. Dafür nutzt Still verschiedene zertifizierte Transportbehälter, um Batterien in jedem Zustand sicher und gesetzeskonform in das Recyclingwerk zu überführen.

Für den Kunden bedeutet dies höchste Sicherheit und Nachhaltigkeit bei minimalem Aufwand. „Wir übernehmen die Verantwortung für den gesamten Lebenszyklus der in unseren Fahrzeugen eingesetzten Batterien“, sagt Dr. Florian Heydenreich. „Indem wir in Europa produzierte Batterien aus dem Konzern für unsere Fahrzeuge verwenden, sie während ihres Lebenszyklus aufbereiten und schließlich mit einer Rückgewinnungsquote von bis zu 95 Prozent recyclen lassen, erfüllen wir die zukünftigen Anforderungen des ‚Green Deal‘ der EU. Zudem bieten wir unseren Kunden eine attraktive Möglichkeit, ökologische und ökonomische Anforderungen an ihre Intralogistik smart zu vereinen.“

 

Kooperation mit Li-Cycle sichert umweltschonendes Batterierecycling

In dem besonders umweltschonenden und zugleich effizienten Verfahren gelingt es Li-Cycle, den Großteil der wertvollen Batteriebestandteile zurückzugewinnen und in die Lieferkette zurückzuführen. Dabei setzt Li-Cycle auf seine nachhaltige Aufbereitungstechnologie, die sich durch hohe Sicherheit, minimale Deponierückstände sowie geringe Emissionen und Abwassereinleitungen auszeichnet. In einem ersten Schritt werden wertvolle Metalle wie Kupfer, Aluminium und Stahl von den Kunststoffen in der Batterie getrennt. Aus der verbleibenden „Schwarzmasse“ werden in einem hydrometallurgischen Prozess Wertstoffe wie Lithiumcarbonat, Kobaltsulfat oder Nickelsulfat zurückgewonnen und für die Herstellung neuer Batteriezellen verwendet.

Rohstoffe zurückgewinnen und im europäischen Wertstoffkreislauf erhalten

Für die Kion Group, zu der Still gehört, war das nachhaltige Rückgewinnungsverfahren ein wichtiges Entscheidungskriterium für Li-Cycle als Partner für das Recycling der Lithium-Ionen-Batterien. Die Skalierbarkeit des Prozesses und die Rückführung der wertvollen Ressourcen und seltenen Metalle in den Wertstoffkreislauf in Europa waren weitere wichtige Aspekte. „Die Partnerschaft mit Li-Cycle sichert uns neben der Entsorgungssicherheit unserer Lithium-Ionen-Batterien perspektivisch auch eine Versorgungssicherheit unserer Batteriezellenproduktion und unserer Zulieferer in Europa“, erläutert Dr. Florian Heydenreich.

Printer Friendly, PDF & Email
28.02.2022
JT Energy Systems, ein Joint Venture von Jungheinrich und der Triathlon Batterien GmbH, beteiligt sich am Dresdener KI-Unternehmen und Batteriespezialisten Novums. Im Rahmen ihrer engen...
31.01.2022
JT Energy Systems baut 25-Megawatt-Batteriespeicher
JT Energy Systems verleiht gebrauchten Lithium-Ionen-Batterien ein zweites Leben und fertigt zukünftig CO2-neutrale Batterien: Das Joint Venture von Jungheinrich und Triathlon baut im sächsischen...
11.08.2023
Der zur Kion Group gehörende Gabelstaplerhersteller Baoli präsentierte auf der Logimat in Stuttgart erstmals seine neue Elektrostapler-Baureihe „KBE 25-35“. Jetzt geht der Hersteller den nächsten...
16.01.2024
Still macht den Flottenladeprozess ökonomischer und effizienter
In Kombination mit dem Lademanagement „Smart Charging“ des Hamburger Intralogistikanbieters Still zeigen Lithium-Ionen-Akkus, was wirklich in ihnen steckt. Denn intelligent laden heißt in diesem Fall...
04.02.2022
Noch viel Optimierungspotenzial bei der Energieversorgung von FTS und Co.
Automatisierte Fahrzeuge wie Fahrerlose Transportsysteme (FTS) sind inzwischen fester Bestandteil der Lager- und Produktionsprozesse – Tendenz steigend. Zu diesem Ergebnis kommt eine gemeinsame...
24.02.2022
Für ausgewählte Hyster-Gabelstapler und Lagertechnikgeräte sind ab sofort Lithium-Ionen-Batterien der Sunlight Group als Option verfügbar. Damit bietet Hyster seinen Kunden eine weitere Möglichkeit...