Dualis launcht „Ganttplan 8.0“: Planungsvorteile für Fertigung und Intralogistik

Materialengpässe und individuelle Kundenanforderungen haben erhebliche Auswirkungen auf die Organisation der Produktion und Intralogistik. Eine wesentliche Aufgabe besteht darin, die Fertigungs- und Transportzeiten sowie die damit verbundenen Kosten möglichst gering zu halten. Mit dem Release 8.0 der Produktionsplanungslösung „Ganttplan“ der Dualis GmbH IT Solution stehen neue Features für bessere Transparenz und Planung dieser Prozesse zur Verfügung.

„Oftmals legen bereits die Einzelteile eines Produkts viele Kilometer zurück, bis sie überhaupt in der Endmontage zu einem Ganzen zusammengefügt werden. Es kommt in größeren Produktionsunternehmen tatsächlich häufiger vor, dass die einzelnen Fertigungsschritte eines Produktes oder einer Baugruppe an unterschiedlichen Standorten oder Werksbereichen durchgeführt werden und dafür intralogistisch ein Transport von einem Bereich in einen anderen Fertigungsabschnitt notwendig ist. Abhängig von den Entfernungen müssen die Transportzeiten und -kosten in der Planung berücksichtigt werden, um realitätsnahe Planungsszenarien zu erstellen und effiziente Prozesse zu gewährleisten“, erklärt Dr. Kirsten Hoffmann, Produktmanagerin für die „Ganttplan“-Produktfamilie der DUALIS GmbH IT Solution.

Mit dem neuen Release des Produktionsplanungstools GANTTPLAN können ab sofort Transportzeiten und -kosten in der Planung von Auftragsnetzen dargestellt werden. Dadurch wird es zum Beispiel möglich, mithilfe einer Transportmatrix die anfallende Zeit sowie Kosten für den Standortwechsel zwischen Vorgängen anzugeben und einzuplanen. Damit gewinnen Unternehmen mehr Transparenz über ihre Logistikprozesse, sparen wertvolle Zeit und knappe Ressourcen ein.

„Ein Beispiel: Während zuvor 2.000 Aufträge per Hand in etwa einer Stunde geplant wurden, lässt sich dies mit „Ganttplan“ in rund fünf Minuten umsetzen – unter Berücksichtigung aller Abhängigkeiten und Restriktionen“, sagt Dr. Kirsten Hoffmann.

Höhere Effizienz beim Rüsten

Neben einem besseren Überblick über Transportprozesse bietet das neue „Ganttplan“-Release auch Vorteile für das Rüsten. Diese zur Umstellung einer Maschine oder Anlage benötigten Zeiten bieten ein enormes Einsparungspotenzial. Denn Rüstvorgänge nehmen häufig viel Zeit in Anspruch, können zum Teil nur von bestimmten qualifizierten Mitarbeitern (Rüstern) ausgeführt werden und sind daher sehr kostenintensiv. Ungünstige Auftragsreihenfolgen mit häufigem Umrüsten führen außerdem zu höheren Maschinenstillständen und einem geringeren Anlagendurchsatz. 

„In der ‚Ganttplan‘-Version 8.0 lassen sich jetzt mehrere dynamische Rüstkriterien anlegen. Das bedeutet, verschiedene Eigenschaften zum Rüsten können miteinander verbunden werden. Dies ist vor allem in dynamischen Einsatzbereichen wie dem Spritzguss wichtig. Vorteile, die diese Funktionalität mit sich bringt, sind minimierte Rüstzeiten, weniger Stillstandzeiten und eine optimale Kapazitätsauslastung, was zur Senkung von Produktionskosten beiträgt“, sagt Dr. Kirsten Hoffmann.

Erweiterter Funktionsumfang für Web-basierte Planungsprozesse

Ein weiteres Highlight des neuen Release bilden die ausgebauten Planungsfunktionalitäten im „Ganttplan Web Client“. So sind jetzt automatische Planungsprozesse, manuelle Korrekturen und das Arbeiten mit Planungsszenarien zur optimierungsbasierten Auswahl von Produktionsalternativen möglich. Diese verschiedenen Planungsläufe lassen sich im neuen, übersichtlichen Planungsmenü erstellen, bearbeiten und löschen.

„Ein großer Vorteil der Nutzung unserer Web Clients ist, dass mehrere Planende parallel in einem Planungsergebnis zusammenarbeiten können und alle An-passungen jederzeit live für alle Betrachtenden sichtbar sind. Damit wird erstmalig echte kollaborative Planung möglich. Die Planungsverantwortlichen profitieren somit nicht nur von einer Arbeitserleichterung durch digitalisierte und automatisierte Prozesse, sondern – im Vergleich zu On Premises-Lösungen – auch von einer höheren Transparenz“, fasst Heike Wilson, Geschäftsführerin der Dualis GmbH IT Solution, zusammen. 

Printer Friendly, PDF & Email
08.11.2022
Die Energiekosten stellen produzierende Unternehmen vor große Herausforderungen. Die Suche nach Einsparpotenzialen ist in vollem Gange. Ein Hebel lässt sich in der Produktionsplanung betätigen. Die...
31.08.2022
Der „Dualis Inspiration Day 2022“, der am 22. September von 9:00 bis 17:30 Uhr in der Börse Dresden und online stattfindet, setzt auf das Prinzip: Wissen teilen und aus Erfahrungen anderer lernen...
24.05.2023
Die Fabrik der Zukunft ist digital und lebt von integrierten, statt isolierten Lösungen. Dabei spielen die Stärken verschiedener Hardware- und Software-Systeme zusammen. Die Dualis GmbH IT Solution...
15.08.2022
Dualis stellt Visual-Components-Release 4.5 vor
Intelligenter, effizienter, einfacher zu bedienen – Roboter entwickeln sich rasant weiter. Bei deren Einrichtung und Betrieb ist unter anderem größte Sorgfalt gefragt, um kosten­intensive...
16.05.2022
Mit dem neuen Interroll-Layouter können Systemintegratoren und Anlagenbauer nicht nur am Bildschirm komplette Materialflusslösungen entwerfen und projektieren. Zusätzlich lassen sich auch multimediale...
20.09.2022
Die Automatisierung von Kleinteilelagern bietet viele Vorteile und Chancen. Doch welche Aspekte sind bei der Auswahl und Planung zu berücksichtigen, passt ein Autostore-System zu den eigenen...