Vorteil durch Automation

Shuttles als Teil der Lösung in herausfordernden Zeiten

Gerissene Lieferketten, inflationärer Kostendruck, demographischer Wandel – so manches Geschäftsmodell steht derzeit unter großem, so noch nie dagewesenem Stress. Trends, die sich schon lange abgezeichnet haben, beginnen nun mit voller Wucht und durch eine Verkettung der Krisen Corona, Geopolitik, Energieknappheit und Klimawandel nahezu synchron durchzuschlagen. Die Logistik, lange als ein notwendiges Übel angesehen, steht auf einmal im Rampenlicht und entscheidet maßgeblich über die Leistungs- und Wettbewerbsfähigkeit eines Unternehmens. Ein wirtschaftlicher Einsatz von Produktionsfaktoren wie Energie, Arbeit, Boden und Kapital in der Lieferkette, wird nämlich spätestens dann unverzichtbar, wenn diese nicht mehr in beliebiger Menge zur Verfügung stehen – willkommen in der Ära der Knappheit. Automation in der Intralogistik bietet dabei über ein Mehr an Effizienz im Umgang mit allen diesen Ressourcen außerordentliche Vorteile.

1105
Nexus-BB-Modem zur Übertragung von Ethernet über eine bestehende Schleifleitung Bild: Conductix-Wampfler
Nexus-BB-Modem zur Übertragung von Ethernet über eine bestehende Schleifleitung Bild: Conductix-Wampfler

Der Einsatz von (mobilen) Robotern und effizienter Förder- und Lagertechnik einschließlich Shuttle-Systemen boomt trotz Krise. Hinzu kommt, was Shuttles ursprünglich zum Durchbruch verholfen hat: der intakte Trend zu kleineren Losgrößen durch den E-Commerce und eine immer differenziertere, durch reshoring regionalisierte Variantenfertigung nah am Markt mit Hilfe der Prinzipien der Industrie 4.0. Dabei spielen Shuttles ihre Vorteile durch Platzeinsparung, hohe Durchsatzleistung, Flexibilität und Skalierbarkeit aus.

Weiterlesen mit dem TL-Abo

Um den kompletten Artikel zu lesen benötigen Sie ein Jahres- oder Testabonnement der Technischen Logistik. Mehr Informationen zu unseren Produkten »

 

Falls Sie Fragen zu unseren Produkten oder Ihrem Bezugsstatus haben, können Sie unseren Leserservice kontaktieren »

Simon Dülffer, Global Market Director Industrial Automation bei Conductix Wampfler

Simon Dülffer

· Artikel im Heft ·

Vorteil durch Automation
Seite 34 bis 35
12.09.2023
Shuttles erfüllen alle Anforderungen aktueller Trends
E-Commerce, Lieferketten-Probleme, Inflation, demographischer Wandel und Fachkräftemangel – Trends, die sich schon vor Jahren zu entwickeln begannen, werden zunehmend kritisch für Unternehmen. Der...
04.03.2022
Zuverlässige Funkfernsteuerungen für die Bedienung von Kranen
In der Industrie spielen Mobilität und Sicherheit gleichermaßen eine zentrale Rolle. Mit Fernsteuerungen können mobile Maschinen wie Krane aus der Ferne sicher bedient und überwacht werden. Die...
07.03.2023
Optimierte Energieversorgung für Shuttleanwendungen
Weltweit wird die Rohstoffknappheit zu einem zunehmenden Problem: Mit der konstant steigenden Nachfrage gehen rasante Preisanstiege und eine gesenkte Verfügbarkeit einher. Davon ist auch Kupfer stark...
12.09.2023
Eine zuverlässige Energieversorgung ist das A und O
Die moderne Logistik kennt keine Ruhezeiten. In den Lagern, Hubs und Verteilzentren läuft der Betrieb heutzutage oft 24/7. Zunehmend kommen dabei mobile Anwendungen zum Einsatz. Voraussetzung dafür...
19.08.2022
Maximale Lagerperformance mit zukunftsfähiger IT
Mit bedarfsgerechten Erweiterungen und zunehmender Automatisierung hat die Würth Elektronik eiSos GmbH & Co. KG ihr Distributionszentrum am Standort Waldenburg auf maximale Verfügbarkeit und Effizienz...
06.10.2023
Wie der Charger von Künz Terminals fit für die Zukunft macht
Nachhaltigkeit ist längst als Thema in der intermodalen Branche angekommen. Eine Herausforderung für Terminalbetreiber, denn gleichzeitig gilt es, Kosten einzusparen und die Effizienz zu erhöhen. Dass...