Automatisierte Sortier­lösung

Der neue „cv.Crossdock“ von Cellumation sortiert Objekte aus beliebig vielen Eingängen automa­tisiert zu beliebig vielen Ausgängen – und das nicht der Reihe nach, sondern parallel. Anwendern ermöglicht das hochpräzise Sortiersystem damit vollkommen neue Logistiklayouts und eine Verdopplung des Durchsatzes.

(Bildquelle: Cellumation)
(Bildquelle: Cellumation)

Bei Versandlogistiker DHL und Blumen­großhändler Verdnatura legt die Lösung für ein elegantes „Paketballett“ bereits seine beste Kür hin: Mit einer 3D-Kamera identifiziert der „cv.Crossdock“ eingehende Objekte und transportiert sie zum jeweils vorgesehenen Ausgang. Dabei ist die Anzahl der Ein- und Ausgänge
variabel und Anwender können Eingänge zu Ausgän­gen machen und umgekehrt. Bei marktüblichen Systemen gibt es dagegen nur einen Eingang, wodurch Objekte im Gänsemarsch nacheinander befördert werden müssen. Der „cv.Crossdock“ löst dieses Nadelöhr auf: Durch den parallelen Transport können Anwender ihren Durchsatz erheblich steigern, mitunter sogar verdoppeln. Ebenso vorteilhaft ist die deutlich verringerte Durchlaufzeit einzelner Objekte im Sorter: Je schneller sortiert wird, desto früher kann die jeweilige Auslieferfahrt beginnen.
Insbesondere im Retrofit macht sich die Flexibilität des „cv.Crossdock“ bezahlt. Das System automatisiert je nach Bedarf entweder bestehende Knotenpunkte oder kann bei einer ganzheitlicheren Betrachtung sogar mehrere Knotenpunkte zusammenlegen. Dadurch ist der „cv.Crossdock“ in der Lage, ganze KEP-Verteilzentren zu automatisieren und dabei noch Platz einzusparen. Dank seiner modularen Bauweise lässt sich der Celluveyor auch in der Größe an die jeweiligen Gegebenheiten anpassen und kann einzelne „Stücke“ der bestehenden Fördertechnik ersetzen, ohne das gesamte Layout zu verändern.
Halle 3, Stand A19

 

Printer Friendly, PDF & Email
11.02.2022
Automatische Geschwindigkeitsreduktion nach Zonen mit Linde
Kreuzungen, Tordurchfahrten oder Bereiche mit eingeschränkter Sicht – in jedem Lager und in jeder Produktionsstätte gibt es Risikozonen. Zur Erhöhung der Sicherheit in besonders gefahrenträchtigen...
27.01.2023
Die Tschechische Post ist einer der größten inländischen Paketdienstleister. Im Jahr 2020 überstieg die Zahl der Pakete 52 Millionen. Eine solche Menge an transportierten Sendungen stellt hohe...
23.09.2021
Der Intralogistik-Softwareanbieter Viastore Software hat einen Auftrag seines langjährigen Kunden Danfoss erhalten: Für sein Distributionszentrum im dänischen Rodekro hat der Spezialist für Wärme- und...
25.04.2022
„Fahrerlose Transportsysteme“ (FTS) sind häufig genannte Antworten auf die Fragen nach Skalierungspotential und Kostenreduktion in der Intralogistik. Doch die fehlende menschliche Intelligenz muss...
24.04.2023
Der Verpflegungsspezialist Apetito hat Kardex Mlog mit dem Umbau des zentralen Tiefkühllagers am deutschen Produktions- und Logistikstandort in Rheine beauftragt. Durch den Umbau sollen manuelle...
10.04.2023
Cellumation präsentiert mit dem „cv.Singulate“ eine Start-of-Line-Lösung, mit der sich das manuelle Vereinzeln von Paketströmen (Bulks) wirtschaftlich auf kleinster Fläche automatisieren lässt. Der...