Strategische Kunden, Logistics Solutions und Digitalisierung

Neuer Geschäftsbereich bei Toyota MH

Strategische Kunden, Logistics Solutions und Digitalisierung

Der Ausbau von Automatisierungs-, Digitalisierung- und Produktivitätslösungen in der Intralogistik ist eine der wichtigsten strategischen Herausforderungen für die kommenden Jahre. Toyota Material Handling Deutschland unterstreicht die Bedeutung durch eine Veränderung der Organisationsstruktur und beruft dazu Martina Möller in die Geschäftsleitung.

 

„Die Nutzung innovativer Logistik- und Regalsysteme sowie automatisierter und digitalisierter Lösungen und Services aus einer Hand eröffnet unseren Kunden einzigartige Perspektiven für die Beförderung ihrer Waren und Informationen durch die Supply Chain“ ist sich Jan Lorenz, Geschäftsführer von Toyota Material Handling Deutschland, sicher.

Das Unternehmen nimmt daher eine strategisch motivierte Veränderung in seiner Organisationsstruktur und Geschäftsleitung vor. Die heutigen Bereiche „Key Account“ und „Logistics Solution“s werden unter einem gemeinsamen Dach zum neuen Geschäftsbereich „Strategische Kunden, Logistics Solutions und Digitalisierung“ zusammengefasst. Mit Wirkung zum 1. April 2020 wird Martina Möller als neues Mitglied der Geschäftsleitung die Leitung übernehmen.

„Ich freue mich sehr auf diese neue, herausfordernde Aufgabe bei Toyota Material Handling. Auch wenn wir uns in ungewöhnlichen Zeiten befinden, gilt es, den Blick nach vorne zu richten und gerade jetzt die Weichen für eine erfolgreiche Zukunft für uns und unsere Kunden zu stellen,“ sagt Martina Möller.

Martina Möller war zuvor fünf Jahre als Geschäftsführerin von Jungheinrich Danmark A/S tätig. Ihr Fokus lag dabei sowohl auf den Handlungsfeldern profitables Wachstum, Change-Management und Organisationsentwicklung als auch im direkten Vertrieb von intralogistischen Lösungen und Automatisierungskonzepten.

Ihre Karriere startete Möller 2003, nach Beendigung ihres BWL-Studiums, als Trainee Corporate Finance bei der Jungheinrich AG. Im Folgenden bekleidete sie über 13 Jahre leitende Positionen, unter anderem als Director International Key Account, bei der Jungheinrich AG.

Die Schaffung des neuen Ressorts bedingt auch weitere Veränderungen in der Geschäftsleitung von Toyota Material Handling. Mats Lindell, der den Bereich „Logistics Solutions“ für das Unternehmen aufgebaut hat, übernimmt die Position Director Business Development bei TMH Logistics Solutions in der Europazentrale in Schweden. Der langjährige Leiter des Key Accounts, Günter Simonis, der in den letzten 20 Jahren den Bereich „Key Account“ bei TMHDE aufgebaut hat, wird zukünftig dem Geschäftsbereich „Miete & Gebraucht“ als Leiter vorstehen und seinen großen Erfahrungsschatz zum weiteren Ausbau dieses Ressorts einsetzen. Brigitte Käseberg, die seit Oktober 2019 interimsweise den Bereich „Miete & Gebraucht“ erfolgreich weiterentwickelt hat, kehrt nun, wie geplant, zum Toyota Stapler Center West in ihre dortige Leitungsfunktion zurück.