Starke Antriebe bringen Stapler in Fahrt

Systemlieferant bietet Antriebskomponenten aus einer Hand

Für seine Kunden entwickelt ABM Greiffenberger Staplerantriebe für das Fahren, Heben und Lenken aus einer Hand. Dazu gehören unter anderem die Kegelradgetriebe der Baureihe TDB und die Flachgetriebebaureihe TDF für den täglichen Einsatz.

Schneller Warenumschlag und der reibungslose Transport von Gütern mit unterschiedlicher Größe und Gewicht sind wichtige Faktoren in der Intralogistik. Dementsprechend hoch sind auch die Anforderungen an die Antriebstechnik. Die Getriebelösungen von ABM sollen hohe Steigfähigkeiten und Beschleunigungen sowie eine feinfühlige Steuerung der Flurförderzeuge ermöglichen. Mitarbeiter können so leichter manövrieren, auch wenn es eng wird. ABM bietet einbaufertige Systeme nach dem Plug-and-play-Prinzip, die modular nach einem Plattformkonzept zur Verfügung stehen. So sollen sich Motor, Getriebe und Sensoren einfach in unterschiedliche Fahrzeug-Typen integrieren lassen.

Kegelradgetriebe vielseitig einsetzbar

Die Kegelradgetriebe der Baureihe TDB etwa sind vielseitig einsetzbar und arbeiten in Schubmaststaplern, Schleppern, Fahrerlosen Transportsystemen und Reinigungsmaschinen. Zudem wurde die TDB-Reihe um einen Antrieb erweitert, der über ein Antriebsdrehmoment von bis zu 750 Nanometer eingesetzt werden kann. Bei gleichem Bauraum konnte damit das Antriebsmoment noch einmal um 15 Prozent gegenüber dem Vorgängermodell gesteigert werden. Die kompakte Konstruktion, der vertikale Motoranbau und die weitere Optimierung der Getriebekomponenten, wie Verzahnungen und Gehäuse, führen zu einem kleinen Hüllkreis: Der Anwender kann die Getriebe platzsparend verbauen.

Die Kegelradgetriebe für Radgrößen von 230 und 254 Millimeter wurden für ein großes Einsatzgebiet und viel Flexibilität entwickelt. Dabei sind Anwendungsspezifische Kombinationen von Getriebeübersetzung und Motorleistung jederzeit möglich. Für den Bereich „Fahren“ bietet ABM eine Temperaturüberwachung mittels Thermofühler an. Die Drehzahlerfassung erfolgt über einen Inkrementalgeber mit bis zu 64 Impulsen pro Umdrehung. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, eine rückspeisefähige AC-Technik einzusetzen. Für das Parken und Not-Stopps sorgt eine elektromechanische Haltebremse. Damit steht sowohl Entwicklern von individuellen Einzelanwendungen als auch OEM-Projektleitern für flottenübergreifende Plattformen ein geeigneter Antrieb für die jeweilige Anwendung zur Verfügung.

Leiser Lauf und viel Leistung

Die Flachgetriebe der Baureihe TDF von ABM Greiffenberger überzeugen durch hohen Wirkungsgrad, Laufruhe und Langlebigkeit. Die Laufruhe wird durch die von ABM-verwendete hochoptimierte Stirnradtechnologie. Die Getriebe eignen sich unter anderem für den Einsatz in Palettenhubwagen und Dreiradstaplern. Die eingesetzte Aluminium-Druckgusslegierung bei den Baugrößen 200 und 230 Millimeter sorgt für Leichtigkeit, hohe Stabilität und Korrosionsbeständigkeit. ABM bietet die Baureihe TDF mit einer Motorleistung von 1,2 bis 4,7 Kilowatt an. Die maximalen Radmomente reichen von 435 bis 1.400 Nanometer. Je nach Anwendungen stehen die Getriebe in unterschiedlichen Untersetzungen zur Verfügung. Bei flottenübergreifendem Plattformdesign und großen Fahrzeug-Volumina bietet ABM kundenspezifische Gehäuseentwicklungen an. Auch bei der TDF-Reihe ist eine präzise Drehzahlerfassung für einen reibungslosen Einsatz möglich.

Printer Friendly, PDF & Email
P3 Logistic Parks errichtet ein 9.715 Quadratmeter großes Verteilzentrum für Amazon. Der etwa 20 Kilometer nördlich von Frankfurt am Main gelegene Standort im hessischen Friedrichsdorf soll...
Das neue Kompaktlager „Microstore“ der PSB intralogistics GmbH ist der Einstieg in die automatische Lagerung von Kleinteilen für begrenzte Budgets. Die schlanke Lagerlösung besteht aus einer...
Hannover Messe digital
Auf der digitalen Edition der Hannover Messe zeigen mehr als 1.800 Aussteller ihre Lösungen für die Fabriken und Energiesysteme der Zukunft. Von KI bis Robotik, von Klimaschutz bis...
Einfach einzurichten, zuverlässig im Betrieb und bei Bedarf problemlos skalierbar: die neue Übertragungstechnologie „Echoring“ erweitert die Leistungspotenziale der funkbasierten Steuerung...
Die Hans Turck GmbH & Co. KG hat ihre induktiven Li-Q25-Wegmesssysteme weiterentwickelt und die berührungslosen Linearwegsensoren mit IO-Link ausgestattet. Mit COM3 unterstützt der neue Li...
Peter Hoffelder übernimmt die Funktionen Brand Amabassador und Key Account Manager bei Mobile Easykey. Der Hersteller des herstellerunabhängigen Flottenmanagementsystems erhofft sich mit dem...