Lagerlogistik neu dimensionieren

Hohe Leistung auf kleinstem Raum bei schneller Lieferfähigkeit

Automatisierte, platzsparende Materialflusstechnologien liegen voll im Trend. So auch bei Joseph Dresselhaus GmbH & Co. KG. Das Unternehmen hat sich für das Errichten eines neuen Lagerlogistiksystems entschieden und das Technologie-Start-up Rocketsolution mit der Installation des RSX1-Shuttles beauftragt.

1105
RSX1 Shuttle ohne Behälter Bild: ROCKETSOLUTION
RSX1 Shuttle ohne Behälter Bild: ROCKETSOLUTION

Die Dresselhaus Gruppe gehört europaweit zu den führenden Handelsunternehmen von C-Teilen mit Schwerpunkten im Vertrieb von Befestigungstechnik, Verbindungselementen, Sonder- und Zeichnungsteilen sowie Artikeln für die Produktion und Instandhaltung. Die Joseph Dresselhaus GmbH & Co. KG in Herford ist Teil und Hauptsitz der Dresselhaus Gruppe. Das Unternehmen plant die Modernisierung der Intralogistik. Es will den Kleinteilelagerbereich automatisieren und eine mit AGV (Automated Guided Vehicle) angebundene Kommissionierung errichten.

Bisher erfolgte die Abwicklung des Lagers über eine Schmalgang-Palettengasse. „Mann“ wird zu Ware kommissioniert, als Kommissionierbeleg ist immer noch Papier im Einsatz und die Ware liegt in Handregalen. Die besondere Herausforderung des Projektes liegt in den sehr beengten Platzverhältnissen. Dresselhaus benötigt daher ein Logistikkonzept, das sich auf dem sehr engen Baufeld problemlos umsetzen lässt.

Bei der Suche nach der geeigneten Lösung überzeugte das hochstandardisierte, automatische Kleinteilelagersystem für Behälter und Tablare RSX1 von Rocketsolution.

„Wir haben eine Alternative zu den herkömmlichen Systemen gesucht und wollten eine Lösung installieren, mit der wir auf wenig Raum viele Behälter unterbekommen. Mit Rocketsolution haben wir einen Partner gefunden, der das für uns passende System bietet, eine Hands-on-Mentalität hat, unsere Sprache spricht und so schnell und agil denkt, wie wir selbst es tun“, berichtet Mario Plank, CLO und Mitglied der Geschäftsleitung bei Joseph Dresselhaus. „Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit und sind überzeugt, dass wir mit dem RSX1-System die hohen Anforderungen an Kommissionierung, Leistung und Kapazität langfristig erfüllen“, fährt Mario Plank fort. Das extrem platzsparende, skalierbare Shuttle-System steigert die Raumeffizienz erheblich.

35 Lagerebenen, 25.000 Stellplätze

Der Aufbau der neuen Intralogistik-Lösung in Herford erfolgt noch in diesem Jahr. Der Go-Live ist für das erste Halbjahr 2023 geplant. Die Lagerlösung besteht aus einem RSX1-Shuttle-System mit einer Gasse und 15 Shuttles. Die Shuttlegasse verfügt über 35 Lagerebenen für Behälter mit einer Höhe von 220 Millimeter inklusive Ladegut. Das hochdynamische Behälterlagersystem RSX1 bietet circa 25.000 Stellplätze auf sehr engem Raum. Die Gasse hat zwei Behälterheber mit jeweils bidirektionaler Anbindung für die Ein- und Auslagerung (Prozess-Redundanz) der Behälter. Die seitlich angeordneten Heber sind über zwei Ebenen (Ein- und Auslagerung getrennt) angebunden. An der Rückseite des Regals kann ein Servicewagen für den Austausch der Shuttles zur Wartung angedockt werden. Der Shuttle-Transport zwischen den Ebenen und zur Serviceauslagerung erfolgt über einen automatischen Shuttle-Heber am Ende der Gasse. Die einzelnen Shuttles kommunizieren über WLAN (bei Roaming) mit der Gassensteuerung.

Hoch verdichtet, robust und skalierbar

Das RSX1 lagert Behälter und Tablare bis 50 Kilogramm mit einer flexibel skalierbaren Leistung von bis zu 1.500 Ein- und Auslagerungen pro Stunde und Gasse. Selbst sehr flache Güter lassen sich innerhalb des RSX1 hochverdichtet lagern, bereits ab einer Behälterhöhe von 100 Millimeter arbeitet das RSX1 ohne jeglichen Raumverlust in der Höhe. Die einzelnen in den Lagerebenen befindlichen RS-Shuttle-Fahrzeuge positionieren die Behälter mit einem neuartigen, wenig störanfälligen Lastaufnahmemittel mit integrierter Hubtechnologie auf ihrem Lagerplatz. Neben dem innovativen Lastaufnahmemittel, das die Behälter nicht in das Regal schiebt, sondern besonders sicher und präzise hinein- und heraushebt, sorgen regalgeführte Behälter für Prozesssicherheit (Vermeiden von so genannten “Dancing Totes“) und eine verlässliche Systemverfügbarkeit.

