Michael Larsson neuer Präsident von Dematic

 Michael Larsson hat zum 1. Januar die Position des Präsidenten bei Dematic übernommen und wurde gleichzeitig als Vorstandsmitglied der Kion Group AG (KGX.DE) berufen. Er tritt somit die Nachfolge von Hasan Dandashly an, der in den Ruhestand gegangen ist. Als Vorstandsmitglied wird Erstgenannter auch die Leitung des Kion-Bereichs Industrial Truck Segment (ITS) für Nord- und Südamerika übernehmen. Gleichzeitig wird er die Verantwortung für die Region Dematic Nord- und Südamerika tragen.

(Foto: Dematic)
(Foto: Dematic)

„Mit der Verantwortung für das SCS-Geschäft von Dematic weltweit und für ITS in Nord- und Südamerika wird Michael Larsson unser starkes Engagement für profitables Wachstum weiter vorantreiben. Er wird unsere Strategie für integrierte Lösungen bei Leuchtturmprojekten mit Top-Kunden ausbauen“, sagte Rob Smith, Geschäftsführer der Kion Group AG.

Larsson ist seit 35 Jahren in der Industrieautomation und Robotik tätig und hat sich als strategischer Geschäftsleiter mit Fokus auf Kundinnen und Kunden sowie Mitarbeitende bewährt. Zuletzt war er als geschäftsführender Vizepräsident der Region Nord- und Südamerika von Dematic für die Beschleunigung des Wachstums und die Förderung einer marktführenden Präsenz in den USA, Kanada, Mexiko und Südamerika verantwortlich. In den vergangenen drei Jahren hat er als Leiter der Region Nord- und Südamerika das Unternehmen erfolgreich durch komplexe Herausforderungen während der Covid-19-Pandemie sowie die historischen E-Commerce-Anstiege von 2021 und 2022 geführt.

Bevor er zu Dematic kam, war Larsson leitender Vizepräsident und Geschäftsführer der ABB-Geschäftseinheit Automotive. Während seiner mehr als 30-jährigen Tätigkeit beim Technologiekonzern ABB war er außerdem in immer höheren Führungspositionen tätig, unter anderem als Finanzleiter und Bereichsleiter auf vier Kontinenten. Er hat einen Bachelor of Business Administration der School of Economics der Universität Stockholm in Schweden.

 Michael Larsson, Präsident von Dematic und Vorstandsmitglieder der kion group AG sagt: „Es ist eine äußerst spannende Zeit, die Leitung von Dematic zu übernehmen und die Gelegenheit zu haben, mit einem herausragenden Team von Branchenexperten zusammenzuarbeiten, um auf unserer stolzen Historie aufzubauen und unsere Kundinnen und Kunden optimal zu bedienen“. Der neue Präsident zur Zukunft des Unternehmens: „Dematic befindet sich in einer hervorragenden Position, um eine Vorreiterrolle inmitten eines fundamentalen Wandels der Branche einzunehmen, der einen zunehmend höheren Grad an Automatisierung erfordert. Ich möchte Hasan für seinen bedeutenden Beitrag zum Unternehmen in den letzten fünf Jahren danken, in denen er ein solides Fundament für zukünftiges Wachstum gelegt hat.“

Printer Friendly, PDF & Email
17.01.2022
Dematic hat seine Unternehmensorganisation für die EMEA-Region erneuert und möchte so für seine Kunden ein Partner mit erweiterten und verbesserten System-, Software- und Serviceleistungen sowie...
20.12.2022
Der weltweit operierende Spezialist für Maschinenersatzteile TVH nutzt cloudbasierte Logistiksoftwarelösungen und die Kooperation zwischen Körber und Accenture zur Steigerung von Agilität und...
07.02.2022
Geek+, ein Anbieter von KI-Robotertechnologie, und Decathlon, Einzelhändler für Sportartikel, freuen sich, den erfolgreichen Einsatz von Hunderten von autonomen mobilen Robotern (AMRs) in drei...
05.01.2023
Schmalz verantwortet den Vertrieb seiner Produkte in Tschechien ab sofort selbst. Dazu hat das Unternehmen im Osten des Landes eine Tochtergesellschaft gegründet. Die Leitung übernimmt Dr. Aleš...
27.04.2021
Der Vorstand von VDMA Robotik hat drei neue Vorstandsmitglieder berufen: Andrea Alboni, Universal Robots (rechts im Bild) folgt seinem ehemaligen Kollegen Helmut Schmid, der im vergangenen Jahr den...
30.05.2022
Für die Automatisierung des neuen Distributionszentrums in Cabreúva, São Paulo, das noch 2022 in Betrieb gehen soll, setzt Fashion-Omnichannel-Händler Lojas Renner auf Knapp. Die Lösung für Hänge- und...