Auma Riester modernisiert Produktions- und Lagerlogistik mit Körber

Der internationale Stellantriebshersteller Auma hat an vier Standorten ein neues Warehouse-Management- und Control-System von Körber eingeführt. Damit wurden die Voraussetzungen für zugleich effiziente wie auch mitarbeiterfreundliche Prozesse bei einem führenden europäischen Hersteller elektrischer Stellantriebe und Armaturengetriebe geschaffen, der an 30 Standorten weltweit rund 2.600 Mitarbeiter beschäftigt.

Die Basis bildete die Einführung des Warehouse-Management- und Control-Systems von Körber an den Standorten Müllheim, Ostfildern, Wenden und Coswig. Binnen zwei Jahren erfolgte die sukzessive Inbetriebnahme einer hochmodernen Softwarearchitektur, die für ganzheitlich denkende Unternehmen wie Auma einen strategisch wichtigen Stellenwert einnimmt. Dank optimierter Produktions- und Logistikprozesse verkürzten sich die Nachschubzeiten um 15 Prozent.

Die Lösung spielt aber auch eine wichtige Rolle im unternehmerischen Bestreben, Ressourcen optimiert einzusetzen, papierbasierte Prozesse zu reduzieren und die Anwenderzufriedenheit zu steigern. So bietet die moderne Softwarelösung einen entsprechend hohen Bedienkomfort, vereinfachten Informationszugriff und eine verbesserte Transparenz auf sämtliche Produktions- und Logistikabläufe, um die Anwenderakzeptanz nachhaltig zu beeinflussen.

„Der Schutz und die Zufriedenheit unserer Mitarbeiter ist für uns von zentraler Bedeutung und nimmt auch vor dem Hintergrund nachhaltiger Unternehmensziele einen wichtigen Stellenwert ein. Daher sind wir mit dem Ergebnis sehr zufrieden, über das wir unsere Produktions- und Logistikprozesse auf ein neues Niveau gehoben haben“, so das Fazit von Gé Moerel, Logistikspezialist bei Auma Group. 

„In einer Zeit, in der die Kundenzufriedenheit und Effizienz der Antrieb für viele Unternehmen sind, ist die Mitarbeiterbindung zu einer Königsdisziplin geworden. Das gilt insbesondere für die Logistikbranche, die mit steigenden Kundenanforderungen, kürzeren Lieferzeiten und wachsender Produktnachfrage vor noch nie dagewesenen Herausforderungen steht“, betont Michael Brandl, Executive Vice President Operations Software EMEA, Körber Business Area Supply Chain.

Printer Friendly, PDF & Email
08.02.2023
Körbers „Supply Chain Benchmarking Report“ zeigt Best-Practice-Strategien zur Personalbeschaffung und -bindung
Der „Supply Chain Benchmarking Report 2022“ von Körber hat offenbart, dass die Mitarbeitergewinnung und -bindung unverändert zu den größten Herausforderungen der Logistikbranche zählt. Laut der Studie...
11.08.2021
Über 1.000 Mitarbeiter an 57 Standorten – die FEGA & Schmitt Elektrogroßhandel GmbH zählt zu den führenden Elektrogroßhändlern in Mittel- und Süddeutschland und beliefert in erster Linie...
23.10.2023
Die Leogistics GmbH blickt auf erfolgreiche 15 Jahre mit kontinuierlichem Wachstum zurück. Das 2008 gegründete SAP-Lösungshaus ist ein global agierender Anbieter von digitalen Supply-Chain-Management...
16.02.2022
Das Doka-Distribution-Center am Standort Apolda in Thüringen professionalisiert seine Logistik vor Ort. Die Schalungstechniker in Apolda setzen mit der Implementierung von „Prolag World“, dem...
11.01.2022
Am 1. Dezember hat die niederländische Inther Group in Neckarwestheim eine neue Niederlassung eröffnet. Mit der Option für künftige Erweiterung hat der Systemintegrator für Automatisierungslösungen in...
25.09.2023
Fortna, stellt die aktuelle optimierte Version seiner intelligenten Slotting-Software „Fortna OptiSlot DC“ (Fortna OptiSlot), Version 13.1.vor. Sie ist kompatibel mit Bestandsinstallationen und lässt...