Elokon erweitert Geschäftsführung

Das Unternehmen Elokon Sicherheitstechnik GmbH verstärkt mit Alexander Glasmacher seine Geschäftsführung. In der neu geschaffenen Position verantwortet er die Bereiche Vertrieb und Marketing.

Er soll das Unternehmen am Markt noch stärker als Lieferanten von Sicherheits- und Assistenzsystemen für die Intralogistik positionieren.

Zuvor verantwortete Alexander Glasmacher über neun Jahre lang das internationale Geschäft des Anbieters von Staplermanagementsystemen, I.D. Systems, in den letzten vier Jahren in der Position des Geschäftsführers / Managing Directors EMEA.

Er ist außerdem Beiratsmitglied der Autohandelsgruppe Gottfried Schultz GmbH & Co. KG, Ratingen.

Was Sie auch noch interessieren dürfte:

Personenwarnsystem ELOshield von Elokon


 

 

 

Printer Friendly, PDF & Email
14.07.2023
Das Unternehmen Feldschlösschen ist die führende Brauerei und der größte Getränkehändler der Schweiz. Mit seiner Vision „Zero Accidents“ soll bis 2030 die jährliche Unfallrate auf null reduziert...
16.05.2023
Elokon ernennt Ute Filippone zum neuen Chief Operating Officer des Unternehmens. Mit über 15 Jahren Erfahrung in der Intralogistik-Branche bringt Filippone eine Fülle an Wissen und Erfahrung in das...
01.03.2022
Sophie Gauthier zum Sales Manager Frankreich ernannt
Sophie Gauthier hat bei Elokon, einem Anbieter von Sicherheits- und Assistenzsystemen für die Intralogistik und Automatisierungstechnik, die neu geschaffene Position des Sales Manager France...
15.02.2023
Ab März 2023 startet das neue Programm des Pilz-Seminarformats „Sichere Automation“. An deutschlandweit über 30 Orten können sich Hersteller von Maschinen und Anlagen kostenfrei über...
31.01.2023
Der Einsatz von Flurförderzeugen und Hebegeräten in Reinräumen und Ex-Bereichen ist durch strenge Vorschriften geregelt. Hierfür muss eine Vielzahl gesetzlicher und sicherheitstechnischer...
07.07.2021
Ifoy Award 2021
Die Entscheidung ist gefallen, die Preisträger des Ifoy Award 2021 stehen fest: Im Rahmen einer Preisverleihung im Deutschen Fußballmuseum in Dortmund nahmen Vertreter der Unternehmen Arculus...