Hyster bietet HVO als Kraftstoffalternative für Diesel-Großstapler

HVO 100 gemäß EN15940 ist eine neue Kraftstoffoption für Großstapler von Hyster. Als Alternative zu Diesel kann HVO 100 die Treibhausgasemissionen um bis zu 90 Prozent reduzieren. Das hilft Unternehmen, ihre CO-Bilanz zu verbessern.

Bildquelle: Hyster
Bildquelle: Hyster

Hydrotreated Vegetable Oil, kurz HVO, ist hydriertes Pflanzenöl, ein paraffinhaltiger, biobasierter Flüssigkraftstoff, der aus Pflanzenölen wie Raps, Sonnenblumen oder Soja sowie tierischen Fetten gewonnen wird. In herkömmlichen Dieselmotoren kann er pur oder als Beimischung zu konventionellem Dieselkraftstoff verwendet werden. Aufgrund des Ethanolgehalts können jedoch geringfügige Änderungen an den Kraftstoffsystemen erforderlich sein. Für den Einsatz von HVO 100 in Hyster-Groß- und -Leercontainerstaplern sowie
-Reachstackern stellt der Flurförderzeughersteller ein Aftermarket-Set zur Verfügung.

Mit diesem Nachrüstsatz können Flurförderzeuge die Emissionsrichtlinien der Stufen III bis V erfüllen. Sowohl Neufahrzeuge ab Werk als auch bestehende Fahrzeuge vor Ort können auf einfache Weise nachgerüstet werden. Im Kraftstoffsystem ersetzen Dichtungen aus Fluorkautschuk die Dichtungen aus Nitrilkautschuk. Der fluorierte Synthesekautschuk auf Kohlenstoffbasis weist eine höhere Beständigkeit gegen die Einwirkung von Ethanol auf. Kraftstoffleitungen und andere Bauteile in Hyster-Staplern sind bereits sehr beständig gegen die Langzeiteinwirkung von HVO 100.

Im Vergleich zu herkömmlichem Diesel kann HVO 100 den Kraftstoffverbrauch je nach Einsatz und Arbeitszyklus um bis zu sechs Prozent senken. Gleichzeitig hat HVO 100 keine negativen Auswirkungen auf bestehende Technologien, die die Emissionen von Gabelstaplern reduzieren. Dazu gehören unter anderem der Diesel-Oxidationskatalysator (DOC), der Diesel-Partikelfilter (DPF) oder die selektive katalytische Reduktion (SCR).

Printer Friendly, PDF & Email
01.08.2023
Emissionsvorschriften besser einhalten, die Produktivität steigern und die Betriebskosten senken. Diese Mission unterstützt Hyster mit langlebigen und verbrauchsarmen Dieselmotoren sowie Alternativen...
14.10.2022
Linde Material Handling gibt Biokraftstoff frei für verbrennungsmotorische Stapler
Flottenbetreiber, die Dieselstapler von Linde Material Handling (MH) im Einsatz haben, können ihre CO2-Emissionen jetzt mit Kraftstoff aus hydriertem Pflanzenöl (HVO) um bis zu 90 Prozent reduzieren...
02.11.2023
Als eine der weltweit führenden Marken für Flurförderzeuge produziert Hyster seine Großstapler im niederländischen Nijmegen. Im Oktober 2023 feierte der Standort 70. Geburtstag.
13.04.2022
Die SWAN GmbH realisierte und implementierte erfolgreich eine SAP-EWM-Lösung zur Anbindung der Produktionsversorgung bei der BASF SE am Standort Ludwigshafen. Das Unternehmen setzt im Bereich...
04.07.2023
Neues Rechentool „EFA Energy-Saver“ zeigt tatsächliche Einsparpotentiale auf
Ob Werkstatt oder Lager: Industrietore können Wärme- bzw. Kälteverlusten den Weg in jedes Industriegebäude öffnen – bieten zugleich aber auch erhebliche Einsparpotentiale. Sind sie geöffnet oder...
05.05.2022
Im Rahmen eines Pilotprojekts in Norwegen hat Jungheinrich damit begonnen, seinen Kundendienst CO2-neutral aufzustellen. Ziel ist es, mittelfristig bis zu 60 Prozent der im Kundendienst anfallenden...