Mehr Flexibilität mit der 7. Achse

In Zeiten in denen die direkte Zusammenarbeit von Menschen und Robotern immer weiter an Bedeutung gewinnt und Roboter ohne Schutzumhausung direkt mit Menschen zusammenarbeiten, kann der „Cobot-Track“ von Winkel, ohne großen Aufwand, den Arbeitsbereich von kollaborierenden Robotern erweitern. Durch diese Erweiterung wird Zeit und somit Geld eingespart, denn die Kombination aus Achse und Roboter ist deutlich Kosteneffizienter als die Implementierung eines separaten Roboters für jeden einzelnen Arbeitsgang. Durch die Verlängerung der Reichweite ist es möglich, einem Roboter mehrere Arbeitsgänge zuzuweisen – eine deutlich schnellere und wirtschaftlichere Lösung.

Mit dem „Cobot-Track“ aus dem internationalen Hause Winkel können alle Cobots herstellerunabhängig mit einer Traglast von bis zu 35 Kilogramm implementiert und bewegt werden, so können ganz flexibel für jeden Kunden die passenden Verfahrlösungen geschaffen werden. Um ein Höchstmaß an Sicherheit zu gewährleisten, wurde bei der Konzeptionierung dieser Achsen explizit darauf geachtet, Gefahrenstellen auszuschließen. Als zusätzliches Sicherheitsplus wurde die Einheit mit Sensoren ausgestattet, sodass die Achse bei Kontakt mit einem Menschen sofort stehen bleibt.

Aufgrund der Antriebstechnologie und des robusten Stahlprofil-Aufbaus gibt es keine Längeneinschränkung für die Achse, wodurch unnötige Übergabepunkte ausgeschlossen werden können.

Egal, ob handlicher Cobot oder Industrieroboter, die 7. Achse führt Robotik und Lineartechnik zusammen und erschafft einen Automationsprozess, der zukunftsweisend ist und neue Effizienzpotenziale eröffnet. Die Winkel GmbH steht in der Linear- und Handhabungstechnik für flexible, individuelle Linearachs-Anwendungen und baut mit den „Cobot-Tracks“ das Portfolio für die leichteren Anwendungen aus. Als Anbieter für Schwerlastsysteme bietet das Unternehmen auch Linearachsen für große Roboter bis zehn Tonnen Traglast, sowohl boden- als auch Portalgeführt.

Seit mehr als 35 Jahren liefert der Komponenten- und Systemanbieter aus Illingen bei Stuttgart innovative Lösungen für die Linear- und Handhabungstechnik für weitgehend alle Industriebereiche. Als langjähriger Partner von Generalunternehmern und Systemintegratoren bietet Winkel nicht nur ein umfangreiches und bewährtes Standardsortiment, sondern auch individuell angefertigte Sonderlösungen.

Weitere Informationen sind unter https://www.winkel.de/ zu finden.

Printer Friendly, PDF & Email
01.08.2023
Einfach, schnell und wirtschaftlich: Mit der neuen „CTU – Cobot Transfer Unit“ bietet Rollon eine anwenderfreundliche All-in-One-Lösung für die Arbeitsraumerweiterung von UR-Robotern. Das...
31.01.2022
Rollon bietet nun ein eigenständiges All-in-One-Paket für die Cobots von Universal Robots an und bietet damit mehr Flexibilität für die Leichtbauroboter. Die UR+-zertifizierten Linearachsen zeichnen...
09.05.2023
Ceva Logistics und Geek+ arbeiten zusammen, um Verbraucher durch den Einsatz von autonomen mobilen Robotern (AMR) effizienter mit ihren Lieblingsschuhen und -bekleidung zu versorgen. Die...
24.10.2022
Yaskawa-Roboter mit Bremsenergie-Rückspeisung
Yaskawa bietet eine technische Lösung zur Rückspeisung von Roboter-Bremsenergie in das Stromnetz – serienmäßig und ohne zusätzliche Hardware. Alle größeren Motoman-Roboter der Baureihen ab ca. 50...
17.10.2022
Das Unternehmen Igus investiert in den Ausbau seiner Aktivitäten in der Low-Cost-Automatisierung und hat jetzt die mehrheitlichen Anteile an Commonplace Robotics mit Sitz in Bissendorf bei Osnabrück...
13.12.2023
Am 16. November 2023 verstarb überraschend Prof. Dr.-Ing. Jochen Kreutzfeldt im Alter von 64 Jahren. Im Jahr 2016 wurde er nach einer langjährigen Tätigkeit als Professor an der Hochschule für...