Witron erweitert Ultra-Fresh-Anlage bei Delhaize

Witron erweitert Ultra-Fresh-Anlage bei Delhaize

Delhaize Le Lion/De Leeuw, ein führender Lebensmitteleinzelhändler in Belgien, erweitert gemeinsam mit dem Generalunternehmer Witron Logistik + Informatik GmbH sein automatisiertes Flow-Through-Frische-Logistikzentrum in Zellik (Distribution Centre B3). Die Anlage beliefert seit Ende 2013 über 800 Filialen mit einem Sortiment von gut 900 verschiedenen Frische- und Ultrafrische-Artikeln aus den Temperaturbereichen +2 Grad Celsius und +4 Grad Celsius. Nach Inbetriebnahme der Erweiterung, geplant für Mitte 2022, erhöht sich die Ausbringleistung an Spitzentagen um mehr als 40 Prozent.
 

Der aktuelle Ausbau war bereits im ursprünglichen Logistik-Konzept vorgesehen. Hierfür werden während des laufenden Betriebes drei weitere Module in die bestehende Witron-ATS-Lösung (Automated Tote System) implementiert. Diese umfassen unter anderem 100.000 zusätzliche Behälterstellplätze (in Summe dann 271.000), 12 Regalbediengeräte (in Summe dann 32) und 24 Behälter-Stapler / Entstapler (in Summe dann 71). Ebenso weitere 12 Sequenz-Puffer, 8 Vertikalheber, 4 Querverfahrwagen, 2 Dolly-Beladestationen sowie Folier- und Belabelungsmaschinen.
Mit ATS wurde das Ganzbehälter-Handling im gesamten Materiafluss signifikant vereinfacht und beschleunigt. Ein zentraler Vorteil der Technologie ist, dass die im Frische-Bereich häufig eingesetzten EP-Behälter unterschiedlicher Größe mit geringem Personalbedarf automatisiert gelagert, filialgerecht kommissioniert und auf Versand-Dollies gestapelt werden können.