Scheffer bezieht Service-Standort in Ellwangen

Scheffer bezieht Service-Standort in Ellwangen

Die Scheffer Unternehmensgruppe hat einen zusätzlichen Service-Stützpunkt in Ellwangen aufgebaut. Nach Fertigstellung des neuen Stahlcenters der Friedrich Kicherer GmbH & Co. KG konnte das Unternehmen nun die angemieteten Räumlichkeiten beziehen.

Mit dem neuen Service-Standort in Ellwangen ist die Scheffer Gruppe nun mit etwa 260 Mitarbeitern an vier Standorten in der DACH-Region aufgestellt. Der Hauptsitz der Firma befindet sich in Sassenberg in Nordrhein-Westfalen. Von hier aus werden alle Geschicke der Gruppe von Geschäftsführer Jörg Koglin und dem Geschäftsführenden Gesellschafter Thomas Scheffer geleitet und gestaltet. Die Niederlassung in Linz, Österreich, ist speziell für den Ausbau des Vertriebs von Feuerverzinkungsanlagen und deren Transportsystemen 2016 gegründet worden. Im März dieses Jahres konnte man außerdem die SHB Hebezeugbau GmbH, ehemals Saalfelder Hebezeuge GmbH, in der Scheffer Familie aufnehmen, die ebenfalls ein traditionsreicher Hersteller von Krananlagen ist. Als Lieferant von Investitionsgütern möchte Scheffer dem Kunden auch nach Lieferung der Krananlage noch partnerschaftlich und verantwortungsbewusst zur Seite stehen. Deshalb sei die logische Konsequenz gewesen, zusätzlich einen Standort in Süddeutschland zu gründen, um auch in dieser Region mehr Präsenz zu zeigen und nah beim Kunden zu sein. Der Service-Umfang für Transportsysteme beschränke sich dabei nicht nur auf die eigenen Produkte, sondern gelte auch für jegliche Fremdfabrikate. Alle Prüfungsergebnisse und Erkenntnisse bei Wartungen und UVV-Prüfungen werden detailliert dokumentiert. Bei eventuell erforderlichen Reparaturen könne umgehend reagiert werden. Neben Montagen, Umbauarbeiten, regelmäßigen Wartungen, DGUV V3 Prüfungen und Notfalleinsätzen werden ebenfalls Beratungen und Kranschulungen durch das Team vorgenommen, um die Zuverlässigkeit der Anlagen zu garantieren.

Projekte und Planung