Maximale Kapazität – minimaler Raum

Automatisches Lagersystem für eine der modernsten Nudelproduktionen Europas

Es ist umstritten, wer die Nudel erfand: Schon die alten Griechen und Römer kannten Nudelgerichte. Archäologen fanden in China einen 4.000 Jahre alten Topf mit Hirsenudeln. Auch Araber und Inder aßen schon in der Frühzeit Nudelgerichte. Die Nudel erfanden möglicherweise verschiedene Völker unabhängig voneinander. Klar ist dagegen, dass es (bisher) rund 600 Sorten weltweit gibt. Und dass die industrielle Nudelproduktion in Baden-Württemberg seinen Ursprung in Spaichingen hat.

1105
80 Ladeeinheiten pro Stunde transportiert der Hochleistungs-Querverschiebewagen mit 200 Meter pro Minute über bis zu rund 80 Meter. Die Brücke bindet die Produktion an Lager, Versand und Labore an und überspannt Zu- und Ausfahrt für die Transportlogistik. Bild: Westfalia Technologies GmbH & Co. KG
80 Ladeeinheiten pro Stunde transportiert der Hochleistungs-Querverschiebewagen mit 200 Meter pro Minute über bis zu rund 80 Meter. Die Brücke bindet die Produktion an Lager, Versand und Labore an und überspannt Zu- und Ausfahrt für die Transportlogistik. Bild: Westfalia Technologies GmbH & Co. KG

Seit 1853 produziert die heutige Spaichinger Nudelmacher GmbH die beliebten Teigwaren: 70 Tonnen pro Tag, 22.000 Tonnen pro Jahr in inzwischen weit über 300 Ausformungen aus verschiedensten Rohstoffen. Ob nun Spaghetti oder Schwäbische Spätzle: Der Erfolg der Nudel ist ungebrochen.

Die bisherige, mit Staplern bediente Lagerfläche von rund 4.000 Quadratmetern ersetzte Intralogistik-Spezialist Westfalia Technologies im Jahr 2022 daher durch ein automatisches Lagersystem für 9.030 Paletten auf gerade einmal 1.800 Quadratmeter Grundfläche.

Weiterlesen mit dem TL-Abo

Um den kompletten Artikel zu lesen benötigen Sie ein Jahres- oder Testabonnement der Technischen Logistik. Mehr Informationen zu unseren Produkten »

 

Falls Sie Fragen zu unseren Produkten oder Ihrem Bezugsstatus haben, können Sie unseren Leserservice kontaktieren »

Redaktion (allg.)

· Artikel im Heft ·

Maximale Kapazität – minimaler Raum
Seite 46 bis 50
28.08.2023
Vollautomatisierte Förderanlage ersetzt alte Transportförderstecke
Rund 57.000 Tonnen Kartoffeln werden bei der Hans Henglein & Sohn GmbH jährlich zu Backteigen, Klößen, Nudeln oder Kartoffelpufferteig verarbeitet – eine Größenordnung von etwa 2.500 Fußballfeldern...
06.10.2023
Lagerdaten dynamisch in Prozesse übersetzen: Was WES leisten
Komplexe Unternehmen vereinen viele Prozesse und Anlagen vieler Zulieferer. Das bedeutet, dass dort unterschiedliche Softwarepakete im Einsatz sind – vom Enterprise-Ressource-Planning-System (ERP)...
09.12.2022
Zwei Lifts sorgen für stündlich 150 Paletten mehr Leistung
Der Mozzarella rollt weiter auf Erfolgskurs: Zum vierten Mal hat Westfalia Logistics Solutions Switzerland AG die Intralogistik der Züger Frischkäse AG ausgebaut. Und dabei die Auslagerleistung des...
28.08.2023
Paul Schockemöhle Logistics Damme lässt zentralen Querverschiebewagen austauschen
300 Zugmaschinen, über 400 Auflieger und Anhänger, ein Lager- und Umschlagfläche von 185.000 Quadratmetern, die beständig erweitert wird: Mit 900 Mitarbeitern an 14 Standorten in Deutschland und Polen...
20.08.2021
Kerzen-Hochregallager mit 4.000 Stellplätzen modernisiert
Dieses Unternehmen ist Feuer und Flamme für handgemachtes Licht: Kerzen der Richard Wenzel GmbH & Co. KG aus Aschaffenburg sind seit 122 Jahren gefragt. Handwerkliches Können und nachhaltige Qualität...
20.05.2022
Ein neues automatisches Hochregallager auf sechs Ebenen
Flexibilität und hoher Durchsatz, die wie angegossen in eine Bestandshalle passen – das waren wesentliche Eckpunkte des im Januar 2022 in Betrieb genommenen neuen automatischen Hochregallagers für die...