Still erweitert Produktportfolio an Niederhubwagen

Still erweitert Produktportfolio an Niederhubwagen

Der Hamburger Intralogistikanbieter Still hat sein Produktportfolio erweitert und bietet seine Niederhubwagen der Serie EXH und seine Doppelstockgeräte der Baureihe EXD jetzt auch mit einer festen Standplattform an.

Die feste Standplattform der beiden neuen Modelle wird in drei Varianten angeboten: Mit einem Fahrerarbeitsplatz mit Heckeinstieg für häufige Rampenfahrten, mit einem Seiteneinstieg für längere Transportdistanzen oder mit einer Rückenlehne für den Fall, dass das Kommissionieren von Waren im Vordergrund steht. Allen Varianten gemein ist die luftgedämpfte Standplattform, die den Rücken der Bediener*innen selbst bei rauen Arbeitsbedingungen schont. Humanschwingungen werden mit diesem System um bis zu 40 Prozent reduziert. Die Fahrer*innen können die Federung individuell auf ihre Bedürfnisse oder ihr Körpergewicht einstellen. Optional ist ein integrierter Luftkompressor erhältlich, der dies mit nur einem Knopfdruck ermöglicht. So werden gerade auch wechselnde Bediener*innen besonders bei langen Schichten oder häufigen Rampenfahrten körperlich entlastet.

Ein weiteres Komfortmerkmal: Das serienmäßig höhenverstellbare „Easy Drive“-Lenkrad lässt sich mit nur einer Hand steuern – sowohl für Links- als auch für Rechtshänder. Dank der „Easy Drive“-Schaltwippen ist laut Still nicht nur ein feinfühliges und sicheres Betätigen der Hubfunktion gewährleistet, sondern auch ein gleichzeitiges Steuern der Fahr-, Hub- und Lenkvorgänge – und das ganz ohne Umgreifen. Ein zusätzliches Maß an Sicherheit bietet der optionale Fußsensor, der für die Fahrzeugvariante mit Heckeinstieg verfügbar ist. Dieser Sensor stellt fest, ob der Bediener bzw. die Bedienerin die Füße innerhalb der Fahrzeugkontur hat. Bei einem Kontakt zur Lichtschranke reduziert das Fahrzeug die Geschwindigkeit eigenständig.

Keine Qual bei der Wahl der Antriebsenergie

Dank der optionalen und wartungsfreien Lithium-Ionen-Technologie können sowohl der EXH-S 20/25 als auch der EXD-S 20 über dezentrale kleinere Ladestationen problemlos und selbst in kurzen Arbeitspausen zwischengeladen werden. Auf Wunsch können die Geräte auch mit einem Einbauladegerät ausgerüstet werden. In diesem Fall reicht eine normale Steckdose für den Ladeprozess aus. Als weitere Option lassen sich beide Fahrzeuge auch mit seitlichem Batteriewechsel ausstatten. Die Batterie ist dafür auf Rollen gelagert und wird seitlich entnommen. Beim Lösen des Verriegelungshebels erhält die Batterie einen Initialschub, was die Entnahme aus dem Batterieraum deutlich erleichtert und den Rücken des Bedieners bzw. der Bedienerin schont.

Kompakt und rasant

Durch ihre Gesamtbreite von nur 720 Millimetern – und damit um 80 Millimeter schmaler als eine Europalette in Längsrichtung –sind die neuen Geräte besonders manövrierfähig in engen Regalgassen und auch für den Einsatz an der Rampe gut geeignet. Der kraftvolle Fahr- und Hubmotor gestattet dem EXH-S 20/25 eine Tragkraft von bis zu 2.500 Kilogramm und eine (optionale) Spitzengeschwindigkeit von 14 Kilometern pro Stunde. Das 5-Rad-Fahrwerk garantiert zudem beste Traktion und eine hohe Seitenstabilität, auch bei unebenen Untergründen.

Der Doppelstock-Hochhubwagen EXD-S 20 verfügt über eine Tragfähigkeit von bis zu 2.000 Kilogramm als Niederhubwagen, zwei Paletten mit einem Gewicht von jeweils bis zu 1.000 Kilogramm im Doppelstockbetrieb oder über bis zu 1.200 Kilogramm Tragkraft bei Nutzung als Hochhubwagen. Dabei erreicht er eine Höchstgeschwindigkeit von zehn Kilometer pro Stunde. Diese Maximalgeschwindigkeit wird durch die „Dynamic Drive Control“ von Still in Abhängigkeit vom Lastgewicht und von der Hubhöhe automatisch angepasst.

Zum Firmenprofil: 
Gabelstapler
Bildergalerie: