Sortieranlage für neues Logistikzentrum von DPD Russia

Sortieranlage für neues Logistikzentrum von DPD Russia

Mit einem neuen Logistikzentrum in Domodedovo, südlich von Moskau, investiert der internationale KEP-(Kurier-, Express, Paket-)Dienstleister DPD in zusätzliche Kapazitäten für den schnell wachsenden russischen Markt. Dabei setzt das Unternehmen auf Sortiertechnik der Beumer Group:

Die russische Gruppengesellschaft des Intralogistik-Herstellers hat den Auftrag erhalten, den künftigen Standort mit einer modernen Sortieranlage vom Typ „Rota-Sorter“ auszustatten. Der Rota-Sorter sortiert auf einer Linie unterschiedliche Artikel in verschiedenen Größen, Gewichtsklassen und Verpackungen. Das Spektrum reicht von Kunststoffbeuteln und Katalogen bis zu Großpaketen im Format 1.200 mm x 800 mm x 800 mm und einem Gewicht von bis zu 31,5 kg.

Die Anlage mit 15 Ausschleuseinheiten, integrierten Barcode-Scannern und Volumenmessung im laufenden Betrieb kann bis zu 3.500 Packstücke pro Stunde verarbeiten. Der spezielle Geschwindigkeitsverlauf der Ausschleusbewegung schont die transportierten Waren und reduziert damit Reklamationen.

Zudem ist die Sortieranlage mit einem SCADA-Prozesssteuerungssystem sowie der Software BESS (Beumer Sortation System) ausgestattet.Diese ist über eine Schnittstelle an das Host-System von DPD angeschlossen. Bereits im Dezember soll das neue Logistikzentrum seinen Betrieb aufnehmen.

Was Sie auch noch interessieren dürfte:

Geschäftsbereich Palettier- und Verpackungstechnik bei Beumer unter neuer Leitung

Neuheit für Post- und KEP-Unternehmen von Beumer: Halbautomatische Entladevorrichtung für Pakete

Sorterlücken permanent schließen und so Ausfallzeiten minimieren