Intralogistik 4.0

Wie der Onlineversand von automatisierten All-in-one-Lösungen profitiert

E-Commerce boomt. Ob Unterhaltungselektronik, Kleidung oder Lebensmittel: Was innerhalb weniger Klicks bestellt wird, soll oft schon am nächsten Tag geliefert werden – wenn nicht gar binnen weniger Stunden. Damit Händler straff getaktete Fristen einhalten können, gilt es umso mehr, intralogistische Abläufe so schlank wie möglich zu gestalten und Warenflüsse immer weiter zu optimieren. Gelingen kann das mithilfe gesamtheitlicher Automatisierung, die herkömmlichen Lösungen weit voraus ist. So erweisen sich neuartige All-in-one-Lösungen, die aus Robotern, passenden Peripheriegeräten und KI-Software bestehen, als besonders effizient – Produktivitätssteigerung und Kostensenkung inklusive.

1105
SINA: Der vollautomatisierte Lagerturm spart bis zu 75 Prozent Platzbedarf. Bild: Universal Robots
SINA: Der vollautomatisierte Lagerturm spart bis zu 75 Prozent Platzbedarf. Bild: Universal Robots

Obwohl der E-Commerce sich schon lange großer Beliebtheit erfreut, gab es in den letzten Jahren Entwicklungen, die diesen Trend nochmals befeuert haben. Besonders prägend waren dabei die anhaltende Corona-Pandemie und die damit verbundenen Maßnahmen, wie das Institut der deutschen Wirtschaft in seinem Kurzbericht Ende 2021 darlegt. So hat etwa die zeitweise Schließung des stationären Handels das Online-Shopping weiter vorangetrieben und vollends massentauglich gemacht. Die Pandemie hat das Sozial- und Einkaufsverhalten maßgeblich verändert – und damit auch den persönlichen Geduldsfaden stark verkürzt.

Weiterlesen mit dem TL-Abo

Um den kompletten Artikel zu lesen benötigen Sie ein Jahres- oder Testabonnement der Technischen Logistik. Mehr Informationen zu unseren Produkten »

 

Falls Sie Fragen zu unseren Produkten oder Ihrem Bezugsstatus haben, können Sie unseren Leserservice kontaktieren »

Andrea Alboni, 
General Manager Western Europe bei Universal Robots (Germany)

· Artikel im Heft ·

Intralogistik 4.0
Seite 44 bis 45
06.10.2023
Softwareoptimierungen für einen verbesserten Materialfluss
Die apo.com Group wuchs im ersten Halbjahr 2023 um 30 Prozent und bleibt damit die am schnellsten wachsende Online-Apothekengruppe Deutschlands. Der voraussichtliche Umsatz wird für das Jahr 2023 bei...
14.09.2022
Ein Gespräch über Automatisierung und veränderte Kundenbeziehungen in der Intralogistik
Die Klinkhammer Intralogistics GmbH feiert in diesem Jahr ihr 50-jähriges Bestehen. Grund genug, einmal etwas tiefer in die Philosophie dieses Unternehmens zu blicken. Jan Kaulfuhs-Berger...
27.04.2023
Roboter garantieren hohe Geschwindigkeit und Präzision
Auch an der Kartonverarbeitung geht der Fachkräftemangel nicht spurlos vorbei. Faltschachteln, etwa für Lebensmittel oder Taschentücher, werden in der Regel nach dem Ausstanzen als Stapel von...
14.02.2022
Automatische Kommissionierung im Logistikzentrum für Online-Apotheken
Die Apologistics GmbH hat zusätzlich zu ihrem bestehenden Logistikstandort in Leipzig Europas modernstes, vollautomatisiertes Logistikzentrum für Online-Apotheken in Duiven, Niederlande, mit 20.000...
06.04.2023
Lager mit flexiblen und skalierbaren ACR-Lösungen stärken
Flexibilität und Skalierbarkeit sind entscheidend für Lager und Distributionszentren, um Herausforderungen wie Arbeitskräftemangel, geringe Immobilienverfügbarkeit und steigende Volumina zu bewältigen...
03.11.2023
Michael Brandl über Herausforderungen, Trends und die Grenzen der Lagerautomatisierung
Marktführerschaft durch Technologieführerschaft, das ist eines der Ziele, wenn nicht sogar das Ziel des Körber-Geschäftsfelds Supply Chain. Dabei spielen viele Faktoren eine Rolle, angefangen bei der...