Weniger Planungsaufwand bei Materialflusslösungen

Weniger Planungsaufwand bei Materialflusslösungen

Technische Planungen visualisieren zu können gehört seit jeher zu den zentralen Anforderungen im Projektgeschäft mit modernen Materialflusslösungen. Das Unternehmen Interroll hat mit der Aufnahme der neuen Fließlagerregalbediengeräte und Verfahrwagen in seine Planungssoftware die Einsatzmöglichkeiten seines Layouter-Tools erneut ausgebaut.

„Mit unserer Anwendung können Planer und Systemintegratoren nicht nur die geplante Förderlösung auf Basis der gewünschten Parameter visualisieren“, erklärt Marcus Dörr, Global Product Manager für die Modular Pallet Conveyer Platform MPP bei Interroll. „Im Layout sind auch gleichzeitig alle benötigten technischen Bestandteile der jeweiligen Lösung spezifiziert. Zudem ist durch die Plug-and-Play-Modularität der Interroll-Förderplattformen sichergestellt, dass der Engineering-Aufwand für das Zusammenstellen der Gesamtlösung entfällt.“

Bereits mit seinem ersten Design verfügt der AutoCAD-Nutzer über alle technischen Informationen der gewünschten Förderlösung, im Falle von speziellen Rahmenverträgen sogar über die nötigen Preisinformationen. So können die Planungsdaten problemlos für den späteren Angebots- oder Bestellprozess weiterverwendet werden.

Genutzt werden kann der Interroll-Layouter für die modularen Plattform-Angebote von Interroll, wie etwa die Modular Conveyor Platform MCP, die Modular Pallet Conveyer Platform oder die Fließlagerlösungen des Unternehmens. Die kostenlose Anwendung ist als Plug-In für eine Vollversion von AutoCAD ab Version 2014 erhältlich. Unterstützte Betriebssysteme sind Windows 7/10. Außerdem wird Microsoft Excel auf dem Arbeitsplatzrechner benötigt.

Interessierte Kunden können den kostenlosen Download via E-mail an csp@interroll.com anfragen.

 

Fördertechnik