Zuwachs in der Produktfamilie der elektrisch angetriebenen Fahrwerke mit Hub

Zuwachs in der Produktfamilie der elektrisch angetriebenen Fahrwerke mit Hub

Das neue Produkt der n Jung Hebe- und Transporttechnik GmbH ist eine Programmerweiterung der elektrisch angetriebenen Fahrwerke. Wie schon das „kleine“ Transportfahrwerk mit Hub besitzt auch die Variante JLA-e 15/30 (15 Tonnen Zuglast – 30 Tonnen Traglast) alle bekannten Eigenschaften der angetriebenen Fahrwerke, wie zum Beispiel die kompakten Abmessungen, die große Wendigkeit und nun auch über einen Hub von bis zu 50 Millimetern.

Der Hub wird durch einen integrierten Zylinder erzeugt, der unter dem Drehteller platziert ist. Eine Hydraulikpumpe fährt den Zylinder auf bis zu 50 mm Höhe aus. Es kann so eine Last angehoben und dann verfahren werden. Ein zusätzliches Hebegerät wird deshalb nicht benötigt.

Die Bedienung des Fahrwerks erfolgt wie bei allen angetriebenen Fahrwerken durch eine Funk-Fernbedienung. Die Fernbedienungen der neuesten Generation bieten auch die Möglichkeit, flexibel – egal ob links oder rechts - von einer Zweihand- auf eine Einhand-Steuerung umzuschalten. Damit gelingt auf einfach Art und Weise die exakte Geradeausfahrt des Fahrwerks.

Zusätzlich zu den bisherigen Einsatzbereichen sind die Fahrwerke mit Hub besonders gut geeignet für den Einsatz in der Fließfertigung. Um zum Beispiel Rollplattformen zu bewegen, müssen keine weiteren Hebegeräte eingesetzt werden. So können die Fahrwerke auch bei sehr beengten Platzverhältnissen unter den Rollplattformen, einfach und sicher per Fernsteuerung, platziert werden.

Präsentiert wird das Produkt erstmals auf der Hannover Messe digital im Livestream über den Gemeinschaftsstand von Baden-Württemberg – oder am Stand von Jung direkt.

Weitere Informationen sind unter www.jung-hebetechnik.de zu finden.

Lagertechnik