Home-Run in Sachen Energieeffizienz

Powercaps reduzieren den Leistungsbedarf von Regalbediengeräten

Im Durchschnitt waren es zwischen 10.000 und 100.000 Kilowattstunden pro Jahr, die der Armaturenhersteller Hawle mit „grünen Projekten“ einsparen konnte durch den vermehrten Einsatz von Frequenzumrichtern, gezielte Wärmerückgewinnung oder eine konsequente Umstellung auf LED-Beleuchtungsmittel. Den bis dato größten Erfolg zur Energieeffizienz erzielten die Oberösterreicher allerdings mit Powercaps. Hiermit realisierten Hörmann Intralogistics und SEW-Eurodrive eine Leistungs- und Energiemanagement-Lösung für das neue Hochregallager, die den Leistungsbedarf der Regalbediengeräte um den Faktor 7 bis 10 verringert.

1105
Überall dort, wo sich etwas bewegt und viel bzw. häufig beschleunigt wird, ist eine Powercap-Lösung sinnvoll. Bild: SEW, S. Winter
Überall dort, wo sich etwas bewegt und viel bzw. häufig beschleunigt wird, ist eine Powercap-Lösung sinnvoll. Bild: SEW, S. Winter

Pioniergeist ist seit jeher ein Markenzeichen der Hawle-Österreich-Gruppe. Das begann bereits im Jahre 1948, als der Firmengründer Engelbert Hawle, die Frage, wie sich zwei Rohre bestmöglich miteinander verbinden lassen, mit der Erfindung des Sparflansches beantwortete. Danach revolutionierte er die Verbindungstechnik im Wasserleitungsbau mit zahlreichen weiteren Innovationen. Der weltweit erste weichdichtende Schieber, auch Vulkanschieber genannt, entstammt genauso dem Ideenreichtum des gelernten Maschinenschlossers wie der H3, der erste allseits rostfreie Überflur-Hydrant.

Weiterlesen mit dem TL-Abo

Um den kompletten Artikel zu lesen benötigen Sie ein Jahres- oder Testabonnement der Technischen Logistik. Mehr Informationen zu unseren Produkten »

 

Falls Sie Fragen zu unseren Produkten oder Ihrem Bezugsstatus haben, können Sie unseren Leserservice kontaktieren »

Andrea Balser,
Referentin Fachpresse, 
SEW-Eurodrive, 
Bruchsal

Andrea Balser

· Artikel im Heft ·

Home-Run in Sachen Energieeffizienz
Seite 40 bis 43
06.10.2023
Wie der Charger von Künz Terminals fit für die Zukunft macht
Nachhaltigkeit ist längst als Thema in der intermodalen Branche angekommen. Eine Herausforderung für Terminalbetreiber, denn gleichzeitig gilt es, Kosten einzusparen und die Effizienz zu erhöhen. Dass...
06.04.2023
Smarte Produkte, intelligente Systeme und Energiemanagement
Ökologische, soziale sowie wirtschaftliche Nachhaltigkeit sind zentrale Faktoren für zukunftssichere Intralogistik-Konzepte. Beim führenden Systemintegrator TGW Logistics Group bildet nachhaltiges...
13.06.2023
Fahrerlose Transportsysteme – Wohin geht die Reise?
AGV (Automatic Guided Vehicles), also Fahrerlose Transportsysteme, sind Teil der voranschreitenden Automatisierung und schon länger in der Industrie im Einsatz. Bauartbedingt stößt die erste...
14.02.2022
Der VDI Fachausschuss FTS hat sich in einem umfangreichen Leitfaden dem Thema „Autonomie bei mobilen Robotern“ gewidmet. Im Folgenden sollen die Motivation für das Vorhaben, die Grundlagen und der...
10.03.2021
Zusammenspiel von Mensch und Maschine
Das Unternehmen Rika verarbeitet in Österreich 12.000 Tonnen Blech pro Jahr. Neun Fahrerlose Transportfahrzeuge verrichten dabei seit über einem Jahr den innerbetrieblichen Transport von Zwischen- und...
09.12.2021
Zusammenspiel von Mensch und Maschine
Das Unternehmen Rika verarbeitet in Österreich 12.000 Tonnen Blech pro Jahr. Neun Fahrerlose Transportfahrzeuge verrichten dabei seit über einem Jahr den innerbetrieblichen Transport von Zwischen- und...