Die neue Lagerlogistiklösung bietet weiterhin höchste Skalierbarkeit. Dresselhaus kann die Leistung durch das Hinzufügen weiterer Shuttle jederzeit steigern. RSX1 punktet außerdem durch die standardmäßige vierfachtiefe Lagerung bei gleichbleibender Performance auf deutlich weniger Fläche. Die ultrakompakte neuartige Bauweise des RS-Shuttles erlaubt zudem die Halbierung der üblichen Gassenlichte und die intelligente Behälteranordnung, platzsparende Heberübergaben und raffinierte Wartungszugänge reduzieren ungenutzten Raum im Lagersystem erheblich. Die geplante Schnittstelle zwischen der AGV-Lösung und dem Shuttle-System ist problemlos möglich.

Vier Komponenten, eine Lösung …

Das Shuttle-System RSX1 besteht aus den vier Kernkomponenten RS-Rack, RS-Shuttle, RS-Lifte und RS-Software. Die Basis bildet das konfigurierbare und erweiterbare Regalsystem RS-Rack mit einer maximalen Höhe von 30 Metern, geringem Bodenbedarf und einem intelligenten, platzsparenden Zugriffskonzept.

Die RS-Lifte lassen sich an beliebiger Stelle im Regal positionieren, wobei die Anzahl der Lifte je nach gewünschter Systemleistung skalierbar ist. Tote Transfers können platzsparend und ohne zusätzliche Fördertechnik im Schatten des Lifts durchgeführt werden. Das System bietet eine hohe Energieeffizienz durch Energierückgewinnung, Zwischenkreiskopplung und Powercaps.

Die zukunftssichere RS-Software verfügt über eine standardisierte, hochflexible IT-Schnittstelle zu externen Materialfluss- und Lagerverwaltungssystemen und deckt alle Anforderungen an die Sequenzierung ab. Eine moderne App-basierte Bedienoberfläche erleichtert die Handhabung. IoT-Daten werden über MQTT bereitgestellt.

… für jede Umgebung

Mit der RSX1-Technologie liefert Rocketsolution eine effiziente Lager- und Bereitstellungslösung für unterschiedliche Lagergrößen und Anwendungsbereiche. Es ist in Größe und Leistung individuell skalierbar. Durch flexible Lagertiefen und die variabel installierbaren Lifte lässt sich das RSX1 sehr gut an schwierige bauliche und räumliche Gegebenheiten anpassen. Die hohe Raumeffizienz des Shuttle-Systems reduziert die Betriebskosten und verbessert den ökologischen Fußabdruck nachhaltig.

Die schlüsselfertige standardisierte Micro-Fulfillment-Lösung RSX1-Micro ist ein voll funktionsfähiges Komplettsystem, das Fördertechnik, verschiedene Arbeitsplätze, die Materialflusssteuerung und ein integriertes Lagerverwaltungssystem umfasst. Es eignet sich besonders für urbane Lager oder kleinere automatisierte Systeme, zum Beispiel im Einzelhandel. Die integrierte Systemlösung RSX1-Enterprise hingegen ist ein zentrales Hochleistungslager für individuell geplante und ganzheitliche Intralogistiksysteme wie umfassende Lager, Distributionszentren oder Pufferlager. (ck)

Redaktion (allg.)

AnhangGröße
Beitrag als PDF herunterladen1.51 MB

· Artikel im Heft ·

Lagerlogistik neu dimensionieren
Seite 32 bis 33
26.08.2020
Neue Technologien für Kundenservice und Ersatzteilgeschäft
Weishaupt stellt die Weichen für die Zukunft der Teilelogistik und investierte in den vergangenen zwei Jahren über 30 Millionen Euro in die Modernisierung eines hoch innovativen Logistikzentrums. Das...
07.12.2020
Automatisches Kleinteilelager für Kartons und Behälter
Mehr Platz, mehr Effizienz – und all das ganz automatisch: Der Skisportartikelhersteller Atomic Austria hat sein Distributionslager in Altenmarkt um ein automatisiertes Karton-Regallager mit 58.600...
22.06.2020
Maschinenbauer erhöht die Performance im Lager
Die Göpfert Maschinen GmbH, Hersteller von Maschinen für die Verarbeitung von Wellpappe, erweitert sein Lager um ein automatisches Shuttlelager mit Mehrebenen-Shuttles und eine Fördertechnikbühne...
15.09.2021
Erhöhte Leistung und mehr Flexibilität mit standardisierter Software
Das auf Haustechnik spezialisierte Großhandelsunternehmen M. Bach GmbH hat in seinem Zentrallager am Standort Eschweiler ein bestehendes Lagerverwaltungssystem (LVS) abgelöst und durch die...
07.12.2020
Shuttle-Lagersystem mit vielen Sublieferanten erfolgreich gemanagt
Es ist die Mischung aus Laufzeit und Projektumfang, die dieses Bauvorhaben zu etwas Besonderem macht. Und deshalb soll an dieser Stelle über ein Projekt, bestehend aus diversen Baustufen und...
03.09.2020
Shuttle-Lagersystem mit vielen Sublieferanten erfolgreich gemanagt
Es ist die Mischung aus Laufzeit und Projektumfang, die dieses Bauvorhaben zu etwas Besonderem macht. Und deshalb soll an dieser Stelle über ein Projekt, bestehend aus diversen Baustufen und...