Demag liefert Systemlösung für den automatisierten Materialfluss von Layher

Demag Cranes & Components wird für die Wilhelm Layher GmbH & Co KG die Automatisierung des Wareneingangs und die Beschickung der Produktionsbereiche zur Verarbeitung der Rohmaterialien in dessen neuen Werk übernehmen. Der weltweit führende Hersteller von Gerüstsystemen plant den Neubau einer Fertigungslinie in Güglingen-Cleebronn und beauftragte Demag mit der Ausführung der automatisierten Kran- und Fördertechnik sowie den Sicherheitseinrichtungen.

Mit der Installation von fünf automatisierten Prozesskranen wird die Einlagerung der Rohre, deren Kommissionierung und termingerechte Bereitstellung in einem weitestgehend automatisierten Materialfluss zur Herstellung von Komponenten für den Gerüstbau gewährleistet. Der Durchsatz des neuen Werks ist für eine Leistung von 120.000 Tonnen pro Jahr und 25 Tonnen pro Stunde ausgelegt.

Neubau mit automatisiertem Materialfluss

In Güglingen-Cleebronn plant Layher den Bau eines eigenständigen Werks für die Produktion und Feuerverzinkung von Bauteilen seines Allround-Gerüstsystems. Die Werksfläche von „Werk 3“ beträgt ca. elf Hektar, davon sind rund fünf Hektar überdachte Produktions- und Lagerfläche.  Dort wird ab 2023 der Fertigungsdurchlauf für den gesamten Standort starten: das Verzinken der Gerüstelemente und, je nach Bauteil, auch das Warmumformen, Riegelschweißen, Stielschweißen und Montieren.

Aus verschiedenen Produktionswerken werden Rohrbunde angeliefert und in Demag-Stapelracks an Übergabestationen zum Wareneingangslager abgelegt. Nach der Vereinnahmung durch das Demag-Warehouse-Management-System (WMS) und der Registrierung in Interaktion mit dem kundenseitigen SAP-Hana-System übernehmen zwei Demag-Krananlagen den automatisierten Materialtransport. Dazu lagern die Krane mit acht Tonnen Tragfähigkeit und Spurmittenmaß von 25 Metern die Stapelracks bis zum Abruf durch die Produktion ein. Die Zuordnung des Lagerplatzes der in Länge und Wandstärke variierenden Rohrbündel errechnet das WMS nach hinterlegten Regeln.

Die Krananlagen übernehmen auch die automatisierte Auslagerung. Dazu werden die Rohrbunde auf einer von drei Förderstrecken abgesetzt, die den Transport zum vorgesehenen Produktionsbereich übernehmen.

Hier arbeiten zukünftig drei weitere Automatikkrane mit Spurmittenmaßen von elf Metern und acht Tonnen Tragfähigkeit in den Bereichen Riegelschweißen/Sägen und in der Warmumformung. Diese Prozesskrane transportieren die einzelnen Bunde zu dem der Produktion vorgelagerten Produktionszwischenlager, alternativ übernehmen sie auch direkt die Beschickung der einzelnen Maschinen.

Effiziente Steuerung durch Warehouse-Management-System

Neben den Lieferdaten der anliefernden Lkw werden vom Demag-WMS Produktionsplanungen und Daten vom Layher-Qualitätssicherungssystem berücksichtigt und verarbeitet.

Im Produktionsbereich werden Rohrbunde mit einer Vorplanung von einem Produktionstag auf einer Plattform über den Verarbeitungsmaschinen zwischengelagert. Dieses Zwischenlager ermöglicht die schnelle Materialbereitstellung bei hoher Flexibilität. Auch dieser Zwischenlagerbereich sowie die Transporte zwischen den Bereichen werden vom Demag-WMS gesteuert.

Die Warenbewegungen erfolgen in Sequenzen zunächst von der Anlieferung in eines der beiden Wareneingangslager, vom Wareneingangslager in das Produktionszwischenlager und vom Produktionszwischenlager zu den Verarbeitungsmaschinen. Die Reihenfolge der Transporte werden durch die Produktionsvorplanung vom Kundensystem ermittelten Bedarfe mit dem Demag-WMS berechnet und automatisch vorgenommen. Die Auslagerung der angeforderten Rohrbunde sowie das Handling werden von den Kranen und der Fördertechnik nach Vorgabe von Auslageraufträgen aus dem Demag-WMS automatisch umgesetzt. Hierbei setzt der vom WMS ausgewählte Automatikkran im Wareneingangslager das entsprechende Rack auf Übergabestationen der von Demag gelieferten Förderstrecken zur Produktion ab.

Das Demag-WMS organisiert die Auslagerungen nach dem FiFo-Prinzip und kann bei geringer Auslastung z.B. Umlagerungen vornehmen, um sortenreine Bundstapel zu erzeugen. Auch Umlagerungen zwischen den beiden Hallenschiffen sind möglich.

Demag liefert komplette Systemlösung

Demag liefert für dieses Projekt die beiden Automatikkrane und übernimmt die Implementierung des Demag-Warehouse-Management-Systems (WMS). Zum Lieferumfang gehören auch umfassende Sicherheitseinrichtungen für die Zutrittskontrolle in den Schnittpunktbereichen von Kranen und den Verarbeitungsmaschinen, Insbesondere der Prozess an den Bundlademagazinen im Produktionsbereich musste hierfür sorgfältig geplant werden. Zur Bereitstellung einer sicheren Arbeitsumgebung werden hierfür von Demag umfassende Sicherheitseinrichtungen installiert sowie automatisch verfahrende Sicherheitseinrichtungen zwischen Maschinen und Lagerbereich eingesetzt.

Printer Friendly, PDF & Email
29.06.2021
Muskel- und Skeletterkrankungen sind die häufigsten Ursachen für Arbeitsunfähigkeit – vor allem in Berufen, in denen körperlich anstrengende Tätigkeiten wie das Ziehen und Schieben von Lasten zum...
24.11.2021
Das Unternehmen Zeilhofer Handhabungstechnik hat einen neuen Hebelift, den Hebelift ZH, entwickelt. Das Produkt falle vor allem durch seine neuartigen Fahrwerke und seine Leichtbauweise besonders auf...
19.04.2022
Vor 30 Jahren in den Gebäuden eines alten Betonwerks angesiedelt, hat sich Hager UK Limited in Telford bis heute zu einem modernen Produktionsbetrieb gewandelt. Ursprünglich gab es nach 1993 drei...
17.11.2021
Dematic hat ein neues Zentrallager bei der BMZ Group an dessen Stammsitz in Karlstein automatisiert. Im Rahmen der Zusammenlegung mehrerer Warenlager hatte der Innovationsführer für leistungsstarke...
15.03.2022
Der Papierhersteller Norske Skog hat Demag mit der Ausführung eines vollautomatischen Papierrollenlagers am Standort in Golbey, Frankreich, beauftragt. Der Auftrag ist Teil eines laufenden...
23.03.2021
Der Intralogistik-Spezialist Herrmann+Hieber GmbH aus Friolzheim erweitert bei seinem langjährigen Schweizer Kunden Aluminium Laufen AG Liesberg die vorhandene komplexe, vollautomatisierte...