SSI Schäfer erhält Auftrag von Tegut… für neues Logistikzentrum

Der Fuldaer Lebensmittelhändler Tegut... hat SSI Schäfer mit dem Bau eines neuen Logistikzentrums im hessischen Hünfeld-Michelsrombach beauftragt. Mit rund 290 Supermärkten in Hessen, Thüringen und Bayern sowie Göttingen, Mainz, Stuttgart und Ludwigsburg erfreut sich Tegut… steigender Beliebtheit und befindet sich auf stetigem Wachstumskurs. Im Herzen des Tegut…-Einzugsgebietes und perfekter Autobahnanbindung an die A7 entsteht im Logistikpark „Hessisches Kegelspiel“ das neue Distributionszentrum.

Von hier aus können die zahlenmäßig gestiegenen Tegut…-Märkte dank intralogistischer Automationstechnik von SSI Schäfer effizient und zuverlässig beliefert werden. Das über die Jahre erweiterte Sortiment wird im neuen Logistikzentrum seinen Platz finden. Außerdem sind darin Kapazitäten für künftiges Wachstum berücksichtigt. Auf einer riesigen Gebäudefläche von 90.000 Quadratmetern werden künftig rund 17.000 Artikel bevorratet, umgeschlagen und an bis zu 130 Versandtoren für den Abtransport bereitgestellt.

SSI Schäfer wird ein 8-gassiges, automatisches Hochregallager für Tegut... errichten, das Platz für etwa 38.000 Europaletten bietet. Das Regallayout wurde am Artikelspektrum von Tegut… in Bezug auf Lagerkapazität und Performance ausgerichtet und in einfach- und doppelttiefe Regale gegliedert. Da Tegut… großen Wert auf Nachhaltigkeit legt, kommen die energieeffizienten Regalbediengeräte vom Typ „SSI Exyz“ zum Einsatz. Im Bedarfsfall lässt sich jede Gasse einzeln abschalten.

Das Automatische Kleinteilelager umfasst eine Lagerkapazität von 85.000 Behältern. Die Kommissionierung aus den fünf Gassen und 26 Ebenen übernehmen insgesamt 15 Lifte sowie „130 SSI Flexi Shuttles“. Zum Lieferumfang von SSI Schäfer gehören außerdem 73.000 Lagerbehälter, welche die Produkte im Shuttlelager bevorraten. Diese sind für den An- und Abtransport der Artikel zu den Kommissionierplätzen vorgesehen.

Entsprechende Fördertechnik für Groß- und Kleinladungsträger verbindet schließlich die automatischen Lagerbereiche mit den sieben Kommissionierarbeitsplätzen, die allesamt moderne Ansprüche an Ergonomie erfüllen. Damit die Prozesse im Logistikzentrum reibungslos und effizient funktionieren, kommt die Logistiksoftware WAMAS® zum Einsatz. Im Anlagenlayout wurde bereits künftiges Wachstum eingeplant, so dass Erweiterungen im Hinblick auf das Hochregallager, Shuttlelager und die Arbeitsplätze zu einem späteren Zeitpunkt möglich sind.

Der Hochbau beginnt im Sommer 2021 und der Go-Live ist in 2023 geplant.

Printer Friendly, PDF & Email
09.11.2021
Das Offenburger Unternehmen Printus zählt zu den größten Online-Händlern Europas und hat seine Marktposition durch die Übernahme der Büroversandhandelssparte der Otto Group („OTTO Office“) nachhaltig...
21.09.2020
Mehr Leistung und Lagerkapazität für die Arnulf Betzold GmbH
Alles für Schule, Krippe und Kindergarten – dies ist das Motto der Arnulf Betzold GmbH mit Stammsitz in Ellwangen/Baden-Württemberg. Seit 50 Jahren entwickelt sich die Erfolgskurve des...
08.12.2020
Lyko Group AB, der führende Anbieter von Schönheits- und Haarpflegeprodukten in Skandinavien mit Sitz in Schweden, investiert in eine Erweiterung der bestehenden automatisierten Lagerlösung. Dabei...
21.07.2022
Körber unterstützt die Lagerprozesse von Viessmann mit SAP-EWM-Anbindung und Shuttle-Technik
Der internationale Technologiekonzern Körber unterstützt mit seinen SAP-Experten des Geschäftsfelds Supply Chain Consulting den Heiz-, Kälte- und Klima-Experten Viessmann bei der Optimierung seines...
19.05.2020
erweitert und automatisiert mit SSI Schäfer ihr Regionallager in Gochsheim. Neben dem Bestandsgebäude entsteht ein 4-gassiges Hochregallager in Silo-Bauweise, worin die Paletten doppeltief gelagert...
19.10.2020
Dematic automatisiert das Zentrallager der RS Components GmbH im hessischen Bad Hersfeld. Im Zuge der Erweiterung des Gebäudes installiert der Intralogistikspezialist für den Elektronikdistributor...