Automatisierung der Materialversorgung

MAN startet Pilotprojekt mit Magazino-Roboter
1105
 Bild: Magazino
Bild: Magazino

Das Robotik-Unternehmen Magazino gewinnt MAN als Kunden für ein Pilotprojekt mit dem Roboter „Soto“. Der mobile Roboter automatisiert die Materialversorgung zwischen Lager und Montagelinie und transportiert Kleinladungsträger vollständig autonom. Der Pilotbetrieb startete am Standort Nürnberg in der Motorenfertigung für Nutzfahrzeuge und bietet beiden Seiten die Möglichkeit, Erfahrung mit dem Roboter für den Live-Betrieb zu sammeln Das Pilotprojekt ist auf rund ein Jahr ausgelegt und legt den Grundstein für die Implementierung einer ganzen Flotte von „Soto“-Robotern ab 2023.

Zum Einsatz kommen im Werk in Nürnberg alle gängigen VDA-Behälterformate bis zu einer Größe von 600 mm × 400 mm × 280 mm. Der adaptive Greifer des Roboters passt sich automatisch an die entsprechende Behältergröße an und fährt auch flexibel die unterschiedlichen Höhen der Übergaberegale an. Maschinenlesbarer Codes an den Regalen sowie Barcode Etiketten an den Behältern dienen dem Roboter bei der Identifizierung. Die individuellen Transportaufträge wird der Roboter in Zukunft direkt aus dem Warehouse-Management-System beziehen. Während Montagelinien in der produzierenden Industrie heute hochgradig automatisiert sind, findet die Versorgung mit Nachschub überwiegend noch manuell statt. Bisherige Lösungen wie Routenzüge oder einfache Fahrerlose Transportfahrzeuge (FTS) automatisieren den Prozess nicht vollständig, da beim Be- oder Entladen jeweils wieder manuelle Arbeit erforderlich wird.

Der Roboter „Soto“ kombiniert diese elementaren logistischen Prozessschritte in einer einzigen, vollständig autonomen Lösung: die Aufnahme von unterschiedlich großen KLT aus einem Lager, der autonome Transport von mehreren KLT von Quelle zu Senke sowie die Abgabe in liniennahe Durchlaufregale auf unterschiedlichen Höhen. Das Einsammeln von Leergut sowie die Rotation von Kleinladungsträgern um 90 Grad bis 180 Grad gehören ebenfalls zu den Fähigkeiten. (ck)

Redaktion (allg.)

AnhangGröße
Beitrag als PDF herunterladen2.82 MB

· Artikel im Heft ·

Automatisierung der Materialversorgung
Seite 55
28.04.2021
Pilotkunden für den neuen Roboter gewonnen
Das Robotikunternehmen Magazino konnte den Spezialisten für Füllstand- und Druckmesstechnik, die Vega Grieshaber KG, als Kunde für den neu entwickelten Roboter „Soto 2“ gewinnen. Der mobile Roboter...
14.02.2022
Viastore rechnet auch 2022 mit kontinuierlichem Wachstum
Trotz Unsicherheiten, Einschränkungen bei Reisen und abgesagter oder verschobener Messen durch Covid: Die Viastore Group, internationaler Anbieter von Intralogistik-Systemen, Software und Services mit...
26.05.2020
Die nächste Roboter-Generation ebnet Weg zum Dark Warehouse
Die Anforderungen an intralogistische Automatisierung verändern sich permanent. Früher musste alles strikt strukturiert sein: Roboter, das waren Maschinen, die ein und denselben Arbeitsschritt immer...
19.08.2019
Automatisierter Materialfluss mit FLIP und innovativer Lastaufnahme
FLIP ist ein Fahrerloses Transportfahrzeug, das mit einem innovativen Lastaufnahmemittel Behälter vom Boden aufnehmen kann. Es eignet sich besonders für Materialfluss-Anwendungen mit vielen oder sich...
09.09.2021
Automatisierte Produktionsversorgung rund um die Uhr
Um flexibel und kurzfristig auch kleine Losgrößen effizient fertigen zu können, führte die Business Unit PCC von Phoenix Contact im ostwestfälischen Blomberg ein Fahrerloses Transportsystem (FTS) zur...
19.10.2020
Getaktete Serienproduktion per Routenzug
Das schwäbische Traditionsunternehmen Ziegler rüstet sowohl Kleinlöschfahrzeuge als auch Flugfeld-Riesen mit Feuerwehrtechnik aus. Um für die Fertigungslinien eines größeren Serienauftrags Platz zu...